Warum Blutdruck messen wichtig ist – ein Überblick

Dadurch, dass immer mehr Menschen Probleme mit dem Blutdruck haben, entscheiden sich viele für ein eigenes Messgerät zu Hause. Diese sind meist leicht bedienbar und somit auch für jene Menschen einsetzbar, die keine ärztlichen Fachkenntnisse haben. Dennoch ist es wichtig, dass beim Kauf nicht am falschen Ende gespart wird. Je nachdem, wo das Gerät erworben wird, gibt es natürlich Unterschiede. In diesem Artikel erfahren Sie, was man unter Blutdruck messen versteht, worauf man achten sollte und welche Geräte es gibt.
Blutdruckmessgerät_Pixabay_2031764_Alexas_Fotos.jpg
©Alexas_Fotos | Pixabay.com

Was bedeutet Blutdruck messen?

In erster Linie wollen wir erklären, was es mit dem Blutdruck messen überhaupt auf sich hat. Mit einem Blutdruckmessgerät kann der Druck ermittelt werden, mit dem das Blut an die Wände der Blutgefäße drückt. Der Druck entsteht dabei in den Arterien.

Wer sich mit dem Thema Blutdruckmessen auseinandersetzt, sollte wissen, dass hierbei immer zwei Werte ermittelt werden. Das ist wichtig, um aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten. Zum einen wird dabei immer der höhere Druck gemessen (darunter versteht man den Druck, der beim Zusammenziehen des Herzens entsteht) sowie der niedrigere Druck (dieser ergibt sich dann, wenn das Herz erschlafft).

Der höhere Druck wird auch als systolischer Blutdruck und der niedere als diastolischer Blutdruck bezeichnet.

Warum ist das Blutdruckmessen wichtig?

Für viele Menschen ist das Bestimmen der Blutdruckwerte sehr wichtig. Gerade dann, wenn Sie unter einem zu niedrigen Blutdruck leiden, ist es gut, diesen regelmäßig zu messen. Dank einer Blutdruck-App können dabei alle Werte aufgezeichnet und gespeichert werden. Das ist nicht nur für Menschen sinnvoll, die unter einem zu niedrigen Blutdruck leiden, sondern auch für jene, die zu hohe Werte haben. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, dass Patienten mit dem Arzt Maßnahmen besprechen, um den Blutdruck zu senken. So können auch schlimmere Krankheiten vorgebeugt werden.

Mehr zum Thema Pflege lesen Sie in diesem Beitrag.

Doch auch gesunde Menschen können den Blutdruck ab und an messen – deshalb raten Experten jeder gesundheitsbewussten Person dazu, ein Blutdruckmessgerät zu Hause zu haben.

Wann sollte der Blutdruck gemessen werden?

Viele fragen sich nach dem Kauf des Geräts, wann überhaupt der richtige Zeitpunkt zum Messen ist. Natürlich klärt der Arzt diesbezüglich auf und hilft Ihnen dabei, mit dem Gerät richtig umzugehen. Dennoch möchten wir in diesem Beitrag ein paar Informationen dazu geben, wie das Messen korrekt abläuft. Der Vorteil vom Messen zu Hause ist, dass Sie dies über einen längeren Zeitraum machen können. Somit sind die Ergebnisse natürlich deutlich aussagekräftiger, als wenn Sie nur einmal in die Arztpraxis gehen.

Um richtige Ergebnisse zu erhalten, sollten Sie vorher eine kurze Pause machen. Das heißt, dass Sie zum Beispiel nicht nach dem Treppenlaufen messen sollten. Nehmen Sie sich bis zu zehn Minuten Zeit, um herunterzukommen und Ihren Körper zur Ruhe zu bringen.

Für das Messen setzen Sie sich auf einem Stuhl und legen das Gerät an. Je nachdem, welches Gerät Sie haben, sollten Sie kurz die Bedienungsanleitung lesen. Es gibt solche Geräte, die am Handgelenk angelegt werden können und jene Blutdruckmessgeräte, die man direkt am Oberarm befestigt. Es hängt dabei ganz von Ihnen ab, für welches Sie sich entscheiden.

Beim Anbringen am Handgelenk sollten Sie vorher den Puls fühlen und das Gerät dann genau an dieser Stelle anlegen. Wer hingegen am Oberarm misst, stützt den Arm bzw. den Ellenbogen direkt auf dem Tisch ab. Die Messung sollte immer in der Höhe des Herzens stattfinden. So ist es sinnvoll, den Arm auf dem Tisch aufzustützen und das Handgelenk auch in diese Höhe zu halten. Wenn Sie sich noch unsicher sind, welches Gerät für Sie geeignet ist, kann ein Blutdruckmessgerät Test wichtige Informationen liefern.

Zu welcher Tageszeit sollte der Blutdruck gemessen werden?

Ärzte empfehlen, den Blutdruck immer am Morgen zu messen. Im Normalfall sind die Werte da am aussagekräftigsten. Wer bereits am Morgen sehr hohe Werte hat, sollte unbedingt zum Arzt gehen. Häufig können diese nämlich auf verschiedene Krankheiten hinweisen, die untersucht werden müssen.
 

Anzeige

Kommentare (1)

Jabot

Vor allem sollte Jeder erst mal ein Gerät kaufen, besonders ein teures, weil billige oft ungenau messen und

dann sollten die Menschen Tag und Nacht Obacht geben, und in Ruhestellung verharren und falls die Druck über den empfohlenen der Liga steigt sofort Medikamente schlucken.

Man hat fast Alle bereits in Abhängigkeit geführt, aber nur FAST - du und ich fehlen noch, arme Pharmaindustrie!  (Ironie aus)


Anzeige