Plaudereien Die Techno- Musik

nasti
nasti
Mitglied

Die Techno- Musik
geschrieben von nasti


Ich liebe die Techno-Musik. Jedes Mal wenn ich dabei begeistert bin , bekome ich eine Kritik: „ Das ist nicht für uns ältere Generation, ist abscheulich, geht auf nerven….“
Ich verstehe das selber nicht wie ist das möglich, wäre ich fähig stunden lang mithören ohne ein nerven Zusammenbruch mir zuziehen.
Die Musik belebt mich, erinnert mich an Tempo einer Großstadt, liefert mir Energien, macht mich Happy.
Bin ich nun alleine mit diese Vorliebe in meiner Jahre?

Nasti
heijes
heijes
Mitglied

Re: Die Techno- Musik
geschrieben von heijes
als Antwort auf nasti vom 19.10.2008, 11:48:57
Hi Nasti, Von wem bekommst du diese Kritik von den Jungen oder den Alten?
Vorliebe würde ich bei mir nicht sagen, aber ab und zu höre ich auch Techno, kommt aber darauf an welche Technomusik es ist.
--
heijes
nasti
nasti
Mitglied

Re: Die Techno- Musik
geschrieben von nasti
als Antwort auf heijes vom 19.10.2008, 12:23:58
Hi Heijes,

von den alten natürlich. Meine Söhne nehmen das ganz selbstverständlich, vor paar Jahren besuchte ich noch die Diskothek.
Inzwischen sind meine Söhne auch von Diskothek Besuche weniger begeistert, sind älter geworden.
Ich liebe die Musik, von Klassik bis Jazz, nur die Techno- Musik Vorliebe müsste ich immer verdrängen.
Werde mir paar gute CD-s besorgen, lasse mich in Geschäft beraten.
Nicht schlecht deine Techno, bevorzuge ich eher so ganz tiefe männliche Stimmen dabei. Leider, habe ich keine Erfahrungen mit Profis aus Techno-Musik Bühne.

Grüßt

Nasti


Anzeige

frank
frank
Mitglied

Re: Die Techno- Musik
geschrieben von frank
als Antwort auf nasti vom 19.10.2008, 11:48:57
hallo nasti
ich bin der Auffassung, dass Musik aus einer richtigen Mischung von Melodie und Rythmus bestehen sollte. Techno hat zwar einen sehr ausgeprägten Rythmus, aber eine Melodie, die sich im Ohr als Ohrwurm festsetzt, habe ich noch nie herausgehört. Da das Ganze dann auch noch mit zuviel Phon herausgedonnert wird, ist ja auch gehörschädigend. Betriebe mit starkem Lärmpegel verlangen deshalb von den einzustellenden Azubis einen Hörtest, um den Grad einer Schädigung zum Zeitpunkt der Einstellung dokumentieren zu können, falls später einmal ein Antrag wegen einer Berufskrankheit gestellt werden sollte.
--
frank
adam
adam
Mitglied

Re: Die Techno- Musik
geschrieben von adam
als Antwort auf nasti vom 19.10.2008, 11:48:57
Hallo Nasti,

jede Generation hat ihre Musik, sie ist ihre Domäne. Als Vertreterin einer anderen Generation darfst Du in diese Domäne eindringen, aber nur in untergeordneter Position, Du wirst belächelt geduldet.

Am besten genießt man schweigend, sonst wird man aus der eigenen Domäne heraus ebenfalls belächelt oder gar als Verräter(in) gebrandmarkt.

--

adam
Re: Die Techno- Musik
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf nasti vom 19.10.2008, 11:48:57

hiiii, nasti

ich oute mich auch. ich mag diese musik auch.
wenn man dazu steht, warum nicht?
selbst wenn es die jugend belächelt...

selbstbewusst muss man das durchstehen!

(ich höre je nach eigener stimmung jazz, rock, pop, klassik,
manchmal sogar banale schlager)

wieso nicht?


karin2

Anzeige

angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Die Techno- Musik
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf vom 20.10.2008, 08:44:01
Techno-Musik ist nichts anderes als 3-Ton-Marschmusik, sehr schnell gespielt. Wahrscheinlich gefällt der "zackige" Rhytmus gerade deshalb besonders Frauen, die eine Affinität zu strammen Uniformen und blitzenden Stiefelspitzen haben. Zack-zack! Viel Rhytmus, wenig Melodie - das hämmert sich ein und manche halten es sogar für melodisch. Ich sehe immer noch diese macher der ersten Love-Parade in Berlin oben auf der Siegessäule stehen und in die Massen brüllen:
WOLLT IHR DEN TOTALEN RAAAAVEEE!!!!
und unter hämmernder Technoberieselung hoben unten tausende die Arme, zappelten und brüllten :
JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

Ähnliche Szenen gabs da schon mal ...

--
angelottchen
nasti
nasti
Mitglied

Re: Die Techno- Musik
geschrieben von nasti
als Antwort auf angelottchen vom 20.10.2008, 09:45:39


Angelottchen

einmal spazierte ich durch Berlin mit meinem Sohn, sehr lange her, so 20 Jahre, und plötzlich Überschwamm uns die Loveparady.
Ich hatte keine Ahnung damals was das ist, mein Sohn sprang sofort vor Freude halb Meter in die Luft. Ich fühlte mich wie in ein anderen Welt versetzt, die Begeisterung mit Techno-Musik hat mich sofort erwischt.
Kurz danach malte ich 2 Bilder mit Love-Parady Thema, das erste Bild noch Nass verkauft, der zweite könnte ich noch fotografieren, auch war sofort verkauft. Großer Schade für die Bilder.
Denke ich heute so.

Nasti



florian
florian
Mitglied

Re: Die Techno- Musik
geschrieben von florian
als Antwort auf nasti vom 20.10.2008, 12:08:09
@nasti, karin2

na warum auch nich - rein ins ravergetümmel - vielleicht sieht man sich mal - hören eher weniger
--
florianwilhelm18
rosarot
rosarot
Mitglied

Re: Die Techno- Musik
geschrieben von rosarot
als Antwort auf florian vom 20.10.2008, 13:10:54

bis vor kurzem lebte meine enkelin ( 18 j. ) für ein halbes jahr bei mir.
natürlich hörte sie hauptsächlich techno-musik.
am anfang nervte es mich schrecklich.
mit der zeit gewöhnte ich mich daran und fand sogar gefallen an der musik.

rosarot
--

Anzeige