Kurzurlaub beim Zahnarzt im Ausland

Zahnersatz in Deutschland wird immer teurer – dafür boomt der Zahntourismus. Tausende Patienten reisen jedes Jahr ins Ausland, um sich einen Zahnersatz günstig anfertigen zu lassen – Tendenz steigend. Implantate, Brücken und Kronen bekommt man dort zu unschlagbar günstigen Preisen.
Pixabay_dentist-4595634_ArtisticOperations.jpg
©ArtisticOperations | Pixabay.com

Wer hier in Deutschland im Alter noch kraftvoll zubeißen und sich daher 3-4 Implantate setzen lassen will, muss bis zu 10.000 Euro berappen. Das bewegt immer mehr Menschen dazu, nicht den Zahnarzt im eigenen Land aufzusuchen, sondern sich die Zähne im Ausland herrichten zu lassen.

Implantate aus Ungarn

Immer mehr sogenannte Dentaltouristen zieht es so nach Ungarn. Sie alle genießen den Vorteil, den die Europäische Union vor 15 Jahren mit der freien Arztwahl erschuf und so den Weg frei machte für einen Zahnarztbesuch im europäischen Ausland. Denn seitdem müssen die gesetzlichen Krankenkassen den Versicherten die Kosten für eine Auslandsbehandlung für Zahnersatz genauso bezuschussen, wie bei einer Behandlung in Deutschland.

Und das Geschäft brummt ordentlich. Kein Wunder – Bei den Preisen, die man in Ungarn für eine Zahnbehandlung zahlt. In diesem Artikel von Dentaly gibt es weitere Informationen darüber, warum immer mehr Deutsche den Weg auf sich nehmen und sich die Zähne im Ausland sanieren lassen.

Die Preisunterschiede machen teilweise 50 bis 70 Prozent aus. Auch wenn es sich nicht rechnet für eine einzelne Krone nach Ungarn zu reisen, so lohnt es sich für einen aufwendigeren günstigen Zahnersatz auf alle Fälle. 

Pixabay_teeth-3597679_kreatikar.jpg
©kreatikar | Pixabay.com

Wo bekomme ich einen günstigen Zahnersatz?

Um das „Wo" muss man sich gar nicht mehr so viele Sorgen machen. Mittlerweile gibt es zu diesem Thema in Ungarns Tourismus-Branche Anbieter, die sich auf dieses Gebiet spezialisiert haben. Und so bringen Reisebüros auf Anfrage gerne Patient und Zahnarzt einfach zusammen. Die Kundschaft findet dabei via Internet den Weg ins Reisebüro. Dieses nimmt den Patienten an die Hand und betreut ihn angefangen von der Beratung über die Erstellung eines Heil- und Kostenplanes bis hin zur kompletten Reiseorganisation. Wer vorher von einem deutschen Zahnarzt bereits so einen Heilkostenplan erstellen lässt hat gleich den perfekten Preisvergleich für den Zahnersatz in der Hand, was viele zusätzlich ermutigt, sich seine Zähne in Ungarn erneuern zu lassen.

Wie steht es mit der Qualität?

Dass es große Qualitätsunterschiede gibt, soll gar nicht bestritten werden. Diese findet man übrigens in Deutschland auch. Doch wer sich mit einem Reisebüro oder einem entsprechenden Portal im Internet in Verbindung setzt, welches sich genau auf diese Touristen spezialisiert hat, kann nicht zuletzt von einer guten Qualität profitieren.

Um sich ein Bild von den hervorragenden Behandlungen in ungarischen Zahnkliniken machen zu können, empfiehlt es sich, einfach einmal ein paar Rezensionen von Menschen zu lesen, die bereits Erfahrungen mit einer Zahnbehandlung in Ungarn gemacht haben.

In Ungarn sind nicht nur die Steuern, sondern auch die Praxisräume, Labore und das Personal viel günstiger, sodass ungarische Zahnärzte in ihrem Land in der Lage sind, ihren Patienten hochwertige Versorgungen anzubieten und das bei gleicher Qualität der verwendeten Materialien. Das ist mit ein Grund, warum es auch immer mehr deutsche und österreichische Zahnärzte nach Ungarn zieht.

Was zahlt die Versicherung?

Deutsche Krankenkassen zahlen grenzüberschreitend feste Zuschüsse zum Zahnersatz und somit auch für das Implantat aus Ungarn. Die Höhe entspricht den Kosten einer gleichwertigen Behandlung in Deutschland. Voraussetzung ist wie bereits erwähnt der zuvor bei der Krankenkasse eingereichte Heilkostenplan, der von der Krankenkasse schriftlich bestätigt sein muss.

Patienten zahlen dann die Kosten für den günstigen Zahnersatz im Ausland erst einmal selbst und reichen dann die Rechnung zur Begleichung bei ihrer Krankenkasse ein.  

Pixabay_aircraft-1327820_fotosforyou_rk.jpg
©fotosforyou_rk | Pixabay.com

Wie kommt man am besten nach Ungarn?

Mit dem Flieger ist eine Reise nach Ungarn bequem und billig. Mit ein bisschen Glück kommt man für unter 100 Euro bereits hin und zurück. Mithilfe der Reiseanbieter für Zahntouristen muss man sich aber auch darum keine großen Gedanken mehr machen. Hier bekommt man mittlerweile ein Rund-um-sorglos-Pakt geboten, sodass ein Kurztripp nach Ungarn kein Problem mehr darstellt. Aufgrund der Kostenersparnis ist es auch nicht dramatisch, wenn die Reise zwei bis drei Mal angetreten werden muss. Und wer das Ganze mit einem Urlaub verbindet, profitiert gleich mehrfach. 
 

Anzeige

Kommentare (1)

Normale

sorryaber mal geschaut bei den fliegern-wollte gestern buchen-selbst bei derheimischen fliegergesellschaft wizz muß man für alles extra bezahlen-sogar für normalen sitzplatz-handgepäck und aufgabepäck-da kommen locker trotz billigticket 100 euro plus zusammen!!!


Anzeige