Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Schriftverkehr (PN) mit abdu

Schwarzes Brett Schriftverkehr (PN) mit abdu

webmaster
webmaster
Administrator

Schriftverkehr (PN) mit abdu
geschrieben von webmaster
Ich konnte heute Nacht nicht schlafen, weil mir virenartig die Geschehnisse der letzten Tage im Kopf gekreist sind. Vielleicht hat abdu ja geantwortet, habe ich mir gedacht und bin aufgestanden. In der Tat, er hat.

Im Folgenden gebe ich meinen PN-Austausch mit ihm wieder. Ich stelle diese Infos nicht zur Diskussion, denn ich möchte dass die Pseudospioninnen schweigen, zumindest bis dass mir die gedruckte Version vorliegt. Ich bin einfach nur beschämt.


Karl



----HIER UNTEN ENDE DES PN-AUSTAUSCHES, IN UMGEKEHRTER ZEITLICHER REIHENFOLGE (PN-MANIER) ------


Hallo abdu,


ich bedanke mich und entschuldige mich im Namen des Seniorentreffs. Ich kann Deine Frustration verstehen.


Beste Grüße, Karl

------- Original Message: ----------
Ich verspreche dir..ich werde nie..nie ein text eines ST-Mitglieds ins Arabische uebersetzen oder veroeffentlichen.
-----------------------
zu deiner bitte..folgendes:
erstens:
ich wurde schriftlich und offiziell und brieflich beauftragt als chefredakteur jener quartal Ausgabe zu arbeiten.
zweitens:
ich bekam mein Honorar per Check..ich bekam mein Geld also auf der bank.ein check ist bei uns ein dokument.
drittens:
ich schrieb flora zuerst..bevor ich veroeffentlichte..ich bat sie..wenn sie mit der Uebersetzung/bzw.Veroeffentlichung einverstanden ist,dass sie mir ein foto von ihr dafuer extra schickt..UND dass sie ihr EINVERSTAENDNIS schriftlich festlegt..was auch geschah..ihr[von ihr geschicktes] foto wurde auf seite 94 neben ihrem gedicht veroeffentlicht..die Ausgabe traegt die nr.10/des Jahres 2008..das ist alles dokementarisch zu beweisen..das kann ich immer noch beweisen.
viertens:
der ZWEIG der UNESCO in Libyen ist der HERAUSGEBER..er ist der juristische Vertereter der UNESCO in allen Angelegenheiten innerhalb libyens..er ist in Libyen:DIE Unesco.
ich hoffe..das ist juristisch klar.
Die unesco ist noch da in Libyen..ist eine vom libyschen Staate anerkannte internationale Organisation..sie hat eine Adresse..und einen "festen Wohnsitz".
---------------------------
gib mir bitte eine gewoehnliche post adresse..dann schicke ich dir eine Ausgabe ..oder 2..
wenn du jm findest..der dort gut uebersetzen kann,bekommest du mit der per air mail geschickten Ausgabe/n eine Kopie des Auftrages der UNESCO-Libyan branch an mich.
-----------------------
noch fragen?
ich warte!
das tut sehr sehr weh....!
"denn sie wissen nicht...."
---------------------
abdu
24/7/2009 um 02:04 libyan time.

------- Original Message: ----------
Hallo abdu,


ich bitte Dich darum zur Aufklärung über die Publikation des Gedichtes beizutragen. Es wäre prima, wenn Du noch ein Belegexemplar hättest und es mir zusenden könntest oder irgendwie sonst zur Aufklärung beitragen könntest.
--
webmaster

--------ANFANG DES PN-AUSTAUSCHES OBEN -----------


Noch einmal, ich bitte einfach ALLE zu diesem Thema nichts mehr zu schreiben. Ich werde das Belegexemplar fotografieren und hier einstellen. Wir haben alle demonstriert bekommen, wie eine Hexenjagd (Anklage ohne Fakten und aufgrund fehlerhafter Recherchen) funktioniert und ich bin sehr betroffen über den menschlichen Schaden, der hierdurch angerichtet wurde.

Wobei der ursprüngliche Anlass ein so friedlicher und positiver war.

Karl
webmaster
webmaster
Administrator

JPG-Verkleinerungen von Seite 5 und 98
geschrieben von webmaster
als Antwort auf webmaster vom 24.07.2009, 03:52:05
Das hier ist ein digitaler Entwurf des Impressums (Nachtrag 14.8.: die gedruckte Version enthält noch zusätzlich drei Telefonnummern und das Blau ist in der Druckversion violett):





Auf Seite 98 wird der arabische Text über die libysche UNESCO-Kommission von Seite 6 auf Englisch wiederholt:



--
webmaster
karl
karl
Administrator

Re: JPG-Verkleinerungen von Seite 1
geschrieben von karl
als Antwort auf webmaster vom 26.07.2009, 11:45:15
Digitale Version der Titelseite:



--
karl

Anzeige

karl
karl
Administrator

Ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art
geschrieben von karl
als Antwort auf karl vom 26.07.2009, 14:40:09
Heute nach ewig langer Postlaufzeit kam Post aus Benghazi - Libyen. Ich habe den Briefträger und seinen Kommentar gefilmt, das Aufreißen des Umschlags und die 100seitige sehr schöne Glanzbroschüre abgelichtet. Interessant ist, dass sich dieses Heft entgegen unseren Gewohnheiten rückwärts liest. Auf Seite 5 ist das oben bereits als Druckvorlage abgebildete Impressum mit abdu zu sehen, Seite 7 beschreibt die UNESCO, Seite 6 die libysche UNESCO Kommision auf Arabisch, auf Seite 98 wird die libysche UNESCO noch einmal auf Englisch beschrieben, auf Seite 94 ist das Gedicht und die Abbildung von Flora dargestellt.

Heute fehlt mir die Zeit alles mit Bildern bzw. Film einzustellen, aber ich werde das nachholen. Ich bin persönlich zufrieden, dass ich mich nicht habe beirren lassen und Kurs gehalten habe. Beschämend ist es allerdings schon, dass wir hier genötigt wurden, "Belege" vorzulegen. Bei Abdu und Flora entschuldige ich mich, dass ein so positiver Anlass ins Gegenteil verdreht wurde. Das zu verhindern lag jedoch nicht in meiner Macht.
--
karl
karl
karl
Administrator

Re: Ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art
geschrieben von karl
als Antwort auf karl vom 13.08.2009, 12:58:10
Wichtige Dinge möchte ich doch immer gleich erledigen. Hier ist also der Link zu Abdus Unesco-Heft:
--
karl
karl
karl
Administrator

Die zweite Sendung
geschrieben von karl
als Antwort auf karl vom 13.08.2009, 17:39:28
Heute kam noch einmal Post von abdu aus Libyen. Er hatte ja von zwei Sendungen gesprochen und diese ist nun wohl die als Nr.1 abgeschickte Sendung, die aus was für Gründen auch immer, noch einmal fast doppelt so lang unterwegs war wie die Nr.2. Eigentlich hatte ich damit nicht mehr gerechnet, es bestand von meiner Seite aus auch kein Wissensdurst mehr. Enthalten sind ein weiteres Belegexemplar der Zeitschrift, eine CD, ein vom 21.7.2008(!) datierter Brief (unterzeichnet am 20.7.2008) auf Briefpapier der libunesco.org mit drei Wappen, darunter dem der UNESCO, an einen von mir nicht lesbaren Adressaten (Brief ist auf arabisch verfasst).

Da sich abdu die Mühe gemacht hat, werde ich diesen Brief fotografieren und hier im nächsten Beitrag einstellen, obwohl ich bereits das überstellte 1. Belegexemplar der Zeitschrift für völlig ausreichend angesehen habe.

Auf der am 26.9.2009 gebrannten CD befinden sich die im August 2008 hergestellten Druckvorlagen der einzelnen Seiten der Broschüre. Ich stelle einen Screenshot des Inhaltsverzeichnisses der CD hier ein:

Inhalt der CD, die ersten 50 Seiten


Inhalt der CD, die restlichen Seiten bis 100


Die Inhalte habe ich auf meine Festplatte kopiert und kann jedem auf Wunsch jede beliebige Seite oder gegen Unkosten auch eine CD-Kopie zukommen lassen. Irgendwie ist es zwar eigentlich absurd zu versuchen, Verschwörungstheoretiker zu überzeugen. Wahrscheinlich glauben diese, abdu und ich hätten jetzt fieberhaft über 1 Monat gearbeitet, um hier die gefakten Belege vorlegen zu können Aber ich bringe das jetzt doch zu Ende, in der immer noch vagen Hoffnung auf Anstand und auf Entschuldigungen.
--
karl

Anzeige

Re: Die zweite Sendung
geschrieben von mart1
als Antwort auf karl vom 26.08.2009, 15:25:35
Ich danke dir für die aufgewandte Mühe und die Zeit, die du dir für die Aufklärung und Dokumentation gemacht hast. Ebenso vielen Dank an abdu, der sich dieser "Rechtfertigungsarbeit" unterzogen hat; m.M. nach sicher für ihn kein leichter Schritt.

Damit sollte eigentlich nichts mehr im Wege stehen Flora v.B. zu gratulieren und sich mit ihr über ihren Erfolg zu freuen.

--
mart1

karl
karl
Administrator

Re: Die zweite Sendung / Brief
geschrieben von karl
als Antwort auf karl vom 26.08.2009, 15:25:35
.... und hier der Brief.

Bei Klick auf den Brief kann er in voller Auflösung geladen werden.





Übersetzen lassen muss das nur schon jeder sich selbst )

--
karl
karl
karl
Administrator

Re: Die zweite Sendung
geschrieben von karl
als Antwort auf mart1 vom 26.08.2009, 16:14:01
Danke mart,

ja, Kurshalten kann sich lohnen.
--
karl
Re: Die zweite Sendung
geschrieben von marina
als Antwort auf karl vom 26.08.2009, 16:17:58
Lieber Karl,
ich habe mich ja aus dem ST mehr oder weniger herausgezogen, diese Geschichte aber passiv mit Interesse verfolgt. Es ist ein unglaublich peinliches Armutszeugnis für etliche User, was in dieser Angelegenheit vonstatten gegangen ist und bestärkt mich in meinem Vorsatz, mich auch weiterhin bedeckt zu halten und meine Passivität aufrecht zu erhalten. Denn mit derartig geballter Böswilligkeit, Misstrauen, Kleingeistigkeit und Dummheit, gekoppelt mit inquisitorischen Verfolgungsstrategien bis hin zu Schreiben an die Unesco und etliche Behörden, die bis oben zu sind mit viel wichtigeren Angelegenheiten, möchte ich mich aktiv nicht nicht mehr auseinandersetzen, dazu ist das Leben zu kurz und die Zeit und Energie zu schade. Und leider waren zu viele Personen, vor allem ausgerechnet die, die sich für die Intelligenzia des ST halten, damit beschäftigt. Auf derartige Kontakte verzichte ich weiterhin gern.

Flora gönne ich nach all diesen unfairen Angriffen auf ihre Person, dass sie nun vielleicht endlich in Ruhe gelassen wird. Obwohl – ich halte es durchaus immer noch für möglich, dass einige Unbelehrbare weiterhin an ihrer Verschwörungstheorie festhalten, da sie von ihrem hohen selbstgezimmerten Ross nicht mehr herunterkommen, das sollte aber einen großen Geist nicht stören.
--
Viele Grüße von Marina

Anzeige