Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Nicht viel los hier, oder?

Schwarzes Brett Nicht viel los hier, oder?

karl
karl
Administrator

Und ob hier was los ist
geschrieben von karl
als Antwort auf Edita vom 06.09.2014, 09:30:26
" Ich habe das hier noch mal geschrieben, weil ich den Eindruck hatte, dass kaum einer meinen Kommentar in der Fülle der Kommentare mitbekommen hatte. " Quelle
geschrieben von Tati

Damit hat sich Tati selbst korrigiert und gut ist es

Karl
ehemaligesMitglied62
ehemaligesMitglied62
Mitglied

Re: Nicht viel los hier, oder?
geschrieben von ehemaligesMitglied62
als Antwort auf julchentx vom 05.09.2014, 16:17:00
zitat: standing ovation

grüss dich julchen,

soooo schön, endlich einmal diesen begriff richtig zu lesen.....
ohne dieses leidige "s"!

danke und hg susanne
ehemaligesMitglied62
ehemaligesMitglied62
Mitglied

Re: Nicht viel los hier, oder?
geschrieben von ehemaligesMitglied62
Lilac hatte neulinge immer sehr nett und individuell begrüsst.
als sie weg blieb, habe ich einige male versucht, anstelle von ihr
neuankömmlinge zu begrüssen. ich habe Lilac´s nette texte etwas umgeändert (ich kann nicht so schön formulieren wie sie) und dann geschrieben.
nicht ein einziges mal hat sich jemand irgendwo dafür bedankt, null reaktion. daraufhin habe ich es einfach wieder bleiben lassen.

hg susanne

Anzeige

Re: Nicht viel los hier, oder?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf ehemaligesMitglied62 vom 07.09.2014, 15:22:49
das problem scheint mir zu sein, daß immer wieder mal gerüchte im
umlauf sind, daß alte user in neuen kleidern daher kommen.

auch wenn es nur gerüchte sein sollten, wird man misstrauisch und
hält sich zurück.

PN's hintergründig können auch viel unheil anrichten.
da liegt der hase im pfeffer.
hedi
hedi
Mitglied

Re: Nicht viel los hier, oder?
geschrieben von hedi
Auch ich habe schon oft Neuankömmlinge herzlich begrüßt.
Meistens auf dem Gästebuch.
Ein einziges Mal habe ich eine Antwort bekommen.
Vergangene Woche habe ich beschlossen:
Keine Begrüßung mehr.
Liebe Grüße advise
buma
buma
Mitglied

Re: Nicht viel los hier, oder?
geschrieben von buma
als Antwort auf hedi vom 08.09.2014, 23:20:05
So ist es mir vor einiger Zeit auch (wiederholt) ergangen, einem Neuankömmling mit einem Willkommensgruß empfangen und anschließend ca. 2 Stunden erklärt und geholfen, eine VK zu erstellen.

Nur so unwissend war der Neuankömmling nicht,setzte mir viele Links ein, die zu seinen Seiten führten und staunte nicht schlecht, was er alles so konnte und auch selbst erstellt hatte.

Ich fühlte mich doch ziemlich überfahren und habe beschlossen, meine Hilfsbereitschaft einzuschränken oder gar Abstand davon zu nehmen.

Es soll aber nun nicht heißen, dass alle Neuankömmlige so verfahren, nein absolut nicht,einige sind wirklich nett und dankbar Hilfe bekommen zu haben.

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Nicht viel los hier, oder?
geschrieben von karl
als Antwort auf buma vom 09.09.2014, 04:53:23
Es soll aber nun nicht heißen, dass alle Neuankömmlige so verfahren, nein absolut nicht,einige sind wirklich nett und dankbar Hilfe bekommen zu haben.
geschrieben von Buma
Guten Morgen buma,

das ist der springende Punkt. Es ist ein Fehler zu erwarten, dass jede Begrüßung erwidert wird. Aber jeder einzelne, der sich aufgrund freundlicher Begrüßung zum aktiven Mitglied entwickelt, lohnt den Aufwand.

Karl
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Nicht viel los hier, oder?
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf buma vom 09.09.2014, 04:53:23
Liebe Buma,

ähnliche Erfahrungen habe ich auch gemacht.

Häufig werde ich von neuen Mitgliedern per PN angeschrieben und um eine Erklärung zu diversen Fraktalprogrammen oder Bildbearbeitungsprogrammen, aber auch zum Bildereinsetzen im ST gebeten.
Oft habe ich mir die Mühe gemacht, eine umfangreiche Erklärung zu verfassen, die recht viel Zeit gekostet hat, weil ich ja den Wissensstand des Fragenden nicht kannte.

Nur ein Teil der Leute, denen ich auf diese Weise geholfen habe, haben mir hinterher ein Dankeschön per PN geschickt. Die anderen haben sich nie wieder bei mir gemeldet.

Es scheint die Meinung vorzuherrschen, es gäbe ein Recht auf eine Antwort und bedankt zu werden bräuchte sich nicht. Freies Abschöpfen des Wissens anderer sozusagen.

Nun bin ich dazu übergegangen, nur noch solchen Mitgliedern zu helfen, die ich aus dem ST schon lange kenne und von denen ich weiß, dass sie sich wirklich über die Hilfe freuen und sie wertschätzen.

Alle anderen verweise ich nur noch auf die Hilfefilmchen und auf die Chatbastelabende von Rena123.

LG,
woelfin
Lilac
Lilac
Mitglied

Re: Nicht viel los hier, oder?
geschrieben von Lilac
als Antwort auf karl vom 09.09.2014, 06:13:47
Es ist ein Fehler zu erwarten, dass jede Begrüßung erwidert wird. Aber jeder einzelne, der sich aufgrund freundlicher Begrüßung zum aktiven Mitglied entwickelt, lohnt den Aufwand.

Karl
geschrieben von karl


Damit hast Du schon Recht, Karl. Und dennoch freut man sich, wenn eine freundliche Begrüßung und eine Aufmunterung zum Austausch zumindest mit einem netten Wort beantwortet wird.
Ich gebe trotzdem nicht auf, denn wenn ich es täte, würde ich evtl. genau die Neuen damit links liegen lassen, die einen Willkommensgruß benötigen, um sich aufgenommen zu fühlen.
Servus von Lilac
digi
digi
Mitglied

Re: Nicht viel los hier, oder?
geschrieben von digi
als Antwort auf Drachenmutter vom 09.09.2014, 08:49:35
Wuff, ...
Nur ein Teil der Leute, denen ich auf diese Weise geholfen habe, haben mir hinterher ein Dankeschön per PN geschickt. Die anderen haben sich nie wieder bei mir gemeldet. LG, woelfin
geschrieben von woelfin
Dank zu erwarten ist eine 'üble Sache', den darf niemand erwarten. Nicht mal im realen Leben. Trotzdem ist es zwar angenehm, ein Echo zu kriegen, aber es ist nicht unbedingt erforderlich.
So viel Platz hat auch nicht jeder auf dem Speicher.

Letzendlich ...
Es macht doch de facto keinen Unterschied ob Dank oder nicht - die Hilfe wurde gegeben, und basta ist.
Für jeden. Denn man weiß nicht, auf wen man stößt dabei.
Und den Wissensstand des 'Opfers' hat man doch ratzfatz ergründet.

Allerdings sollte man seine 'Pflänzchen' schon kennen, bei denen es überhaupt Zweck hat(te) zu helfen. Von einigen, die in ihrem Leben nur Bedienstete hatten, muss man dann halt auch mal die Finger lassen.

Anzeige