Ach hätte ich doch Beine


Ach hätte ich doch Beine

 
Ach hätte ich doch Beine
 
 Ich stehe seit Jahrzehnten hier,
nicht selten wünscht‘ ich mir
statt wurzeln stramme Beine.

Dann eilte ich behände
quer über das Gelände
hin zum nahen Wiesenrein.
Dort steht wie ich -  allein

Die zarte schlanke Linde,
die ich bezaubernd finde.
Ach hätte ich doch Beine,
dann wär‘ sie bald die Meine.

-agleh-


Anzeige

Kommentare (4)

traumvergessen

Es gibt Ansichten, die sagen, dass Bäume mit ihren Wurzeln Netzwerke bilden und so könnten beide schon länger "bekannt" sein. smile

ladybird

Liebe Helga,
wenn ich könnte, würde ich diesem Baum seine ersehnten Beine herbei zaubern, damit er mit seiner Linde eine Romanze leben könnte--
Wer weiß hat die Linde gar dieselben Wünsche?
Ein entzückendes Gedicht,
mit Dank und Gruß ladybird

protes

lächel
und freue mich dass ich es gelesen habe
ist so ganz nach meinem geschmack
einen fröhlichen gruß zum  sonntag abend
hade
 

Tulpenbluete13

Das gefällt mir liebe Agleh,
es ist so richtig nach meinem Geschmack. Einfach gut gereimt und auch noch humorvoll- toll

Übrigens im echten Leben gibt es auch "welche" die ein Leben lang hinter jemandem herrennen und ihn nie erreichen- obwohl sie Beine haben....

Danke für dieses hübsche Gedicht und noch einen schönen Sonntag
lieben Gruß
Angelika


Anzeige