Forum Wissenschaften Luft- und Raumfahrt NASA-Rover „Perseverance“ landet auf dem Mars

Luft- und Raumfahrt NASA-Rover „Perseverance“ landet auf dem Mars

karl
karl
Administrator

NASA-Rover „Perseverance“ landet auf dem Mars
geschrieben von karl

 

"

...
Der im Juli von der Erde gestartete Rover soll auf dem Mars mehrere Jahre lang nach Spuren von früherem mikrobiellen Leben suchen. Der etwa eine Tonne schwere Rover von der Größe eines SUV verfügt über einen zwei Meter langen Roboterarm sowie 19 Kameras und zwei Mikrofone. Außerdem bringt „Perseverance“ den ultraleichten Mini-Hubschrauber „Ingenuity“ auf den Mars, der als erstes Fluggerät auf einem fremden Planeten fliegen soll.
..."
Quelle.



Karl
schorsch
schorsch
Mitglied

RE: NASA-Rover „Perseverance“ landet auf dem Mars
geschrieben von schorsch

Inzwischen ist er ja gelandet und soll bereits Signale an die Kontrollstation gesendet haben. Ich bin gespannt.

Aber ob die eingesammelten Bodenproben, die ja jetzt auf dem Mars nur "zwischengelagert" werden, wohl noch zu meinen Lebzeiten heruntergeholt werden können?

karl
karl
Administrator

RE: NASA-Rover „Perseverance“ landet auf dem Mars
geschrieben von karl
als Antwort auf karl vom 18.02.2021, 21:59:24

Ich habe dem Eingangsbeitrag soeben ein Update verpasst, da inzwischen ein "normales" Fernsehprogramm läuft.

Inzwischen wird nach geglückter Landung bereits gebohrt.

Der Mars-Rover ist in einem ausgetrockneten ehemaligen Kratersee mit Zu- und Abfluss gelandet und sein Ziel ist die Suche nach (ehemaligem?) Leben auf dem Mars. Es ist bisher nicht auszuschließen, dass auf dem Mars einmal Mikroorganismen gelebt haben.

Würde Leben entdeckt, auch als Fossil, wäre dies eine bahnbrechende Entdeckung vergleichbar mit derjenigen von Kopernikus, dass die Erde nicht der Mittelpunkt der Welt ist.

Karl


Anzeige

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: NASA-Rover „Perseverance“ landet auf dem Mars
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf karl vom 19.02.2021, 09:39:52

Meines Wissens soll der Rover (auch) nach Spuren von Wasser und CO2 suchen, damit liesse sich im nächsten Jahrhundert ein Terraforming durchführen.
Bis dahin werden wir uns mit Bilder vom Mars zufrieden geben müssen, was ja auch super ist.

karl
karl
Administrator

RE: NASA-Rover „Perseverance“ landet auf dem Mars
geschrieben von karl
als Antwort auf freddy-2015 vom 19.02.2021, 10:08:43
Meines Wissens soll der Rover (auch) nach Spuren von Wasser und CO2 suchen, damit liesse sich im nächsten Jahrhundert ein Terraforming durchführen.
Bis dahin werden wir uns mit Bilder vom Mars zufrieden geben müssen, was ja auch super ist.
Lieber @freddy-2015,

Du bist vielleicht ein Optimist! Um das zu erleben, müssen wir beide uns auf eine Festplatte hochladen lassen 😁

Karl
karl
karl
Administrator

RE: NASA-Rover „Perseverance“ landet auf dem Mars
geschrieben von karl
als Antwort auf schorsch vom 19.02.2021, 09:39:23
Inzwischen ist er ja gelandet und soll bereits Signale an die Kontrollstation gesendet haben. Ich bin gespannt.

Aber ob die eingesammelten Bodenproben, die ja jetzt auf dem Mars nur "zwischengelagert" werden, wohl noch zu meinen Lebzeiten heruntergeholt werden können?
Lieber @schorsch,


das hoffen wir jetzt einmal 😉 Vielleicht machen dies ja die Chinesen?

Karl
schorsch
schorsch
Mitglied

RE: NASA-Rover „Perseverance“ landet auf dem Mars
geschrieben von schorsch
als Antwort auf karl vom 19.02.2021, 10:41:32
Schorsch an NASA: Möchte auch ein Pröbeli bekommen!

Inzwischen ist er ja gelandet und soll bereits Signale an die Kontrollstation gesendet haben. Ich bin gespannt.

Aber ob die eingesammelten Bodenproben, die ja jetzt auf dem Mars nur "zwischengelagert" werden, wohl noch zu meinen Lebzeiten heruntergeholt werden können?
Lieber @schorsch,


das hoffen wir jetzt einmal 😉 Vielleicht machen dies ja die Chinesen?

Karl
geschrieben von karl
freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: NASA-Rover „Perseverance“ landet auf dem Mars
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf karl vom 19.02.2021, 10:39:14

Meines Wissens soll der Rover (auch) nach Spuren von Wasser und CO2 suchen, damit liesse sich im nächsten Jahrhundert ein Terraforming durchführen.Bis dahin werden wir uns mit Bilder vom Mars zufrieden geben müssen, was ja auch super ist.

Lieber @freddy-2015,

Du bist vielleicht ein Optimist! Um das zu erleben, müssen wir beide uns auf eine Festplatte hochladen lassen 😁
geschrieben von karl
Wir, damit ist die Menschheit gemeint.
Ich denke da nicht so kleinlich Karl, dass weisst du doch.
Mittlerweile wissen wir beide und viele andere ja auch,
dass alles etwas (viel) später passieren wird als zuvor letztes Jahrhundert vermutet wurde.
Bevor der kaufmännische Aspekt nicht die Oberhand gewinnt,
wird es keine Riesen-Investitionen für die Zukunft geben.
Und da kommen wir ja bekanntlich wieder zu den zwei Privat-Raumfahrtsunternehmen.
Der Staat geht erst mal in die Grundlagenforschung und Vorleistung für viele Dinge,
dann werden diese Firmen aktiv/er.
Der Mond und der Mars sind und bleiben auf jeden Fall im Focus der Interessen von
den grossen Staaten. Wir sollten mal abwarten,
was aus der EU, Indien und Russland noch kommt.

Sir Richard Branson mischt auch noch mit, er ist der Gründer der Raumfahrtfirma
Virgin Orbit. Diese Firma will mit dem polnischen Universitäten einen Sateliten zum Mars schicken, mal abwarten was da wirklich passiert. Es wäre die erste kommerzielle Marsmission.
Die Partner wollen 2022 den ersten Cubesat zum Mars schicken.
Die Daten stammen von 2019, ob die noch gültig sind.???

https://www.golem.de/news/raumfahrt-richard-branson-plant-marsmission-1910-144363.html

Anzeige