Forum Allgemeine Themen Plaudereien WDR sucht Ihre Jugendliebe!

Plaudereien WDR sucht Ihre Jugendliebe!

beate1
beate1
Mitglied

WDR sucht Ihre Jugendliebe!
geschrieben von beate1
Die erste große Liebe vergisst man nie. Schmetterlinge im Bauch, erhöhter Pulsschlag beim ersten Date und Schwüre von ewiger Treue: Können Sie sich daran noch erinnern? Doch irgendwann ist man nicht mehr „ein Herz und eine Seele“ und der Kontakt bricht ab. Kennen Sie das auch? Wollen Sie wissen, was aus Ihrer Jugendliebe geworden ist? Dann haben wir genau das Richtige für Sie!

Für ein neues seriöses TV-Format des Westdeutschen Rundfunks (WDR) suchen wir Menschen, die sich ein Wiedersehen mit ihrer ersten großen Liebe wünschen. Was die Art der früheren Beziehung angeht, so sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Ob Urlaubsliebe, eine Liebe gegen den Willen der Eltern, mit großem Altersunterschied oder mit unterschiedlichen Religionen, ob Ost-/West-Liebesgeschichte oder gleichgeschlechtliche Liebe – begeben Sie sich mit uns auf Spurensuche…

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Rückmeldung!

Sollte die Anfrage nicht auf Sie zutreffen, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie die Informationen an Freunde und Bekannte oder andere Personen, die Lust auf ein Wiedersehen mit ihrer ersten Liebe haben, weiterleiten.

Kontakt:
Beate Faber, M.A.

Redaktion

Casting Concept GmbH
Vogelsanger Weg 14
50354 Hürth

Tel.: 0 22 33 - 96 36 45 16
Fax: 0 22 33 - 96 36 45 44

Mail: faber@casting-concept.de
Web: www.casting-concept.de


ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: WDR sucht Ihre Jugendliebe!
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf beate1 vom 23.03.2009, 16:44:22

na wer möchte sich schon seine rosarot gefärbten Erinnerungen durch die nackte Realität vermiesen lassen.

Das erinnert stark an andere Herz-Schmerz-Schmalzformate wie u.a. "Das war Dein Leben" - abschliessend trefflich satirisch kommentiert durch Loriot.



donaldd
Doppelnick2gesperrt
Doppelnick2gesperrt
Mitglied

Re: WDR sucht Ihre Jugendliebe!
geschrieben von Doppelnick2gesperrt
als Antwort auf beate1 vom 23.03.2009, 16:44:22
na, das kann doch nur schief gehen. wenn man sich aus den augen verloren hat,
werden dann doch bloß illusionen zerstört.
ich möchte meine jugendliebe nicht wiederfinden!
wahrscheinlich wäre es äußerst peinlich, denn immerhin waren auch
viele "jugendsünden" dabei *gg

........genau genommen, gab es viele jugendlieben *gg

jenniferj

Anzeige

sammy
sammy
Mitglied

Re: WDR sucht Ihre Jugendliebe!
geschrieben von sammy
als Antwort auf Doppelnick2gesperrt vom 31.03.2009, 17:16:11
Wollen Sie wissen, was aus Ihrer Jugendliebe geworden ist?

..oha, richtig "schmerzhaft/peinlich" kann es doch werden wenn die "Jugendliebe" ausgebuddelt werden muss.....So eine Anfrage im Seniorentreff hat schon was...

sammy
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: WDR sucht Ihre Jugendliebe!
geschrieben von schorsch
als Antwort auf beate1 vom 23.03.2009, 16:44:22
Seufz: Meine Jugendliebe hat das mit den Schmetterlingen in meinem Bauch leider nie Gemerkt oder erfahren )

Und dann hat sie einen "Besseren" geheiratet....

....und dann hat sie mit nicht mal 30 Jahren den Gashahn aufgedreht....

--
schorsch
navallo
navallo
Mitglied

Re: WDR sucht Ihre Jugendliebe!
geschrieben von navallo
als Antwort auf schorsch vom 31.03.2009, 17:53:08
Als ich meiner allerallerallerersten, gaaaaanz großen Jugendliebe nach 50 Jahren anläßlich eines Klassentreffens wieder begegnet bin, habe ich meinem Schöpfer gedankt, daß er mich vor diesem Schicksal bewahrt hat )

--
navallo

Anzeige

silhouette
silhouette
Mitglied

Re: WDR sucht Ihre Jugendliebe!
geschrieben von silhouette
als Antwort auf navallo vom 31.03.2009, 18:19:44
Meine erste große Liebe ist mitten im Studium mit 22 Jahren an Kehlkopfkrebs gestorben. Als ich durch Zufall von seiner Krankheit erfahren habe, war er schon auf ein Kehlkopfmikrofon angewiesen und lag in einem stark geschwächten Zustand in der Uniklinik in Freiburg.

Ich habe ihn nicht besucht, weil ich geglaubt habe, es würde diesen aktiven, hoch begabten und lebenslustigen Menschen kränken oder es wäre ihm peinlich, wenn ich vor Gesundheit strotzend vor ihm stehe. Diese Fehlentscheidung bereue ich bis zum heutigen Tag, weil ich inzwischen selber erfahren habe, dass man in jedem noch so schlechten Zustand für jeden Besuch im Krankenhaus sehr dankbar ist.

Alles nicht so lustig, nicht einmal "ausbuddeln" brachte mich zum Lachen.
--
silhouette
navallo
navallo
Mitglied

Re: WDR sucht Ihre Jugendliebe!
geschrieben von navallo
als Antwort auf silhouette vom 31.03.2009, 18:50:39
Ich bereue, eine langjährige Kollegin in ihren letzten Tagen nicht im Krankenhaus besucht zu haben, weil sie nicht wünschte, so erlebt zu werden. Mir bleiben dennoch Skrupel, daß ich mich nicht darüber hinwegsetzen konnte. Vielleicht wäre uns beiden der Abschied ein Deut leichter geworden?

Ein arabisches (?) Sprichwort sagt:
4 Dinge kommen nicht zurück:
das gesprochene Wort, der abgeschossene Pfeil, das vergangene Leben und die versäumte Gelegenheit.

--
navallo
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: WDR sucht Ihre Jugendliebe!
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf navallo vom 31.03.2009, 20:04:24
Ja, mir erging es ähnlich. Ein lieber, sehr geschätzter Arbeitskollege, dem ich wirklich zugetan war und der meine erste große Liebe auch auf erotischen Gebiet war, bekam Leberkrebs und äußerte den Wunsch, von keinem Arbeitskollegen mehr besucht zu werden, weil ihn das zu sehr schmerze. Ich hielt mich daran, denn ich war inzwischen verheiratet und hatte einen kleinen Sohn. Aber nachdem dieser Kollege dann im Alter von knapp 29 Jahren verstorben war, machte ich mir schwere Vorwürfe, ihn nicht doch ein letztes Mal besucht zu haben und ihm gesagt zu haben, wie sehr ich ihn seinerzeit geliebt habe. Ich denke heute noch oft an ihn. Den ersten Geschlechtspartner vergisst wohl keine Frau jemals in ihrem Leben.
Nein, ich empfand auch keine Freude, als ich dieses Thema entdeckte.

Liebe Grüße,
--
woelfin
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: WDR sucht Ihre Jugendliebe!
geschrieben von bongoline
als Antwort auf Drachenmutter vom 31.03.2009, 21:20:28
Direkt schlecht komme ich vor, wenn ich all die Schicksale lese und jetzt doch nur mitteilen kann - meine Jugendliebe oder erste große Liebe lebt, einen kurzen Sprung über die Brennerautobahn nach Brixen runter, der Kontakt ist nicht abgebrochen, alle haben mir widersprochen, daß es eine Freundschaft zwischen Mann und Frau geben könne, wenn mal ein Verhältnis war - doch es gibt sie. Meine Mutter ist nach wie vor seine "Nonna", weil er nie seine eigene Großmutter kennengelernt hatte.

Allerdings eine Episode, die erheiternd sein soll:

Vor Jahren auf dem Weg nach München machte er Station in Innsbruck, um mit mir zum Stubaier Gletscher zum Skilaufen zu fahren. In der 6-er-Gondelbahn, er saß mir vis-a-vis, ich habe ihn sehr genau betrachtet, dabei ganz vergessen, dass ja noch andere Skiläufer mit in der Gondel waren und habe dann zu ihm gesagt:

Menschenskind, Du schaust noch immer so verdammt gut aus, aber heute möchte ich Dich nicht mehr als Partner, als Freund bist mir weit mehr wert. (ich habe nie erfahren, ob er nicht auch den gleichen Gedanken gehegt hat )

Erst das Lachen der noch Mitfahrenden hat mich aus meinen Gedanken gerissen, was blieb mir übrig, ich hab mitgelacht.

--
bongoline

Anzeige