Forum Allgemeine Themen Plaudereien Senioren als Streitschlichter Mediator

Plaudereien Senioren als Streitschlichter Mediator

pschroed
pschroed
Mitglied

Senioren als Streitschlichter Mediator
geschrieben von pschroed

Eine Gruppe Senioren haben sich zusammengetan und stehen den Kindern in den Schule zur Verfügung.
Eine sehr gute Inintiave um über Mobbing, alltägliche Problem  um den Kindern beizustehen bzw. als eine Art Mediator zu fungieren.
Beide Seiten profitieren davon, was gibt es nicht`s schöneres als zuzuhören und den Kindern mit Rat und Tat beizustehen sowie die persönliche Erfahrungen eines langen Lebens mit einzubringen..
Ein sehr interessantes Video und ansehenswert.. Phil.
 

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Senioren als Streitschlichter Mediator
geschrieben von pschroed
als Antwort auf pschroed vom 29.10.2017, 09:18:30

Verzeiht bitte meine Schreibfehler trotz eine Stunde länger in der Kiste, waren die grauen Zellen heute morgen noch nicht so richtig bereit emoji_confused Phil.

Gillian
Gillian
Mitglied

RE: Senioren als Streitschlichter Mediator
geschrieben von Gillian
als Antwort auf pschroed vom 29.10.2017, 12:12:43

Was denn für Schreibfehler, Phil - ich hab keine gefunden!

Der von Dir beschriebenen Initiative dieser Senioren kann ich nur zustimmen. Hoffentlich können sie den gemobbten Kindern helfen. Es ist schlimm genug, dass von Seiten der Pädagogen nie oder viel zu wenig eingeschritten wird.
Gi.


Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Senioren als Streitschlichter Mediator
geschrieben von olga64
als Antwort auf pschroed vom 29.10.2017, 09:18:30

DAs ist sicher eine gute Idee, lieber Phil. Jetzt müssen nur noch die Kids sie auch akzeptieren und sich von den "Alten" mehr sagen lassen als von den eigenen (jüngeren) Eltern oder Lehrern.
Streit unter Heranwachsenden hat ja auch eine lehrreiche Komponente (Streit hat es immer gegeben und wird es immer geben, nicht nur bei Kindern)! Es ist ein gutes Training, wie man sich mit fairen Mitteln durchzusetzen versucht.
Aber wie wäre eseigentlich, wenn Senioren auch als Mediatoren für gleichaltrige Senioren im Einsatz wären? Wie wir alle wissen ,wird auch in dieser BEvölkerungsgruppe gestritten, dass sich die Balken biegen.... Olga

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Senioren als Streitschlichter Mediator
geschrieben von pschroed
als Antwort auf olga64 vom 30.10.2017, 18:18:36

Liebe Olga anbei ein interessanter Vorfall in einer Schule in Gent. BE emoji_smiley

Phil.

Vier Lehrer verletzt beim Elternabend

ZITAT FLANDERN_INFO

Ein Elternkontaktabend in der VIP-Schule in Gent ist in eine Schlägerei ausgeartet. Das teilte die Staatsanwaltschaft mit. Dabei wurden vier Lehrer verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auslöser war der Diebstahl des Handys der Klassenlehrerin, bei einem Gespräch mit einem von der Schule verwiesenen Schüler.
"Ein Minderjähriger, der von der Schule verwiesen worden war, erschien zusammen mit seinem Bruder und einer dritten Person bei der Schule", teilte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Caroline Jonckers mit.
"Während des Gesprächs der beiden Brüder mit der Klassenlehrerin habe die dritte Person ihr Handy gestohlen. Daraufhin folgte ein Wortgefecht, das in eine Schlägerei zwischen dem Schüler und seinen Begleitern sowie mehreren Lehrpersonen ausbrach."
Drei der vier verletzten Lehrer sind mehrere Tage krankgeschrieben. Der Minderjährige wurde im Laufe des Tages dem Jugendrichter vorgeführt. Sein volljähriger Bruder, ein 20-Jähriger aus Laarne, wurde dem Untersuchungsrichter von Gent vorgeführt und festgenommen. Der dritte Mann konnte noch nicht identifiziert werden.

RE: Senioren als Streitschlichter Mediator
geschrieben von Nikole
als Antwort auf pschroed vom 29.10.2017, 09:18:30

Das ist sicher eine sehr gute Idee (habe mir das Video angesehen)
Sicher ist aber auch, dass diese Senioren noch wirklich sehr starke Nerven haben müssen.
Ich ziehe deshalb vor solchen Menschen den Hut, glaube aber nicht, dass sich in der heutigen Zeit viele Senioren darauf einlassen werden…


 

werderanerin
werderanerin
Mitglied

RE: Senioren als Streitschlichter Mediator
geschrieben von werderanerin

Kann sicher ein Weg von vielen sein..., ich könnte mir vorstellen, dass das Alter der Jugendlichen hier wichtig ist, denn Jüngere werden ggf. noch "leichter" zu lenken sein ...aber bei Älteren stelle ich mir das schon schwieriger vor, denn die Akzeptanz eines "Älteren" ist ja schon mal die erste Herausforderung...

Einen Versuch ist es allemal wert, aber das wird wohl auch Nerven kosten...weiß ja aus eigener Erfahrung, dass es schon bei den eigenen Enkeln, die zwischen 8 und 12 Jahre sind...schwierig ist, manchmal zu vermitteln oder gar zu schlichten...mit Älteren und noch dazu voll Pubertierenden..., stelle ich mir das super schwer vor...

Kristine

olga64
olga64
Mitglied

RE: Senioren als Streitschlichter Mediator
geschrieben von olga64
als Antwort auf Nikole vom 31.10.2017, 15:47:37

Ich besitze zwar keinen Hut,den ich ziehen könnte (Joke!), aber ich erlebte es schon einige Male z.B. in der S-Bahn mit, wenn sich ältere Menschen in einen Streit von Jugendlichen einzumischen versuchten. DA kann es leicht geschehen, dass die umgehend die Fäuste ausfahren und den Einmischer zu ihrem Ziel für die Aggressionen machen (oft sind hier auch Alkohol und DRogen im Spiel).
Bei kleineren Kindern (und es geht ja letztendlich nur um die nicht Volljährigen) könnte eine Bestechung vielleicht noch helfen: "wenn Du aufhörst, bekommst Du 20 Euro o.ä. Aber ob das pädagogisch wertvoll ist, wage ich zu bezweifeln.
Ich für meinen Teil würde mich völlig raushalten, auch um nicht später noch zu riskieren, dass mir Eltern vorwerfen, ich würde mich in deren Belange einmischen. Nein Danke. Wenn diese Jugendlichen dann auch noch miterleben, wie sich die Erwachsenen untereinander streiten, kann man eigentlich nur empfehlen: gut vorleben, ein gutes Beispiel sein dürfte zielführender sein. Olga


Anzeige