Netzwelt whatsapp alternativen

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

RE: whatsapp alternativen
geschrieben von Drachenmutter

In meiner Familie ist tatsächlich Signal im Gespräch. Bis jetzt haben sich mehrere Familienmitglieder, ob nahe oder ferne dafür ausgesprochen. Mein Sohn testet Signal zur Zeit und wird mir berichten.

LG,
Drachenmutter

Jil
Jil
Mitglied

RE: whatsapp alternativen
geschrieben von Jil

Threema ist sicher und super.
Nur will es kaum einer nutzen, schade !!!
LG Jil

digi
digi
Mitglied

RE: whatsapp alternativen
geschrieben von digi
als Antwort auf Jil vom 26.01.2021, 18:05:38
Threema ist sicher und super.
Nur will es kaum einer nutzen, schade !!!
geschrieben von Jil
Da muss ich lächeln, ganz normal.
Linux ist auch sicher, und trotzdem nutzen es wenige.
Und das, obwohl es kostenlos ist.

Ja, das gesamte Umfeld gehört dazu,
sonst sprichst du vor einer leeren Aula.

Anzeige

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: whatsapp alternativen
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf digi vom 26.01.2021, 19:39:11
Was hat Linux mit Threema Messenger zu tun Digi.

Beide sehr gut, OK.
Und dann.???

Beide haben das selbe Problem,
hinter WhatsApp steht Facebook ein Gigant.
Hinter Windows steht ebenfalls ein Gigant
und diese Giganten beherrschen fast die ganze Welt.
Will keiner hören, ist ja alles so easy.
Jil
Jil
Mitglied

RE: whatsapp alternativen
geschrieben von Jil
als Antwort auf digi vom 26.01.2021, 19:39:11
Threema ist sicher und super.
Nur will es kaum einer nutzen, schade !!!
geschrieben von Jil
Da muss ich lächeln, ganz normal.
Linux ist auch sicher, und trotzdem nutzen es wenige.
Und das, obwohl es kostenlos ist.

Ja, das gesamte Umfeld gehört dazu,
sonst sprichst du vor einer leeren Aula.
geschrieben von digi
Ach so, @digi, du verstehst mich so, dass ich allein Threema installiert habe ? 😁 Als ich es vor ein paar Jahren ausprobierte, machte 1 Person mit, dann habe ich es wieder runter genommen. Aber heute steht in der taz eine ganze Seite über die alternativen Messenger und worauf man achten soll. LG Jil

Bei aufrufen der Seite auf  rechts oben "gerade nicht" klicken, dann erscheint der Text.

Tschüss, whatsapp
digi
digi
Mitglied

RE: whatsapp alternativen
geschrieben von digi
als Antwort auf Jil vom 27.01.2021, 01:00:22
Ach so, @digi, du verstehst mich so, dass ich allein Threema installiert habe ? 😁 Als ich es vor ein paar Jahren ausprobierte, machte 1 Person mit, dann habe ich es wieder runter genommen.
geschrieben von Jil
Yeapp,
aber nicht nur.

Grundsätzlich könnt ihr installieren was immer ihr mögt. Es gibt ja viele Messengers.
Anfing es mit der Dampferhupe (aka ICQ), dann Skype, dann Viber, dann ...
Jedes war sicher - wurde von denen jedenfalls behauptet.
Niemand konnte oder wollte das rechtskräftig prüfen.
So wurde eine Sau nach der anderen mit wachsender Begeisterung durchs Dorf gejagt.
Und ist am Dorfausgang in den Teich geplumpst, sprich in der Versenkung verschwunden.

Bedenket
- in jedem Programm steckt mindestens ein Fehler, der im 'günstigsten' Moment raus muss.
- mit jedem neuen solch zusätzlichen Ding muss ein Teil der Privatsphäre hingegeben werden.
- wer könnte helfen falls es mal klemmt? Cmos? Müsste erst installieren und sich einfuxen. Das würde ihn bestimmt nicht begeistern. Und mit mir rechne lieber auch keiner, ich bewege mich gemächlich gen Süden.
- die Laufzeiten und das Echo bei dem Provider sind sehr wichtig. Es gibt Fälle, wo nur noch Gestammel oder Geknarze ankommt.
- es gibt kein kostenloses Frühstück.

Das kann noch so lange fortgesetzt werden, bis am Ende das ganze Geraffel derart verwanzt ist, dass nur noch das Versenken in den Bodensee (ala Hinterwaeldler) helfen könnte. Jedoch wer weiss, vielleicht blubberts auch da noch weiter.

Eure Wahl!
Nehmt das Schlankste; das verspricht mindestens, dass wenig(er) Unrat drin lauern könnte.
Vom Skype würde ich abraten, weil das von M$ richtig verbimst wurde, klappt aber.
Und Fratzenbuch? Schund, rundum. Das Whatsap funktioniert wenigstens (noch). Da kommt Mensch aber auch schnell hinter 'Geheimnisse'. Sicher kann keines sein.

Es ist übrigens gar nicht mal sooo schwierig, sowas zu basteln. Das gibt mir zu denken, dass jeder Hiesl auf den Zug spirngen kann. Besonders wenn es ein BöserBube ist. Mach ich so einem noch eine Tür auf?

Anzeige

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: whatsapp alternativen
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf digi vom 27.01.2021, 21:57:17
Ist Threema ein Schweizer Präzisionprodukt oder genau wie alle anderen Digi.
Weisst du was darüber oder nicht.???
digi
digi
Mitglied

RE: whatsapp alternativen
geschrieben von digi
als Antwort auf freddy-2015 vom 27.01.2021, 22:23:36
Ist Threema ein Schweizer Präzisionprodukt oder genau wie alle anderen Digi.
Weisst du was darüber oder nicht.???
Darum ging es mir hier in diesem Beitrag aber nicht.
Mir will's nicht in die Birne, wie alle so eifersüchtig auf Datenschutz bedacht sind, aber Tür und Tor freiwillig immer weiter aufreißen mit immer neuen noch 'besseren' Programmen. Ja, noch nicht mal wissen, nicht wissen können, was sich dahinter verbirgt. Wofür das? Verstehe deshalb auch den Hype um Win-10 nicht.

Die Threema möchten von mir schon zu viel wissen, was für den beabsichtigten Zweck unnötig ist.
Bei diesen Sachen mag ich vllt aus Erfahrung etwas kitzelig sein. Vllt auch wegen der OstErfahrung; bin  damit aber bisher gut gefahren.
Whatsapp hab ich runtergeschmissen, weil ich mir nicht erklären kann, wie diese Sachen erscheinen konnten. Vielleicht wurde einer meiner 5 Teilnehmer geknackt, und hats nicht mal bemerkt. Fragen hätte auch keinen Zweck; denn er/sie weiß es sicher nicht. Ich kenne solche nicht, die meine Nr weitergeben würden. Da hängt 'etwas' dran. Ich bin jederzeit und überall über Festnetz zu erreichen, die Nr ist bekannt (0049 6056 499777). Da habe ich GB und AU total gesperrt, und warte auf FR.
Skype ist anonymer, weil da nicht mit Smartphone-Nummern gehandelt wird; ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftiger. Läuft aber seit gut 15? Jahren einwandfrei. Klappt auch gut, wenn Mensch die Gedankenwelt der M$ kennt.
Über ICQ vergessen wir mal nachzudenken, obwohl es auch da (bei mir) niemals Unrat gab.
Es gibt nicht einen einzigen Grund (für mich), 'jede Menge' Messengers oder sonstwas auf meine Geräte zu blasen. Um vllt bei einer einzigen 'Notwendigkeit' die A-Karte zu ziehen, die mir die Kiste(n) endgültig zunagelt. Und ausgerechent dann, wenn dringendster Bedarf bestünde. Nee danke.

Mir ist schon klar, dass es kein kostenloses Frühstück gibt, und die Trittbrettfahrer sich tummeln. Das kann und möchte ich auch nicht verhindern. Besonders zu einsamen CoronaZeiten nicht.
Vielleicht falle ich auch aus dem Rahmen, weil ich niemanden um mich haben muss; suche auch nicht. Durchaus aber auch mit 'Trump um die Häuser ziehen' hätte können. Wer möchte -und bei mir nen Guten Eindruck hinterlässt-, hat mit mir einen Freund für's Leben gefangen. Dann gibts auch Wege zur Kommunikation. Selbst Morsen käme noch infrage.

Also, blast euch ruhig noch 26.000 Apps auf die Kiste(n). Alle kostenlos. Es gibt ja angeblich durchaus SpeicherErweiterungen.
😋

Wenn es nicht regnete hier, ginge ich zum Kroaten in den toten Flecken. Und würde mir eine gewaltige Mahlzeit an Cevapschitschi abholen. Das würde meinen (Feinkost-)Speicher auch erweitern.
 

 
Globetrotter
Globetrotter
Mitglied

RE: whatsapp alternativen
geschrieben von Globetrotter
als Antwort auf digi vom 28.01.2021, 14:56:37

Whatsapp hab ich runtergeschmissen, weil ich mir nicht erklären kann, wie diese Sachen erscheinen konnten. Vielleicht wurde einer meiner 5 Teilnehmer geknackt, und hats nicht mal bemerkt.


 
@digi ich bin ja ein technischer Laie was meintest du mit dieser Aussage? Wenn ich diesen link anklicke dann erscheint der thread "worüber ich mich heute gefreut habe"

Anzeige