Mitgliederübersicht digizar

Benutzerprofil von digizar

digizar
online
Dabei seit: 07.05.2007

Besucher: 10318
Freunde: 32
Forum: 7587

digizar .

Allgemeine Infos

Geschlecht:
Herr

Über digizar

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen

Kontaktinformationen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen

Bitte melde dich an oder registriere dich um diese Einträge sehen zu können.

Warum kann man eigentlich im Großen allgemeinen Chat nun nicht mehr die Anwesenden sehen von aussen?
Es wird daran gearbeitet, hat aber keine Dringlichkeit.

Lieber Manfred,
verstehe doch einfach, dass ich es satt bin mit 'Rumfummeln'; ich mag nicht mehr - über 55 Jahre in dem Metier am Ball reichen mir.
Das was ich brauche für mein Hobby -auch gelegentlich einen Auftrag-, das habe ich und das nutze ich.
Mehr mache ich nicht (mehr). Ich picke mir die Rosinen raus. Und dazu gehört nicht diese Fummelei.
Bei dem Wetter bin ich oft draußen; das gefällt mir noch besser.
Die 'Unpässlichkeiten' überlasse ich den Jüngeren; denn die kriegen dafür Geld, um ihre Familie am Laufen zu halten. Mich bezahlt der Staat, und damit bin ich aus dem Schneider. Ganz bewusst aus dem Schneider.

Jetzt nenne mir einen einzigen plausiblen Grund, warum ich mich da noch reinhängen sollte. Zudem in eine Sache, auf die ich keinerlei Einfluss hätte.
 

Du magst zwar recht haben, und das mag auch prima funktionieren.
Das 'Proplem' ist nur, dass ich bereits schweren Herzens auf Opera umstieg.

Dass (externes) JavaScript nicht mehr übernommen würde, halte ich für bedenklich.
Könnte sein, dass der EierFox selbst deswegen so auffällig lange laedt, weil er den JavaKrempel erst mal wachrütteln muss? Wer weiss.

Trotzdem mach ich noch einen Versuch, obwohl ich mir strikte und rigoros abgewöhnt habe herumzufutteln. Geht = gut, Geh nicht = auch gut, next. Weisst Du, meine Restlaufzeit läuft ab.
So gehe ich stets den Weg des geringsten zielgerichteten Aufwandes.

Den EierFox hatte ich wie üblich gereinigt, und die AddOns nicht geladen. Auch dann kam der Klemmer.
Das weitaus meiste läuft gewohnt wie geschmiert. Ich habe das Gefühl, dass es bei irgendwelchen Clips klemmt. Aber ich suche halt nicht mehr; das ist für mich ermüdend langweilig.
 

hängt sich dann aber alles auf.
Das würde mich interessieren.
Hast Du den EierFox-55, den neuen?

hat auf das Thema RE: Sim Karte vom Supermarkt, im Forum Netzwelt geantwortet
Ich hab eine micro sim für mein Handy,Brauch aber jetzt eine normale grösse für
ein zweites Handy das ich habe und da stört einfach diese anmeldeprozedur
Die Anmeldeprozedur ist wirklich eine unnötige Belastung, eine rechte Zumutung.
Besonders deswegen weil beim Kauf schon die Papiere vorzulegen sind.

Zwar ist die Idee im Ansatz ganz gut gemeint, trotzdem aber grandioser Mist.
Mal ehrlich --- jeder Kids-Terrorist hebelt doch sowas mit links aus.
Und OttoNormalo hat nur Schwierigkeiten damit. Besonders wenn er keinen Internetzugang oder keine Cam hat.
Wer denkt sich so einen Schwachsinn aus?
Und ... was passiert eigentlich wirklich mit den im Original preisgegebenen Daten? Ausweis komplett, CamShot. Werden die sofort gelöscht bzw gar nicht erst gespeichert? Oder gehen die direkt an die NSA?
Wer garantiert, dass die nicht gar in Böse Hände geraten? Die Folgen wären dann allerdings unabsehbar; auf den Skandal kann man ganz beruhigt warten.

Mist auch, hier kann nicht mehr stückweise quotiert werden. *knurr* emoji_rage

Das Problem aller Datensicherungen, besonders derer, die manuellen Eingriff erfordern, ist der Mensch vor der Tastatur. Viel zu leicht wird etwas vergessen, wegen irgendwas dringendem verschoben, und dann doch eingestellt, weil es mühsam ist, immer wieder dran zu denken.
Das ändert sich beim ersten Mißgeschick *grins*
Manche brauchen das halt.


Ein wirklich sinnvolle Datensicherung funktioniert automatisch, ohne daß man ein Programm starten oder einen USB-Stick anschließen muß. Apple-Benutzer sind da im Vorteil, weil Time Machine all das macht. Paragon Backup and Recovery ist für Windows-Benutzer eine preisgünstige Alternative und läßt sich zumindest teilweise automatisieren.
Mit der Automatik hast Du recht, jedoch bedenke, dass dabei dann schon vergammelte Bestände über Generationen hinweg mitgeschleppt werden könnten.
Ich gehe deshalb lieber den manuellen weg. Strikt!
Erst manuell durchwanzen, dann manuell sichern.
Das läuft am besten nachts. Ich schiebe auch nachts Daten auf Domain.
Und bedenke auch bei einem ständig angeschlossenen Medium, dass auch dieses verschlüsselt wird von dem bekannten BösenBuben. MMn ist es da doch besser, die Kronjuwelen manuell anzuschliessen und nach getaner Arbeit wieder zu entfernen.


Die Datensicherung in die Cloud wird meiner Ansicht nach vernachlässigt. Nicht nur bei einem Feuer, sondern auch bei Einbruch/Diebstahl bleiben damit wenigstens die Daten erhalten. Boxcryptor bietet eine zuverlässige Verschlüsselung der Daten, die in der Cloud liegen. Jeder muß selbst entscheiden, wie wichtig ihm seine Daten sind. Wenn ich mir zum Beispiel vorstelle, wie bei einem engagierten Fotografen der Datenbestand mit einem Dieb das Haus verläßt, dann lohnt sich der Aufwand einer Sicherung in der Cloud schon.
Die Cloud oder Ähnliches wäre natürlich die zZt beste Möglicheit. Es krankt aber immer noch an den Übertragungsmedien. Eine Line zu 16 Kb oder 8 Kb ist da keine Freude, und deshalb macht kaum einer Gebrauch davon - ausser der der muss. Ich denke, aus dem ST eher niemand.
Zudem wenn das System zerhackt ist, dann kommt kaum einer noch an seine Cloud-Daten ran; der braucht Medium vor Ort.
Alles ein zweischneidiges Schwert.

Leider muss ich nach einigen Tagen ernsthaftem Betriebes mitteilen, dass am FireFox-55 doch noch einige 'Veränderungen' nötig sind. Auf manchen Seiten hakt und blockiert! er noch heftig. Schade eigentlich.
Die genauen Seiten kann ich nicht angeben. Ich habe auch keine Lust zum Testen.
Ich habe somit (vorübergehend?) auf Opera gewechselt, der seinen Dienst einwandfrei verrichtet.

Beim ST machte der FireFox-55 bisher keine Zicken.

Läuft gut. Sowohl der Update als auch der FireFox.
Habe das Gefühl, dass er in der Ausführung fixer scheint, aber beim Aufrufen nen Tick länger zugange ist. Kann aber auch an meinen AddOns liegen (EntwicklerOptionen).

FireFox beherrschte schon immer sowohl http als auch https (nebst weiteren Protokollen) einwandfrei.
hat auf das Thema RE: Nie wieder ... im Forum Schwarzes Brett geantwortet

Das Überlappen könnte an Monitorgröße und Auflösung und Skalierung liegen.
Eher nicht am ST.
Wahrscheinlich hast Du mit Strg +  vergrössert?
Dann versuch mal Strg -

Welcher Browser?
Welche StandardGröße beim Browser eingestellt?
Welche Monitorgröße?
Welche Auflösung?
Das könnte hilfreich sein emoji_ok_hand

Malwarebytes:
Gut, dass Du diesem Thema MalwareBytes nochmal nachgegangen bist.
Bei der Vollversion (lebenslang für mich) sieht die Sache offensichtlich anders aus.

Deshalb ergänze ich mal hier für diejenigen, die die Test/Free-Version haben.
Zum Durchflöhen des PCs müsste die Signatur/das Virenmuster vor dem Durchflöhen manuell abgerufen werden. Siehe roten Pfeil im ScreenShot. Das mache auch ich stets trotz Automatic, weil ich auch (un-)regelmäßig durchsuchen lasse.

Allerdings halte ich das nachträgliche Entwanzen auch nur für die halbe Miete; denn es ist allemale besser, Unrat erst gar nicht auf dem PC landen zu lassen. Dazu wäre halt die VollVersion nötig.
Dazu eine Bemerkung: Es geht nicht nur um eintreffenden Unrat, es geht auch darum, hinausgehende 'Abfragen ungerechtfertigter Art' zu unterbinden. Auf diese ausgehende Art einmal ausgespähte Information ist nämlich nicht mehr rückrufbar - könnte also erheblichen (Spät-)Schaden anrichten. Ob das bei allen bekannten AntivirenProgrammen beachtet wird, weiss ich nicht; Malwarebytes erledigt das jedenfalls (in der Vollversion).
Ich habe den Eindruck, dass MW-Bytes relativ teuer ist, habe mich aber nie darum gekümmert. Als Dank fürs Mitmachen und fürs Testen seinerzeit haben sie mir die lebenslange VollversionLizenz geschenkt. Und ob ich da ein sorgfältiges Auge drauf habe, aber Hallo.

Man beachte auch die 'Real-Time detection': In etwa einem halben Tag 22 Versuche festgestellt und abgewehrt. Das lässt auf erheblichen Umfang versuchsweise eintreffenden Schrottes schliessen; Warnung oder Empfehlungen zu AntivirenProgrammen sind nicht aus der Luft gegriffen.

Paragon:
Das Thema werde ich hier nicht breittreten; das kann keiner erwarten.
Wer als Entwickler schon mal das System zerschossen hatte, der ist noch so froh, das Ding innert 1/4 Stunde wieder ausgraben zu können.
Natürlich kann es auch mit einer Sicherung keine 100% Sicherheit geben. Dazu müsste der PC vom Internet, und am besten gar nicht eingeschaltet werden.
Aber wenn (un-)regelmäßig auch der Datenbestand durchflöht wird (was sehr lange dauern kann) ist schon das Bestmögliche getan. Mehr kann man OttoNormalo kaum zumuten.
Natürlich hält man auch von Datenbeständen eine externe Sicherung (mit welchem Programm auch immer, solange es nicht von M$ ist). Und man nimmt dieses externe Medium (Festplatte, Stick, ...) auch nach getaner Arbeit fysikalisch vom PC (mit USB doch ganz einfache Sache).
Um auch gegen Brand und ähnlichem Unrat abgesichert zu sein, könnte man eine Sicherung im Internet andenken (zB Cloud oder Domain) ; auch dafür gibt es elegante Lösungen.
Aber ich frage mich, ob jemand im ST das auch wirklich alles täte; so erübrigt sich auch eine Beschreibung dazu.
@digizar
Das free MalwareBytes kann sehr wohl das System gründlichst durchflöhen und entwanzen.
Es kann nur nicht online 'mitlesen'. Also entfernen geht schon, aber verhindern -das
eigentlich Interessante- kann die free version nicht. Hat auch Vorteile, nämlich das System
nicht zu belasten. Es muss -kann aber jederzeit- auch nicht manuell updated oder gestartet
werden; das geht bei richtiger Einstellung vollkommen automatisch - sofern PC eingeschaltet
und Internet aktiv sind.


Wäre das schön, wenn es bei meinem Malewarebyte auch so funktionieren würde.
Ich habe noch einmal die Optionen meiner Version durchforstet. In den entscheidenen 
Einstellungen bekomme ich leider die Nichtfunktion in Free bescheinigt.

Auszugsweise zwei Bilder davon (es gibt noch mehr)



Da hast du aber eine ganz besondere Free-Version! Achte darauf, dass die nicht verloren geht! emoji_wink
geschrieben von Elko

Das ist von mir jetzt nicht gemeckert, sondern ein Punkt zu bedenken.
Vielleicht ist diese Lektüre aufschlussreich, lesenswert allemale.
Jedoch auch mühsam; umso besser.
Ich denke, da kommt noch was.
Aber ... nicht meine Affen - auch nicht mein Zoo :-)

https://www.w3.org/TR/WCAG20-TECHS/
Die linke Spalte ist besonders interessant.

https://en.wikipedia.org/wiki/Web_Content_Accessibility_Guidelines
 

  • Die Gruppe lebt,...

    ... und der 'Kursus' bleibt auch bestehen, wird aber umgearbeitet. An der Zugangsbedienung wird zur Zeit gearbeitet - die Gruppe funktioniert dennoch. Der Adobe Flash Player wird benötigt; die McAfee Option davon ist NICHT erforderlich, sie sollte ABGEWÄH

Keine Bildergalerien vorhanden!

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen