Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr.LXI (61)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr.LXI (61)

pucki
pucki
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr.LXI (61)
geschrieben von pucki
als Antwort auf chris vom 15.07.2007, 07:10:09

Euch allen einen guten Morgen!

Liebe Chris, habe gleich einmal das Lied kopiert
und getestet , ob ich das Zitieren nun auch kann -
und siehe da, es klappte. Hach, mir macht das so
richtigen Spass!

Heute Morgen, bin schon gewalkt -ganz schön schweiß-
treibend) kam mir witzigerweise das Lied in den
Sinn:

Im Frühtau zu Berge wir ziehn , Falera
Es grünen die Wälder und Höhn, Falera
Wir wandern ohne Sorgen
Singend in den Morgen
Noch ehe im Tale die Hähne krähn´n.

Dann habe ich gegoogelt, weil ich gern wissen wollte,
von wem dieses deutsche Volkslied ist -von wegen,
es ist eine schwedischeVolksweise vonOlaf Thunman 1879-1944

Felix, Deine Eule finde ich sehr schön.

pucki
Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr.LXI (61)
geschrieben von Linta †
als Antwort auf chris vom 15.07.2007, 07:10:09


Ha, GG und ich haben uns noch auf Nacht in die Ostseewellen gestürzt nach dem Besuch in der Kleinen Kneipe.
Herrlich war´s !!!!

Das Leben ist so schön! ))

ninna
pucki
pucki
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr.LXI (61)
geschrieben von pucki
als Antwort auf pucki vom 15.07.2007, 09:46:48

--Ninna, manno -machst mich ganz neidisch mit Deinem
in die Wellen stürzen --))
Doch mit Deinem
Das Leben ist so schön! ))
geschrieben von ninna

stimme ich Dir voll zu.

pucki

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr.LXI (61)
geschrieben von chris
als Antwort auf pucki vom 15.07.2007, 10:16:43

--
chris
Gleich geht´s los! Die Kegelbrüder meines Mannes samt Ehefrauen fahren mit einem Pferde-Planwagen zum Brunch in den übernächsten Ort. Danach wird gekegelt und anschließend Rückfahrt . Ausklingen wird der Abend bei einem Kegelbruder - und das alles bei hoch sommerlichen
Temperaturen. Super - Euch allen noch einen schönen Tag.


Pucki,
erzähl doch mal, wie war das gestern? Ich kann mir gut vorstellen, dass ihr bei
diesem Wettre viel Spass hattet!



Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr.LXI (61)
geschrieben von Linta †
als Antwort auf chris vom 15.07.2007, 11:02:42

Schwimmen macht sooooooo durstig..........

Habe euch vom Strand etwas "Wackelpeter" mitgebracht.



ninna
maggy
maggy
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr.LXI (61)
geschrieben von maggy
als Antwort auf Linta † vom 15.07.2007, 09:52:39
ninna, mit oder ohne?
Du weißt schon, was ich meine
--
Gruß von maggy

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr.LXI (61)
geschrieben von chris
als Antwort auf chris vom 15.07.2007, 11:02:42


Heute wurde in meiner Heimatgemeinde ein Partnerschaftsvertrag mit Effingen in der
Schweiz geschlossen.

Ein großes Ereignis innerhalb unseres Musikfestes!

Felix und Lars, ihr kennt sicher die Eierleset in Effingen.

Den Schweizern, die hier waren mitsamt ihrer Frau Gemeindeamt, hat es gut gefallen.


--
chris
felix
felix
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr.LXI (61)
geschrieben von felix
als Antwort auf chris vom 15.07.2007, 20:40:15
Hallo chris,

allerdings kenne ich das Eierlesen von Effingen. Es findet alle 2 Jahre am weissen Sonntag statt.
Ich habe es mehrmals gesehen und gefilmt. Meine erste Frau Edith Schweizer-Völker, die Volkskundlerin, hat dieses einmalige Maskentreiben um die Osterzeit in ihrem Buch: " Butzimummel, Narro, Chluri" erschienen 1990 im Buchverlag der Basler Zeitung, beschrieben.
Auf meinem Bild seht ihr einige dieser sonderbaren Gestalten wie der "Hobelspönler","Straumuni",der "Schnäggehüsler", das "Hochzeitspaar" etc.


--
felix
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr.LXI (61)
geschrieben von chris
als Antwort auf felix vom 15.07.2007, 22:02:33
Die Partnerschaft ist ja zustande gekommen durch unseren Brauch hier im Ort und den
in Effingen, man besucht sich gegenseitig und es sind auch unter den Jugendliche viele
Freundschaften entstanden.

--
chris
felix
felix
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr.LXI (61)
geschrieben von felix
als Antwort auf chris vom 15.07.2007, 22:07:40
Hallo Chris,

wie spielt sich der Brauch denn in eurem Dorf ab?
Wird nach dem eigentlichen Schaulaufen und Wettspiel auch eine Art "Eierpredigt" von einem falschen Pfaffen abgehalten.
Wie bei einer Büttenrede werden dann lokale Ereignisse auf humorvolle Art auf die Schippe genommen.
In Basel entspricht dies etwa den "Schnitzelbängglern", die mit gereimten Versen zu einer populären Melodie und begleiet von vorgezeigten Bildern ihre Moritaten vortragen.
Ich war immer wieder erstaunt über den Reichtum an orinellem Brauchtum weit herum!



--
felix

Anzeige