Forum Finanzen & Wirtschaft Wirtschaftsthemen Schwacher Euro und Dollar

Wirtschaftsthemen Schwacher Euro und Dollar

lars
lars
Mitglied

Schwacher Euro und Dollar
geschrieben von lars
Schlechtes Zeichen für unsere Exportwirtschaft, denn das allermeiste wird im Eu-Raum exportiert, besonders nach Deutschland, ist immer noch unser wichtigster Handelsparner!
Zum Glück konnten die Exporte in den Asiatischen Raum um satte 30% gesteigert werden, so dürfen wir doch beruhigt in die Zukunft schauen.
lars
lars
Mitglied

Re: Schwacher Euro und Dollar
geschrieben von lars
als Antwort auf lars vom 09.09.2010, 10:58:16
Scheinbar ist mein Schreiben nicht von Interesse in den reichen EU Länder?
Uebrigens war euer Bundespräsident Wulff mit Gattin, gestern und heute auf Staatsbesuch bei uns!
Er machte sogar ein Bad in der Menge, wo kann er das schon?
rolf †
rolf †
Mitglied

Re: Schwacher Euro und Dollar
geschrieben von rolf †
als Antwort auf lars vom 09.09.2010, 20:56:32
Bei diesem Wetter ziehe ich ein Bad in der Wanne vor

Anzeige

peter25
peter25
Mitglied

Re: Kein Interesse was nun??
geschrieben von peter25
als Antwort auf lars vom 09.09.2010, 20:56:32
Scheinbar ist mein Schreiben nicht von Interesse
geschrieben von lars



Das Interesse kommt auch mal wieder.....abwarten.......und nicht gleich wieder die Flinte ins Korn werfen..................und verabschieden?

Die Menschen wollen auch mal unterhalten werden mit "leichter Kost"...will sagen, mal locker vom Hocker plaudern.

Du weißt ja sicherlich selbst wie das ist,politische,religiöse Themen sind manchmal wie fettes Eisbein und Sauerkraut..... schwer verdaulich.
Da braucht es dann halt mal 2-3 Tage "leichte Kost",....... Plaudereien ?

Gruß Peter
peter25
peter25
Mitglied

Re: Schwacher Euro und Dollar
geschrieben von peter25
als Antwort auf lars vom 09.09.2010, 10:58:16
[quote=lars]Schlechtes Zeichen für unsere Exportwirtschaft, denn das allermeiste wird im Eu-Raum exportiert, besonders nach Deutschland, ist immer noch unser wichtigster Handelsparner!
quote]

Keine Angst Lars.......deswegen war ja ein hoher Herr nebst Gattin bei Euch Schweizern, um euch zu sagen, bitte ein **Loch weniger im Schweizer-Käse wie bisher, damit wir Deutschen weiterhin wichtigster Partner bleiben..............HOffentlich habt ihr das auch richtig verstanden mit dem **Loch weniger........



** Das sind die Schlupf-Löcher der "Steuerflüchtigen"

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Hat nicht schon mal ein Politiker aus D ein Bad in der Schweiz genommen....vor Jahren?
Nicht in der Menschenmenge...sondern allein?....Das war das Letzte Bad in der Badewanne.
Komm nicht im Moment auf den Namen?

adam
adam
Mitglied

Re: Schwacher Euro und Dollar
geschrieben von adam
als Antwort auf peter25 vom 09.09.2010, 22:08:42

Uwe Barschel?

--

adam

Anzeige

eko †
eko †
Mitglied

Re: Schwacher Euro und Dollar
geschrieben von eko †
als Antwort auf adam vom 10.09.2010, 09:46:17
Richtig !
eko †
eko †
Mitglied

Re: Schwacher Euro und Dollar
geschrieben von eko †
als Antwort auf lars vom 09.09.2010, 10:58:16
Ich weiß nicht, was dieses Gefasel vom "schwachen EURO" immer soll!!

Der Euro ist lange Zeit überbewertet worden. Man schaue mal nach, wie er bei seiner Einführung bewertet wurde......und jetzt?

Steht der Euro hoch, sind Einkäufe aus dem Nicht-EU Bereich zwar billiger und wir können günstig nach New York zum shoppen düsen. Dafür verteuert ein teurer Euro unsere Exporte und macht unserer Industrie, die ja schließlich zu einem hohen Anteil exportorientiert ist (und nicht nur in die kleine Schweiz!!), ziemlich zu schaffen, was sich letztlich auch auf Löhne und Gehälter auswirkt.

Steht der Euro niedriger, ist er nicht etwa schwach (so ein Quatsch!), sondern er wird realistischer bewertet. Dann werden unsere Einkäufe teurer, dafür boomt dann der Export.

Es kommt immer auf die Sichtweise an.
lars
lars
Mitglied

Re: Schwacher Euro und Dollar
geschrieben von lars
als Antwort auf eko † vom 10.09.2010, 21:56:53
Du schreibst einen Quatsch lieber eko!
Habe heute gelesen, dass die vielen Grenzgänger, Deutsche wie Franzosen, in einigen Firmen 6% weniger Lohn bekommen, genau wegen diesem schwachen Euro, der ist ist ja gegenüber dem starken Schweizerfranken 16% schwächer geworden, sehr schlecht für unsere Exportindustrie, für euch in Deutschland natürlich das Gegenteil, aber wie lange noch?
Aber wie ich schon geschrieben habe, kann die Schweiz ein starkes Wachstum im Asiatischen Raum realisieren, mit anständigem Gewinn, was zurzeit im EU Raum zurzeit nicht möglich ist.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Schwacher Euro und Dollar
geschrieben von olga64
als Antwort auf lars vom 11.09.2010, 11:32:47
Na ja Lars - Eure Schokolade, Eure Uhren und Euren Käse werdet Ihr schon noch gut und zu bekannt teuren Preisen exportieren können. Und über Schwerindustrie verfügt ja die kleine Schweiz nicht unbedingt.
Auch Eure Skilifts werden sicher bereits wieder gewartet und man hofft auf viele Touristen, die die ebenfalls teuren Schweizer Hotelpreise bezahlen werden.
Ein wenig müsst Ihr natürlich beobachten, da ja die relativ einfache und grosse Geldquelle der Steuerbetrügere-Investoren stark geschrumpft ist. Ihr solltet einfach um alternative Einnahmequellen besorgt sein - so machen dies andere, erfolgereiche Staaten ja auch. Nur Mut - es wird schon klappen. Olga

Anzeige