Forum Allgemeine Themen Plaudereien 5 min Licht aus für die Umwelt

Plaudereien 5 min Licht aus für die Umwelt

florian
florian
Mitglied

5 min Licht aus für die Umwelt
geschrieben von florian
Nur eine Bemerkung:

So ein UNSINN!!!

Was denkt ihr?
--
florianwilhelm18
nachtigall
nachtigall
Mitglied

Re: 5 min Licht aus für die Umwelt
geschrieben von nachtigall
als Antwort auf florian vom 08.12.2007, 20:15:49
Unsinn würde ich nicht sagen.....nur bringts nicht viel..aber darum gehts ja nicht. Hauptsache, es wurde ein Zeichen gesetzt. Wenn aber jeder die Raumtemperatur über die ganze Heizperiode um ein Grad senken würde.. das würd was bringen.
Larissa
--
nachtigall
carlotta
carlotta
Mitglied

Re: 5 min Licht aus für die Umwelt
geschrieben von carlotta
als Antwort auf florian vom 08.12.2007, 20:15:49
DAS GLEICHE
--
carlotta

Anzeige

angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: 5 min Licht aus für die Umwelt
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf carlotta vom 08.12.2007, 21:19:20
viel interessanter ist es doch, dass nach Hochrechnungen der ganze Spass mehr kosten würde und die Umwelt mehr schädigen würde, als wenn das Licht NICHT abgeschaltet worden wär - hätten sich nämlich tatsächlich hunderttausende von haushalten daran gehalten, hätten viele Kraftwerke automatisch abgeschaltet und halb Europa hätte für Stunden keinen Strom gehabt ..
--
angelottchen
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: 5 min Licht aus für die Umwelt
geschrieben von schorsch
als Antwort auf angelottchen vom 08.12.2007, 22:04:34
In einem Leserbrief in unserer Lokalzeitung schrieb ein Angestellter "unseres" Atomkraftwerkes, die Leute sollten nicht 5 Minuten lang abschalten, sondern 5 Minuten lang sämtliche Lichter im Haus anschalten - das bringe mehr. Recht hat er: seinem Atomkraftwerk-Betreiber!

--
schorsch
rolf
rolf
Mitglied

Re: 5 min Licht aus für die Umwelt
geschrieben von rolf
als Antwort auf angelottchen vom 08.12.2007, 22:04:34
Wer hat diese Hochrechnungen denn gemacht.
Ist doch klar, daß weniger Abnahme die Stromversorger (Gewinn) kostet, also sind sie dagegen.
Die "befürchteten" Störungen blieben übrigens aus.

--
rolf

Anzeige

hugo
hugo
Mitglied

Re: 5 min Licht aus für die Umwelt
geschrieben von hugo
als Antwort auf rolf vom 09.12.2007, 09:55:27
hallo rolf naja wenn es nicht nur Beleuchtungen, also Scheinwerfer und Lampen sind die kurz mal a.B. genommen werden, dann können die Kraftwerke die Situation noch retten.

Wenn es jedoch zu größeren Umfängen plötzlicher gemeinsamen Zuschaltungen kommt und dann noch Motoren dabei sind, welche einen mehrfachen Anlaufstromverbrauch aufweisen, dann kann auch ein größeres KW schnell mal in die Knie gehen.
Im günstigsten Falle schaltet es auf Inselbetrieb und das Netz wird dann allmählich wieder aufgebaut,,,
--
hugo
rolf
rolf
Mitglied

Re: 5 min Licht aus für die Umwelt
geschrieben von rolf
als Antwort auf hugo vom 09.12.2007, 11:07:45
Und wenn ein Flugzeug ins AKW stürzt ist endgültig Feierabend.
Es ging doch bei dieser Aktion nur um Beleuchtung, also wozu der Wibel?
--
rolf
hugo
hugo
Mitglied

Re: 5 min Licht aus für die Umwelt
geschrieben von hugo
als Antwort auf rolf vom 09.12.2007, 12:48:11
nee rolf, das haste völlig missverstanden,,mußt also keinen Wirbel machen.#

Der von Schorsch zitierte Mitarbeiter hat das wohl auch nicht so gemeint. Der hat allerdings recht wenn er schreibt, das ein plötzliches Einschalten einer großen Abnahmemenge den Kraftwerken mehr zu schaffen macht, als eine voraussehbare Abschaltung.

Da fallen die paar von Euch angeführten Gewinne durch zusätzliche 5 Minuten-Abnahme absolut nicht ins Gewicht.

Von einem auf ein KKW und noch dazu auf einen ungeschützten Reaktor abgestürztes Flugzeug, hab ich noch nie in meinem Leben etwas gehört oder gelesen.
Das kenne ich nur als theoretische Annahme, aus dem Kino und aus unseriösen Greenpeaceüblichen Atomklodiskussionen.

--
hugo
mackie
mackie
Mitglied

Re: 5 min Licht aus für die Umwelt
geschrieben von mackie
als Antwort auf hugo vom 09.12.2007, 17:12:24

Wir sind eine total unglaubwürdige Gesellschaft. Als ob 5 Minuten etwas bewirken würden.
Seid Ihr mal in einer Fussgängerzone spaziert?
Ist Euch nicht aufgefallen, dass fast alle Geschäfte bei Minusgraden die Türen weit offen haben und riesige Mengen Warmluft ins Freie blasen? Z.B. bei H+M in Nürnberg spürte man letzte Woche noch in 5 Meter Entfernung im Freien den Warmluftstrom. Hochgerechnet auf ganz Deutschland könnte man ohne die geringste Komforteinbuße Leistung im Megawatt-Bereich sparen also ein ganzes konventionelles Kraftwerk oder 1000 Windkraftwerke, deren Leistung im Kilowatt-Bereich liegt.
Gott bewahre uns vor den Verkaufspsyschologen.
Aber außer mir fällt das keinem auf.
mackie

Anzeige