Forum Allgemeine Themen Plaudereien Selbst kochen für Planlose

Plaudereien Selbst kochen für Planlose

beresina
beresina
Mitglied

Re: Selbst kochen für Planlose
geschrieben von beresina
als Antwort auf det vom 08.10.2014, 12:13:58
hallo det,
ich bin sehr gespannt auf das ergebnis!
ich habe mir erstmal den newsletter bestellt, die rezepte machen mir appetit. nun warte ich aber erstmal ab, wie es dir geschmeckt hat - ist ja auch nicht gerade billig

grüße
beresina
det
det
Mitglied

Re: Selbst kochen für Planlose
geschrieben von det
Heute gibt es eine kurze Zwischenbilanz nach zwei Mahlzeiten, Zitronenhühnchen und Schupfnudeln. Die Zutaten sind frisch und qualitativ gut. Beide Rezepte waren ohne Probleme nach zu kochen und es schmeckte sehr gut. Ich finde die Box mit fünf Mahlzeiten für je zwei Personen nicht teuer. Wenn ich im nächsten Edeka oder Rewe die Zutaten in gleicher Qualität kaufe, dann gebe ich genausoviel aus. Um in den Billigmärkten die gleiche Qualität zu bekommen müßte ich herumfahren. So aber bekomme ich die Box an die Wohnungstür geliefert.

Nein, ich mache keine Werbung und ich bekomme kein Geld für meinen Bericht. ich will nur von einem interessanten Service erzählen.

det
Lilac
Lilac
Mitglied

Re: Selbst kochen für Planlose
geschrieben von Lilac
als Antwort auf det vom 10.10.2014, 19:41:44
Weiterhin guten Appetit!
Aber eine Frage: Liefern die denn die frischen Zutaten - wie z.B. das Hühnchen - auch mit? Wird das gekühlt angeliefert?
Dann befürchte ich, dass es diesen Service mal wieder nur in den Großstädten gibt.

Anzeige

det
det
Mitglied

Re: Selbst kochen für Planlose
geschrieben von det
als Antwort auf Lilac vom 10.10.2014, 22:49:51
Hi Lilac,

die Pakete werden mit UPS geliefert, also wohl auch auf kleine Dörfer. Alle verderblichen Dinge wie Fleisch, Joghurt, Sojasprossen oder Käse sind in einer verschweißten Tüte verpackt. Darin sind sie in einer sehr dicken isolierenden Decke zusammen mit Kühlakkus eingewickelt. Wenn man die Tüte gleich nach Lieferung aufmacht und die Sachen in den Kühlschrank packt, dann bleibt die ständige Kühlung gewährleistet, Karton, Kühlakkus und Decke werden bei der nächsten Lieferung wieder mitgenommen und recycelt.

Gleich gibt es asiatische Nudelpfanne.

det
det
det
Mitglied

Re: Selbst kochen für Planlose
geschrieben von det
Nachdem ich alle fünf Rezepte der ersten Box verarbeitet habe, möchte ich mein Fazit präsentieren. Alles hat sehr gut geschmeckt und wir sind bisher sehr zufrieden. Die Box erspart mir das Einkaufen, das für mich ohne Auto schwierig wäre. Der Preis ist bei diesem Service in Ordnung. Für mich sehe ich noch den Vorteil, daß ich auf diesem Weg Rezepte ausprobiere, die ich mir wahrscheinlich nicht ausgesucht hätte, wenn ich selbst auf Suche gegangen wäre.

det
Lilac
Lilac
Mitglied

Re: Selbst kochen für Planlose
geschrieben von Lilac
als Antwort auf det vom 13.10.2014, 20:05:12
Inzwischen habe ich mir die HP vom Lieferanten einmal genau angeschaut. Dazu noch Dein positives Urteil...
Es sieht ganz nach einer tollen Idee aus.
Mein Pech ist nur, dass ich nicht in Deutschland wohne und die liefern nur innerhalb Deutschlands. Aber Du hast Recht, sie liefern auch ins kleinste Kaff.
Weiterhin viel Spaß mit diesem Service und einen guten Appetit, det!

Anzeige

det
det
Mitglied

Re: Selbst kochen für Planlose
geschrieben von det
als Antwort auf Lilac vom 14.10.2014, 20:37:39
Hi Lilac

und Danke für die guten Wünsche. Ich habe mir gerade die Rezepte des nächsten Kartons angesehen und freue mich schon darauf. Morgen kommt die nächste Lieferung, abends gibt es dann Kräuterknödel mit Schinkenspeck-Chicorée-Sahnesoße.

det
det
det
Mitglied

Re: Selbst kochen für Planlose
geschrieben von det
als Antwort auf det vom 14.10.2014, 21:04:17
Nach etlicher Zeit will ich den thread mal wieder nach vorn holen. Die Kochboxen haben für mich den Hauptzweck erfüllt, denn ich habe wieder richtig Spaß am Kochen. Leider hatten meine Liebste und ich in den letzten Monaten auch viel Freude an Schokolade und Kuchen. Nachdem die Waage immer unfreundlichere Sachen sagte, war es an der Zeit, etwas zu ändern. Wir haben die Kochboxen abbestellt und einen Stapel von Rezepten der Weight Watchers hervor gekramt, die im Schrank verstaubten. jetzt muß ich zwar wieder einkaufen gehen und bekomme nicht mehr alles nach Hause geliefert, aber dafür habe ich schon zwei Kilo verloren. Es ist dabei nicht wichtig, ob die Rezepte von den Weight Watchers sind oder aus einer anderen Quelle für fettarme Küche. Es kommt nur darauf an, daß es eine Vielfalt von schmackhaften Gerichten ist. Und natürlich, daß das Kochen Spaß macht.

det
mane
mane
Mitglied

Re: Selbst kochen für Planlose
geschrieben von mane
als Antwort auf det vom 18.03.2015, 09:50:31
Hallo Det,

ich mache mir neuerdings keinen "Plan" mehr für die Abendmahlzeit, d.h. ich lasse sie einfach weg. Manch schwere Kost, am Abend genossen, "drückte" mich in der Nacht und ich bin froh über diese Lösung. Die 2-3 kg, die ich in den Wintermonaten regelmäßig zugenommen habe, sind auch verschwunden.

Auf den Nachmittagskuchen dagegen, möchte ich nicht verzichten.
Weight Watcher macht mein Mann ab und zu, d.h. er zählt die "Punkte", die er aufgrund seiner Größe und seines Gewichtes zu sich nehmen darf und erstellt Graphiken, wo er den Abnehmprozess abbildet. Das motiviert ihn ungemein.

Mane
olga64
olga64
Mitglied

Re: Selbst kochen für Planlose
geschrieben von olga64
als Antwort auf mane vom 18.03.2015, 10:31:55
Jetzt kommt die Jahreszeit wieder ,wo ich nicht mehr oft kochen mag, es sei denn es regnet. Ich mag es lieber, am frühen Abend noch ein erfrischendes 'Bad im See zu nehmen oder zu Fuss zu einem der schönen Biergärten zu pilgern (die oft mit dem Auto nicht erreichbar sind, bzw. wo es keine Parkplätze mehr gibt). Dann am Selbstbedienungs-Buffet die Brotzeit zusammenstellen oder sich einen Steckerlfisch braten zu lassen. Dann netter Tisch gerne auch mit netten Fremden, die man noch nicht kannte, ein guter Wein oder ein frisches Bier dazu - empfinde ich als das Paradies auf Erden. Olga

Anzeige