Forum Allgemeine Themen Plaudereien Weltnichtrauchertag

Plaudereien Weltnichtrauchertag

pharaox
pharaox
Mitglied

Re: Weltnichtrauchertag
geschrieben von pharaox
als Antwort auf eleonore vom 31.05.2007, 17:33:04
Ihr seid eben gut erzogen (bongoline und Du), muss ich gestehen und eleonore Du sprichst es doch an, "militante", ich hoffe Du weißt es richtig einzuschätzen! Denn und auch das mußt Du einem (Mann/Frau) schon zugestehen, wenn ich keinen stinkenden Mund küssen will, dann muß ich es eben lassen, wir leben doch nicht in der Sklaverei. Es gibt aber auch solche, wie bongoline in ihrem Beitrag geschildert hat, gegen die hätte ich auch was!
Aber sprich bitte nicht dem großen Heer der Nichtraucher, ihren Anstand ab, nur weil sie nicht rauchen!
Meint
--
pharaox
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Weltnichtrauchertag
geschrieben von eleonore
als Antwort auf pharaox vom 31.05.2007, 17:51:51
@pharaox,

ich meinte mit schlechtem benehmen speziell die *militante nichtraucher*
ich bin eine quartalsraucherin, mal tagelang keins, dann wie ein schlot.
ab und an finde ich ein gepflegte havanna zu ein edle single malt /jetzt bin ich wohl auch noch akute alkoholikerin, kurz vor delirium tremens ;o)/sehr schön.

mir ist schon passiert, das eine ehemalige raucherin, die von saulus zu paulus mutiert ist, auf dümmste und primitivste weise anging, weil ich in ein biergarten geraucht habe.
die krone hat dann aufgesetzt, als sie rumfaselte, das auch die bäume passiv mitrauchen. die abgase waren dann sekundär.

da hab ich mich doch am kopf gefasst, und hatte heftige zweifel, an geistige gesundheit diese dame.

auch was bongoline aufzählt,die vorurteile von nichtraucher, das alle raucher als grau-grün angelaufene zombies rumlaufen, mit suppenteller große poren und dunkelbraune hufe statt nägel kann locker wiederlegt werden.

schau dir bongolines foto an.........ein lachende,attraktive und muntere frau, die nicht miesepetrig in welt schaut. und ich kann dir versichern, ich sehe auch nicht aus wie frankensteins tante.


--
eleonore
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Weltnichtrauchertag
geschrieben von pilli †
als Antwort auf bongoline vom 31.05.2007, 11:04:46
gebührend gefeiert habe ich heute den Weltnichtrauchertag und symbolisch eine kerze mehr angezündet, als ich es ansonsten für "belange in besonderen angelegenheiten" tue. mögen sich die nichtraucher der gleich guten gesundheit erfreuen, die mich als raucherin jahrzehntelang begleitet!

die kleinen freuden, die mann und frau sich gönnen, sind es oft, die grosser freude den boden bereitet, sich einzufinden.

so erinnere ich mich bongo

an ein kleines messingschild, das die mum bestellte, nachdem sie sich nach dem tode meines vaters entschlossen hatte, das motorschiff zu behalten, das beiden viele jahre so anregende freizeitaktivitäten bot.

folgendes konnten die besucher u.a. lesen:

"Der Kapitän hat immer Recht! Das Rauchen an Bord ist gewünscht; aber auch Nichtrauchern ist das Betreten des Schiffes erlaubt!"

das kleine schild bewirkte nach kurzer zeit, dass sich an regentagen schon frühmorgens nach und nach die rauchenden partner der anderen steganlieger mit der einen oder anderen frage einfanden...ganz zufällig natürlich...; die mum eine riesenkanne kaffee kochte und sich so über die jahre eine fröhliche fühstücksrunde bildete mit dem angenehmen nebeneffekt, dass die mum von da an selten alleine frühstückte, wenn sie an bord war.

hatte sie eine frage bezüglich maschinenwartung oder bat um empfehlungen, wo an Mosel oder Lahn eine gut geführte schiffsanlegestelle zu finden sei...

die anwesenden männer überboten sich mit tipps und tricks!

manchesmal fuhr ein junger mann, der am ort auch wohnte, schon während der woche hin zum schiff und deponierte dort die besorgten ersatzteile, so dass am nächsten wochenende gleich gewerkelt werden konnte.

ein kleines schild nur; zunächst als gag gedacht, bot den anlass, dass die mum eingang fand in die männerrunde der steganlieger, ohne deren selbstverständliche hilfe es der mum sicherlich nicht möglich gewesen wäre, den wahrgewordenen traum meiner eltern auch nach dem tode des partners zu leben bis sie sich entschloss im alter von "73" das schiff zu verkaufen an eben diesen jungen mann...einen nichtraucher..., der ihr bis heute von jeder urlaubsfahrt fotos "ihres" schiffes sendet und in briefen beschreibt, welche technischen veränderungen nötig waren und anderes.

es geht wirklich... auch raucher und nichtraucher können einen weg finden, sich über jahre zu verstehen und zu respektieren!

an alle diejenigen nichtraucher, die nicht gleich mit der militanten keule der verdammnis drohen, geht heute mein gruss.

--
pilli

Anzeige

darklady
darklady
Mitglied

Re: Weltnichtrauchertag
geschrieben von darklady
als Antwort auf eleonore vom 31.05.2007, 10:05:53

--Alle Eure Beiträge wie umsichtig Ihr Nichtrauchern gegenüber seid, ändern nichts an der Tatsache, dass Rauchen nicht gesund ist.
darklady
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Weltnichtrauchertag
geschrieben von susannchen
als Antwort auf darklady vom 31.05.2007, 19:55:38
Ich konnte keinen Beitrag lesen in dem etwas anderes behauptet wird!
Die Beiträge zeigen aber dass man auch tolerant unter Rauchern und Nichtrauchern sein kann, ich finde das gut!

Das sollte inzwischen wohl jeder wissen wie schädlich Nikotin ist
--
susannchen
darklady
darklady
Mitglied

Re: Weltnichtrauchertag
geschrieben von darklady
als Antwort auf susannchen vom 31.05.2007, 20:04:58
Erstaunlich dass du über alle Zusammenhänge bezüglich der Wirkung von Nikotin informiert bist.Für mich als Nichtraucher war einiges doch unbekannt im oben genannten Artikel. Ich gratuliere zu Deiner excellenten Bildung.
--
darklady

Anzeige

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Weltnichtrauchertag
geschrieben von susannchen
als Antwort auf darklady vom 31.05.2007, 20:31:04
Danke für die Anerkennung.
Mit Bildung hat das aber nichts zu tun, eher mit Allgemeinwissen!
Immerhin sind die Medien seit Monaten voll von Informationen )
--
susannchen
eko †
eko †
Mitglied

Re: Weltnichtrauchertag
geschrieben von eko †
als Antwort auf eleonore vom 31.05.2007, 10:05:53
Es ist schon erstaunlich, dass dieses Thema immer neue Threads gebiert und und sich die armen Opfer der rauchenden Fraktion von den angeblich ach so militant gebärdenden Nichtrauchern verfolgt fühlen. Tja, man findet immer wieder neue Argumente, mit denen man die Nichtraucher lächerlich zu machen versucht.

Ganz schön schlimm! Was ?

Ich habe hier schon des Öfteren meine Einstellung kundgetan, jetzt tu ich es mal wieder:

Ich als geborener Nichtraucher ( ja sowas gibts tatsächlich auch!) habe mich noch nie über Raucher lustig gemacht, geschweige denn, dass ich sie auf militante Art und Weise verurteilen würde. Meinetwegen kann jedermann/frau rauchen, was er will und soviel er will. Solange dies ausserhalb des Einzugsbereiches meines Riechorganes, sprich: Nase stattfindet, ist mir das herzlich egal.Da braucht man/frau sich bei mir auch nicht groß aufzuspielen und mir beweisen wollen, dass man sich von niemandem und durch nix verbieten lassen würde, dann und dort zu rauchen, wo es einem gerade Spaß macht. Die gesundheitlichen Aspekte sind hinreichend bekannt, wer meint, sie nicht auf sich beziehen zu müssen, nur zu!

Ärgerlich wird die Sache für mich dann, wenn ich gezwungen werde, diesen Zweitrauch einatmen zu müssen. Wenn ich nicht ausweichen kann, weil es kein Entrinnen gibt. Und solche Situationen gibt es immer mal wieder. Würde ich mich in einer solchen Situation erfrechen, mich an den/die Raucher/in zu wenden und um Einstellung des Tuns bitten, da hätte ich aber schlechte Karten und müsste die ganze Militanz über mir ergehen lassen.

Ergo bemühe ich mich darum, schon gar nicht in den Dunstkreis von Rauchern zu geraten. Und was das Küssen anbetrifft, so bleibe ich bei meiner Einstellung, keinen Aschenbecher zu küssen, auch wenn mir dadurch vielleicht ein Erlebnis flöten gehen würde.()
--
eko
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Weltnichtrauchertag
geschrieben von bongoline
als Antwort auf eko † vom 31.05.2007, 23:23:06
lach eko,

also kannst Du ja erstens mal abschätzen, ob die Raucherin ein gepflegter Typ ist, die wir das ihre schon dazu tun, nicht wie ein Aschenbecher zu stinken und zweitens eko - ja mei wenn Du Dich zum Küssen hingezogen fühlst, was glaubst, da bist sowas von hin und weg, da riechst nix mehr, da spürst nur mehr ))

--
bongoline
eko †
eko †
Mitglied

Re: Weltnichtrauchertag
geschrieben von eko †
als Antwort auf bongoline vom 31.05.2007, 23:30:46
Oh bongo, ich glaube nicht, dass mich die Leidenschaft derart übermannen würde, dass ich das nicht mehr riechen würde.......und dann wärs - da könnt die Frau noch so attraktiv sein! - doch sehr schnell vorbei mit der Leidenschaft.
Das darfst mir ruhig glauben! (
--
eko

Anzeige