Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Geschwafel

    Mein Doktor meinte ungefragt, er hätt es mir schon oft gesagt, ich solle achten aufs Gewicht, das sagt er frech mir ins Gesicht. Wohin denn sonst, dacht sicher er, doch ich find das Geschwafel leer...

    Autor: protes
  • Die schönsten Toten

    Die allerschönsten Toten sind Erbtanten, leider jung verschieden, Spanferkel, frisch am Spieß gegrillt, und Krebse, die in Kräutern sieden. ...

    Autor: silesio
  • Neid der Besitzlosen

    Schattenspiel mit Tiefsinn (uschipohl) ~ man muß nicht mit Schatten werfen um seine eigenen Fähigkeiten ins Licht zu setzen ~ ( Uschi Pohl ) ...

    Autor: uschipohl
  • In der Badewanne

    // In der Badewanne Den Hahn dreh ich auf und das Wasser läuft ein. Geb Lavendel und Minze und Rose dazu. Ist es gut temperiert, steig langsam ich ein. Schließ die Augen und komme dann bald zur Ruh...

    Autor: traumvergessen
  • K e i n Sonett!

    Ich möchte darauf hinweisen, dass ich das Thema Sonett nicht aufgreife. Ich habe einfach draufzu gereimt, was mir zu elbwolfs Thema einfiel. Soweit ich weiß, weicht man frische Erbsen nicht ein, um daraus Erbsbrei zu kochen, sie sind ganz zart...

    Autor: immergruen
  • Vom Ginster

    Blüte des Ginsters (uschipohl) ~ oftmals grad jene Arten welche mit Charme beschenkt in allen Pflanzenteilen mit Giftstoffen getränkt auch Ginster ~ einer jener so prachtvoll...

    Autor: uschipohl
  • Zum Kuckuck!?!.....

    Kaum einer hat ihn schon gesehn- doch man kann ihn hören- den Ruf- den kann man gut verstehn er lässt sich auch nicht stören. So klingt es einfach stereotyp und auch nicht gerade leise- ja- er ist ein toller Typ auf seine Art und Weise...

  • was übrig bleibt

    was übrig bleibt Meine Hand in deiner Hand. Als sich der Vorhang öffnete und sich andeutete, dass unsere gemeinsame Zeit zu Ende ging, legte ich mich zu dir ins Bett, rückte zu dir ganz, ganz nah...

    Autor: traumvergessen
  • Ich mag sie... die so Nette

    Von anonimous - http://www.franciscus.unifi.it/VIIcentenario/Varie/trieste.htm, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7900580 Man muss nicht unbedíngt Sonette lieben; sie haben nun mal eine strenge Form...

    Autor: lillii
  • Eine Ehrung für die Liebe

    Für dich macht die Sonne den Vorhang auf. Für dich fließt jeder Bach, jeder Strom bergauf. Für dich bleibt die Zeit ganz einfach stehen. Dir sagt jeder Spiegel: “ du bist schön“! Vor dir verbeugt sich jeder Baum, jeder Strauch Der wildeste St.

    Autor: Bruno32

Anzeige