Forum Formulier-Spaß Eigene Gedichte Das Leben ist manchmal bescheiden

Eigene Gedichte Das Leben ist manchmal bescheiden

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist manchmal bescheiden
geschrieben von Roxanna
Manchmal geht etwas daneben
im Leben.
Nicht immer lässt sich’s geradebiegen,
dann müssen wir uns eben fügen.
 
Den Dingen ihren Lauf zu lassen,
man kriegt sie oftmals nicht zu fassen,
ist einfach besser fürs Gemüt,
wer weiß, was einem sonst noch blüht.
 
Wähle doch lieber die helle Seite,
eh’s dich erwischt in voller Breite.
Das Leben ist nicht immer schön,
zuzeiten lässt das Glück sich selten sehn.
 
Den Blick woanders hinzuwenden,
kann manchmal Dunkles auch beenden.
Immer wieder ist loslassen angesagt,
es nützt auch nichts, wenn man darüber klagt.


 


Roxanna
 
 
 
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist manchmal bescheiden
geschrieben von Roxanna
Gemischte Gefühle, wer kennt sie nicht,
Klarheit ist weit und breit nicht in Sicht.
Auch die Intuition schweigt still,
man was weiß nicht so recht, was man will.
 
Geduld ist da vielleicht das Zauberwort,
die Lösung kommt, wenn nicht sofort,
doch eines Tages, da bist du frei
und vieles wird dir dann einerlei.
 
Sich quälen mit diesem und jenem,
statt Ausschau zu halten nach Schönem,
ist oft doch vergeudete Zeit,
für einen Neuanfang sei immer bereit.


 

 Roxanna
 
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist manchmal bescheiden
geschrieben von Roxanna
Manchmal liegt das Gute so nah,
vielleicht lag es schon länger da,
man hat es nur nicht gesehn,
weil vieles ist doch geschehn.

Zugreifen und sich daran erfreuen,
da gibt es auch nichts zu bereuen.
Nach Dunkel kommt wieder Licht,
ändert man mal seine Sicht.

Nichts lässt sich auf Dauer festhalten,
doch heißt es, das Leben zu gestalten
so gut es jeder halt einfach kann
und ab und zu klopft das Glück schon an.


 

Roxanna

 

Anzeige

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist manchmal bescheiden
geschrieben von Roxanna
Ab und an geht ein Lichtlein auf
über so mancher Dinge Verlauf.
Erleichterung macht sich breit,
für neue Wege wird es nun Zeit.
 
Altes passt einfach nicht mehr,
eine Änderung muss deshalb her.
Los geht’s mit Kraft und frischem Mut
und Hoffnung, dann wird es sicher gut.

 

Roxanna
 
rosalia
rosalia
Mitglied

RE: Das Leben ist manchmal bescheiden
geschrieben von rosalia
als Antwort auf WurzelFluegel vom 03.06.2020, 12:59:13

Bescheidenheit ist eine Zier....
nicht immer so bei mir 😏....

Tag für Tag und Jahr für Jahr, *schinden* bis die Rente da....
weshalb denn *immer bescheiden sein*....
das Leben regelt' ganz allein 😓....

Gesund und fröhlich mag ich sein, hab' mir verdient !

Bescheidenheit zog lang schon ein...bei mir, in mir sozusagen....
bin froh drum, das möcht' ich hier noch sagen 😉

Linda
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist manchmal bescheiden
geschrieben von Roxanna
Es gibt so Tage, die sind nicht schön,
doch auch sie werden vorübergehn.
Beständig ist nur die Unbeständigkeit,
sie nehmen zu können, ja das befreit.
 
Leben ist nicht immer berechenbar,
manchmal sieht man so gar nicht klar,
da heißt es wieder mal abzuwarten,
bis das Schicksal mischt eben neu die Karten.
 
Geduld ist immer wieder gefragt,
es nützt auch nichts  wenn man klagt.
Manchmal ist sogar Demut angebracht
und Hoffnung, dass bald man wieder lacht.
 
Leben geht so oder so weiter,
immer nach oben auf dieser Leiter
und fällt man auch mal zurück,
geht’s irgendwann wieder hoch – zum Glück -.

 

LG
Roxanna
 
 
 

 
 

Anzeige

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist manchmal bescheiden
geschrieben von Roxanna
Alles hat seine Zeit,
für Neues bereit
lässt Altes man los.
 
Irgendwann weitergehn
um sich mal umzusehn,
was das Leben noch bringt.
 
Leicht ist es nicht
wenn andres ist noch nicht in Sicht
doch manchmal muss es so sein.

 


Roxanna
 
WurzelFluegel
WurzelFluegel
Mitglied

RE: Das Leben ist manchmal bescheiden
geschrieben von WurzelFluegel
als Antwort auf Roxanna vom 17.07.2020, 22:12:25

Geduldig, wie in einem Kokon
sitzt man und denkt, was habe ich davon?
Doch eines Tages,
wenn die Zeit um die richtige Sekunde hüpft,
ein einzigartiger Schmetterling entschlüpft.

Ganz anders als seine Raupe
die nur fraß und wieder verdaute,
die krabbelte und sich tarnte,
sich versteckte wenn etwas sie warnte.

Der Schmetterling ganz frei sich erhebt
und zum Sommerhimmel schwebt.
Voll Freude, doch bescheiden,
wird er sich in Schönheit kleiden,
ihn wird das Glück nicht meiden.

Bezaubert staunt er, fühlt ganz neu
und war dabei sich selber treu
schaukelt, gaukelt
genießt still
der Sommerwind trägt ihn
wohin er will.

Schmetterling, Falter, Tier, Insekt

Gruß von
WurzelFluegel

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist manchmal bescheiden
geschrieben von Roxanna
Es ist ja wirklich keine Frage,
dass nicht gleich sind alle Tage.
Morgens fröhlich aufgewacht,
folgt ein Tag, der Freude macht.
 
War der Schlaf mal gar nicht gut,
braucht am Tag man etwas Mut.
Nicht wie sonst ist man stabil,
manches wird auch dann zu viel.
 
Ständig schwankt es hin und her,
Gleichmut fehlt in diesem Falle sehr.
Jeder hat doch Strategien,
welche machen für ihn Sinn.
 
Gleichgewicht zu finden,
ohne sich dafür zu schinden,
ist wahrlich gar nicht leicht,
wichtig wär’s jedoch, dass man’s erreicht.

 

Einen guten und schönen Tag wünsche ich allen, die mal vorbeischauen

Roxanna
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist manchmal bescheiden
geschrieben von Roxanna
Immer wieder ist loslassen angesagt,
loslassen, was einen irgendwie plagt.
Das ist gar nicht immer so leicht,
bis dieser Zustand wird wirklich erreicht.
 
Ganz sicher braucht es dafür Geduld,
man fragt sich, habe ich vielleicht Schuld,
dass es kam, wie es gekommen ist,
besser ist, wenn man das wieder vergisst.
 
Weiter bringt die Schuldfrage wohl kaum,
manchmal da kommt die Lösung im Traum.
Gut ist es, einfach immer weiterzugehn,
manches vergeht, anderes bleibt bestehn.
 
So gut man kann, zu meistern sein Leben,
danach kann man ja immer streben.
Von irgendwoher kommt die Kraft
und so wird am Ende doch alles geschafft.

 

Einen schönen Sonntag und liebe Grüße

Roxanna

 

Anzeige