Forum Allgemeine Themen Nostalgie Sütterlin, wer kann es noch?

Nostalgie Sütterlin, wer kann es noch?

Mitglied_ce7893b
Mitglied_ce7893b
Mitglied

RE: Sütterlin, wer kann es noch?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf anni53 vom 19.11.2018, 07:44:46

Du kannst natürlich bei Google nachschlagen.
Dort hab ich es so verstanden, dass es landes/gebietsweise Sütterlin und
anders wo kurrent genannt wird. Aber vielleicht versteht das jemand anders.

Außerdem findet man verschiedentlich Alphabete (Darstellung des Schriftbildes)
Nur bei manchen hapert es mit dem "gebrauchsüblichen" S

Ich wünsche dir viel Spaß beim "Blättern"

glg robin

chris
chris
Mitglied

RE: Sütterlin, wer kann es noch?
geschrieben von chris
als Antwort auf ehemaliges Mitglied vom 27.10.2018, 21:41:21


Ich kann es noch lesen, schreiben vermutlich nicht mehr. 

Wir haben es in den 50er J. noch in der Schule gelernt. Es macht Freude,
wenn man alte Dokumente und Urkunden lesen kann. 

Hier ein Link zum Lernen und verstehen von Sütterlin.

hier kann man Sütterlin lernen
RE: Sütterlin, wer kann es noch?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Oberwind vom 27.10.2018, 22:26:28

Ich liebe diese Schrift, kann sie lesen und auch einigermaßen schreiben.
Überall bei mir zuhause hängen Sprüche in Suetterlin.  Daumen hoch


Anzeige

werner777
werner777
Mitglied

RE: Sütterlin, wer kann es noch?
geschrieben von werner777
als Antwort auf ehemaliges Mitglied vom 28.10.2018, 11:20:21

Also was ich so meine erkannt zu haben:
 
1806 Taufbuch von Abertham pag.(Seite) 503(9?)
(Anmerkung: Örtchen im Erzgebirge, tschechische Seite?)

(senkrecht) Geburt, Tauf, (darunter waagrecht: Tag), Haus Nr.
Hinter Name der Kinder
Religion    Geschlecht
(senkrecht) katholisch, protestantisch, männlich, weiblich, ehelich, unehelich
Eltern   Pathen
Vater, Mutter, Name, Stand (dürfte keine Schwierigkeit sein)
April 1806
 
unter
Vater
 
Bäckermeister
 
Porkert Ignatz
Sohn des (+ verstorben) Anton Por
kert Bäckermeister
allhier in Nr. 14(?)
& der Mutter Frau
Zicka(?) geb. ?okia
von Abertham
 
unter
Mutter
Natali ehel(ich) Toch
ter des Joseph
?oka Georg(?) Brag
mann alhier
in Nr 138 &
der Mutter
Franziska geb.
Kraugi? von
hier
 
Dabei möchte ich es mal belassen. Auch wenn nicht alles 100 % richtig sein muß (ohne Gewähr) hoffe ich doch etwas weitergeholfen zu haben. Vor allem die Namen sind vermutlich zweifelhaft.
Viel Spaß bei der Altersforschung.

 
RE: Sütterlin, wer kann es noch?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf chris vom 19.11.2018, 16:51:53

Hallo Chris,
habe hier in diesem Tread gerade gelesen ...
und danke Dir für den link zu Sütterlin.
Das Alphabet ist nun  abfotografiert, ebenso der link zu dieser Seite.
Nach meinem letzten Umzug habe ich in einer Holzkiste,  gesammelte alte Feldpost aus dem 1. Weltkrieg von dem Großvater meines Mannes  gefunden. (Ich weiß nur aus Erzählungen um die Familiendramatik...)
Nun werde ich es mir sicherlich alles gut "übersetzen/übertragen" können, denn ich schreibe Familiengeschichten (soweit es noch möglich ist) auf, um meinen Enkeln einen Zugang zu dieser Zeit, aber auch zu ihren Vorfahren zu geben.
Nochmals DANKE
sagt Ane

chris
chris
Mitglied

RE: Sütterlin, wer kann es noch?
geschrieben von chris
als Antwort auf ehemaliges Mitglied vom 01.03.2019, 10:42:53


Ane, 

während der Schulzeit, da musten wir es lernen, heute bin ich froh,
dass ich soviel davon lesen kann.

Zum Schreiben würde ich sicher auch eine Vorlage brauchen, der 
eine oder ander Buchstabe ist nicht mehr im Gedächtnis.

Sehr hab ich mich gefreut, als ich in England mal eine alte Urkunde
lesen konnte. Hat mich richtig stolz gemacht.

Such mal den Link zu der Urkunde.


Chris


https://de.wikipedia.org/wiki/Bill_of_Rights_(England)

 

Anzeige

Elko
Elko
Mitglied

RE: Sütterlin, wer kann es noch?
geschrieben von Elko
als Antwort auf chris vom 01.03.2019, 10:53:18
Sütterlin.png
werner777
werner777
Mitglied

RE: Sütterlin, wer kann es noch?
geschrieben von werner777
als Antwort auf Elko vom 02.03.2019, 10:28:33

Was für eine schöne Schrift. Mein Vater schrieb auch noch so. Gestochen scharf aber mit der Hand. Vielleicht könnte man ein Thema einrichten wo nur so geschrieben wird. Wäre eine gute Übung.
Noch eine kleine Randbemerkung: Am Ende der ersten Zeile fehlt vermutlich ein "z" und ganz am Ende, hinter Word ist wohl noch ein "daß" reingerutscht.
Es macht Freude so etwas Schönes zu lesen.

chris
chris
Mitglied

RE: Sütterlin, wer kann es noch?
geschrieben von chris
als Antwort auf Elko vom 02.03.2019, 10:28:33


Ehrlich,

es macht Spass es zu lesen. 

Nur schreiben kann ich es nicht mehr und ob mein Word Sütterlin kann??

Das hab ich noch nicht ausprobiert. 


Chris
Elko
Elko
Mitglied

RE: Sütterlin, wer kann es noch?
geschrieben von Elko
als Antwort auf werner777 vom 02.03.2019, 10:52:41

Es ist wirklich eine schöne Schrift. Ich wäre froh und glücklich wenn ich so schreiben könnte!
Die Ehre gebührt  aber dem Computer, der  hat den Wechsel zur Schriftart Sütterlin gemacht.
Am Ende des letzten Satzes wurde die Endung der Datei Word.docs  transformiert.
(Sollte docx sein Verwirrt)

Leider kann die Software unseres Forums kein Sütterlin erkennen! Darum ja auch mein
eingestelltes Foto. Aber auf deinem PC  kannst du unter Word diesen Font Suetter.ttf leicht mit
der Windows-Schriftanzeige hinzufügen.

Dieser Link wurde schon hier im Thread eingestellt:

-Download
 http://www.myfont.de/fonts/infos/2683-Suetterlin.html

-erst den Ordner entzippen
-dann erst Rechtsklick auf suetter.ttf
-öffnen mit Windows-Schriftanzeige

Dann mit Begeisterung Sütterlin unter Word schreiben.

Peter


Anzeige