Gruppenbeitraege Meine schwimmenden Enkelinnen

ehemaligesMitglied62
ehemaligesMitglied62
Mitglied

Liebe Leonore,
geschrieben von ehemaligesMitglied62
lies einfach diesen Blog zu Deiner Info!
Alles Andere wäre wohl zu aufwendig....
Hier wurde NICHT gestritten, da kann ich Dich beruhigen.
LG Ulfhild
omaria
omaria
Mitglied

Wasserratten
geschrieben von omaria
Eine begeisterte Schwimmerin war ich auch einmal,
und ich erinnere mich gerne an die Zeiten im "SCC"!
Beim Training herrschte fröhliche Disziplin,
und bei den Freizeitaktivitäten lernte ich viel von meinen jugendlichen Mitstreitern!
Und gaaaanz wichtig:
In einem Jugendlager des Vereins lernte ich meinen göga kennen!!! Da war ich 16!
Auch Synchronschwimmen in der Gruppe habe ich ausprobiert
und noch heute profitiere ich davon bei der Wasser-Gymnastik!
Ich bin eine "Wasserratte" geblieben!
Alles in allem: SPORT ist wichtig und richtig und macht Spaß!
anjeli > toll, dass du deine EnkelInnen begleitest und anspornst!
LG omaria
anjeli
anjeli
Mitglied

Hallo Leonore
geschrieben von anjeli
Ich war jetzt aus technischen Gründen zwei Tage nicht online.

Ich kann dich auch beruhigen, hier im Blog wird nicht gestritten.
Du solltest, wie schon von Ulfhild empfohlen, diesen Blog aufmerksam lesen, dann kommst du zu einer anderen Erkenntnis.

Auch hättest du dich - Vielleicht durch eine PN an Ulfhild oder mich - sachkundig machen können.

anjeli

Anzeige

anjeli
anjeli
Mitglied

Wasserratte Omaria, das ist ja eine Überraschung
geschrieben von anjeli
mit dem Jugendlager.
Du denkst bestimmt noch gerne an die Zeit zurück.

Der Schwimmverein meiner Enkel, sie organisieren auch sehr viele Freizeitaktivitäten.

So geht es immer am 01.Mai per Rad nach Schloss Beck (Freizeitangebot für Kleine und Große) mit Grillen und...
Auch Zeltlager sind im Programm oder eine Freizeit in Schloss Dankern.
Schloss Dankern scheint sehr beliebt zu sein, denn meine Enkel fahren mit ihrem Fußballverein in den Osterferien dort hin.

Ich begleite meine Enkel sehr gerne, obwohl ich immer gegen den Schweinehund Krankheit ankämpfe.
Sie haben nur mich, keine andere Oma, kein Opa, aber ich bin da.

anjeli
Leonore
Leonore
Mitglied

ich kapiers nicht
geschrieben von Leonore
Hallo Ulfhild und Anjelli,
tut mir leid, ich kapiers nicht. Habe so aufmerksam wie moeglich gelesen, aber ich verstehe es nicht wirklich.
Muss ich halt mit meiner unbefriedigten Neugierde weiterleben.
Wuensche euch einen schoenen Tag und freue mich auf weitere Beitraege ueber das Leben mit, fuer, wegen, durch, ohne unsere Enkelkinder.
Herzlich, Leonore
anjeli
anjeli
Mitglied

Endlich auch mal was gewonnen
geschrieben von anjeli
Meine Enkelin Catalina hat ja noch nie eine Medaille gewonnen. Einmal ist sie haarscharf an der Bronzemedaille vorbei geschwommen.

Umso mehr freut es mich, dass sie auch mal einen ersten Platz belegt hat.
Letzte Woche war ein Marathon-Turnier in Dortmund. Am Samstag war ich auch dabei.
Am Sonntag konnte ich nicht wegen Rückenschmerzen und...

Ich wäre gerne mitgefahren und hätte sehr gerne die Staffelläufe gesehen.
Catalina war auch nominiert als letzte Schwimmerin in der Disziplin Freistil.
Die 4 mal 50 Meter Lagenstaffel beginnt mir Schmetterling, danach kommt die nächste Schwimmerin mit Brustschwimmen. Die dritte Schwimmerin muß im Brustschwimmen die 50 Meter bewältigen. Und die letzte kann dann in Freistil die Strecke schwimmen.
Die Staffel, in der meine Enkelin schwamm hat Gold gewonnen.
Sie haben keine Medaillen bekommen sondern einen Pokal.


Foto von Lena Page

Einen Pokal für vier Schwimmerinnen.
Üblich ist, dass ausgelost wird, wer den Pokal mit nach Hause nehmen darf.
Meine Enkelin durfte ihn mitnehmen, sie war überglücklich.
Es wurde nicht gelost, die anderen drei Mädchen haben bestimmt, dass Catalina den Pokal bekommen soll. Sie hätte ja keine Medaillen gewonnen und deshalb bekommt sie jetzt den Pokal.
Die anderen drei Mädchen haben schon soviele Medaillen gewonnen, aber selbstverständlich ist es nicht, dass sie den Pokal nicht ausgelost haben.
Eine schöne Geste und eine tolle soziale Einstellung von den anderen Mädchen.

Und ich, ich war nicht dabei und im Nachhinein habe ich mich geärgert, aber ich kann es nicht ändern.

Ich freue mich für meine Enkelin, dass sie das geschafft hat.
Es war ihr zweites Staffelschwimmen und die Wechsel haben auch geklappt.

Gut Catalina, dein Pokal bekommt bestimmt einen Ehrenplatz und du wirst dich gerne an dieses Ereignis erinnern.

anjeli


Anzeige

Liebe anjeli,
geschrieben von meli
da gratuliere ich doch auch ganz herzlich.
Bitte richte das doch von mir aus.
Ich kann mir die Freude vorstellen, zumal ich ja Deine schönen Enkelinnen kennenlernen durfte.

Euch allen wünsche ich einen schönen Advent!

Liebe Grüße, auch an Deine Familie

Meli
anjeli
anjeli
Mitglied

Stella, unser Goldfisch war wieder unterwegs
geschrieben von anjeli
und ich war wieder dabei.
Am Samstag ging es um 11.20 Uhr los nach Werne. Das sind knapp 60 KM von uns entfernt.
Werne hat ein schönes Solebad mit einer tollen Saunalandschaft.



Aber, wir waren nicht zum Schwimmen und Saunieren da, sondern unsere Stella hatte einen Wettkampf.
Sie mußte dreimal starten im Einzelschwimmen und zweimal in der Mixed-Staffel.

Der erste Start war im Schmetterling. Diese Disziplin beherrscht sie gut und gewann dann ihre erste Goldmedaille.



Danach folgte die 4x50 M Freistilstaffel im Mixded.
In den Staffeln schwimmen dann Kinder von Jahrgang 2001 bis 2004. Die Wertung erfolgt nicht nach Jahrgängen (offene Wertung), sondern wer am schnellsten schwimmt hat gewonnen.
Da sind die kleineren/jüngeren Kinder immer im Nachteil.
Gut ist, dass sie Schwimmpraxis erwerben im Staffelschwimmen.

Stella ist dann noch im Rücken gestartet und im Freistil.
Im Rückenschwimmen hatte sie irgendwie an der Wende einen Blackout. Sie machte eine total verunglückte Wende, war aber dann doch noch schnell im Wasser unterwegs, dass es zu einer weiteren Goldmedaille reichte. Es sah knapp aus, aber sie gewann dann noch mit über einer Sekunde Vorsprung.



Dann im dritten Einzelschwimmen im Freistil war sie wieder
gut drauf und gewann ihre dritte Goldmedaille.

Zum Abschluß wurde nochmal eine 4x50 Meter Mixded-Lagenstaffel geschwommen.
Stella und ihre Freundin Leonie sind ja 2003 geboren. Die beiden Jungen sind jünger, sie sind Jahrgang 2004.

Es begann mit Rückenschwimmen und unser Junge schwamm gut. Er konnte durchaus mit einer anderen Staffel mithalten. Dann erfolgte der Wechsel zum Brustschwimmen auf Leonie.
Zwei Staffeln schwammen auf und davon. Leonie konnte auch mit der dritten Staffel mithalten.
Nun mußte Stella im Schmetterlingstil ins Wasser. Obwohl sie gut schwamm konnte sie nicht mithalten, denn die drei anderen Staffeln waren einfach schneller, schon allein aufgrund ihres Alters bedingt.
Der letzte Schwimmer mußte dann im Freistil schwimmen. Am Ende kam dann der vierte Platz, der letzte Platz heraus.



Aber dann, eine Staffel wurde disqualifiziert, weil der Wechsel von der zweiten Schwimmerin auf die dritte Schwimmerin zu früh erfolgte.
Was des anderen Pech ist, ist des anderen Glück.
So hatten wir den dritten Platz erreicht und die Kinder bekamen einen Pokal überreicht.
Die Freude war bei allen riesengroß, denn zu rechnen war damit ja gar nicht.

Jedes Kind darf dann den Pokal für 4 Wochen mit nach Hause nehmen und auch in der Schule zeigen.

Stella und ihre Freundin Leonie verlassen diese Mannschaft
und wechseln in den B-Kader. Dort beginnt dann das Schwimmerleben und dort zeigt sich, ob die Kinder im Wettkampf schwimmen werden oder doch nur zum Freizeitausgleich.

Es wird sich dann heraus kristallisieren, ob Stella wirklich eine Überfliegerin bleibt oder ob sie eventuell einbricht.
Sohnemann und seine Mutter sind da optimistisch, vielleicht zu optimistisch und werden dann ein wenig gebremst. Schwiegertochter Regina denkt schon an den Fall der Fälle und signalisiert durchaus ihre eventuellen Bedenken.
Auf jeden Fall wird sie auf Stella aufpassen und gegebenfalls die Notbremse ziehen zum Wohle meiner Enkelin.

Sie soll mit Spass trainieren und auch ihre Wettkämpfe mit Freude bestreiten.
Alles andere wäre Quälerei.
Im Januar 2013 geht es mit der Stadtmeisterschaft in Marl weiter. Schau'n mer mal.

anjei

anjeli
anjeli
Mitglied

Das erste Schwimmturnier im Jahr 2013
geschrieben von anjeli
fand am Samstag, 09. Februar und am Sonntag, 10. Februar 2013 im Universitätsbad in Bochum statt.

Stella und Leonie sind seit Januar 2013 im Leistungskader.
Er regnete auch wieder Medaillen, diesmal hatten sie eine andere Farbe.
Die beiden Mädchen, noch Neulinge im Team sind 8 x gestartet und haben sechs Medaillen gewonnen.





Im Rückenschwimmen qualifizierten sie sich für die Bezirkmeisterschaft.
Catalina und Stella weihten ihre neue Schwimmanzüge ein und sahen wirklich toll aus mit den Anzügen.
Angeblich sollen sie sehr schnell sein.

Auffällig war, dass am Sonntagmorgen nur Männer ihre Töchter/Söhne begleiteten.
Sie sahen das als Frühschoppen und gingen dann sofort einen Kaffee trinken. Wäre ich gerne dabei gewesen bei dieser Männerplauderei.
Auf jeden Fall hatten sie viel zu erzählen, denn sie waren so lange in der Cafeteria.

Am Samstag waren wir erst mittags im Schwimmbad.In Bochum ist eine andere Witterung als bei uns in Marl. Dort lag noch Schnee und nachmittags schneite es.



Catalina, meine ältere Enkelin verbesserte ihre Zeiten, gewann leider keine Medaille.





Am Sonntag, sind wir dann schon vor 8.00 Uhr im Schwimmbad angekommen.
Oma ist ja das frühe Aufstehen nicht mehr gewohnt, hat es aber geschafft pünktlich zur Abfahrt fertig zu sein.

Stella startete am Sonntag in den 100 Meter Disziplinen
Rücken und Freistil.



Meine Enkelin Stella ist viermal geschwommen, hat drei Bronzemedaillen gewonnen und eine Silbermedaille.



Im Universitätsbad gibt es eine elektronische Zeitnahme.
Es wird aber trotzdem bei jedem Start mit der Hand die Zeit gestoppt.
Das war auch richtig, denn so einige Male spielte die Technik verrückt und die Zeiten auf der elektronischen Tafel
gerieten durcheinander und stimmten nicht.

So ging ein Schwimmsonntag mit fast 12 Stunden Anwesenheit im Schwimmbad zu Ende.
Endlich Feierabend und ab aufs Sofa und die müden Glieder lang strecken.

Bis zum nächsten Wettbewerb im März sagt

anjeli
paloma
paloma
Mitglied

Hallo Anjeli
geschrieben von paloma
Aus den vielen Beiträgen von Dir spricht der Stolz einer Oma,
Was gibt es schöneres als dabei sein zu können wenn die Enkel Erfolge feiern.
Liebe Grüße paloma

Anzeige