Blog - Erinnerungen

Übersicht
  • ein Jasmin-Dach als Garage......

    ...für meinen kleinen Fiat Bambino 126............in knallrot mit Sonnendach. Das war ein schnurriges Gerät - der Kleine für den kleinen Einkauf in der Stadt. Die Parklücken waren nie zu klein, zur Not stellte man sich einfach quer hinein...

    Autor: finchen
  • Die blauen Dragoner

    Die blauen Dragoner, sie reiten Mit klingendem Spiel durch das Tor, Fanfaren sie begleiten Hell zu den Hügeln empor. Die wiehernden Rosse, sie stampfen, Die Birken, die wiegen sich lind, Die Fähnlein auf den Lanzen Flattern im Morgenwind...

    Autor: ortwin
  • ...der Mann mit Hut,

    ...der plötzlich eines Morgens in meinem 2CV (Ente) saß. Als ich um die Hausecke bog und den Kerl in meinem Auto sah, erfaßte mich der Zorn. Ich raste los, riß die Tür auf und der Kerl zuckte nicht einmal...

    Autor: finchen
  • einen Kofferraum voll Fußball-Schuhe...

    ... noch zu DDR-Zeiten, als sich die Einreisebedingungen lockerten. Mein Cousin war Trainer bei einem örtlichen Verein - ganz klein und ergeizig obendrein. Die Mannschaft lief in allem möglichen Schuhwerk ein oder keines...

    Autor: finchen
  • ...der Wattebausch

    ...der zu Boden fiel und der Hund, der daneben stand. Und flupp war er weg. Nicht der Hund, nein der Wattebausch. Karlchen, so hieß der Hund, fing zu husten und zu würgen an. Ich riß ihn hoch, drückte ihm mit einem Ruck auf den Magen, doch es kam nichts r

    Autor: finchen
  • das große Fressen.......................

    ..bei der Hochzeitsfeier im August. Planmäßig lief alles ab - ins Rathaus rein mit Schleppe, die vielen Treppenstufen rauf, der Schleier nahm schon Schaden bei der ersten Stufe. Der Absatz verfing sich darin...

    Autor: finchen
  • der alte Skipper mit seinem Kahn....

    ...im Binnenhafen von Oldenburg lag er festgezurrt auf der Hunte. Und mitten in der Stadt. Dort, wo alle Fischkutter lagen und ihre Beute der frühen Morgenstunden entluden. Genau um 12 Uhr schlug er seine Glocke an - spielte Konkurrenz zur Kirchturmuhr...

    Autor: finchen
  • Ein Schmatz auf die Stirn, daß die Seele piept.........

    ...so sprach Traute Meine Seele quietschte, als wir uns nach langen 7 Jahren wieder in den Armen lagen. Ende 1953 wurde ich ausgewandert gen "Westen" hin - ich verließ meine Heimat, meine Rest-Verwandten und vorallem meine Freunde...

    Autor: finchen
  • der erste zaghafte Kuß.......

    ...erinnern kann ich mich gut daran. So im Vorbeigehen auf die Backe fluchtartig aufgedrückt, ach war das schön. -Ja, jetzt ist er mein "fester" Freund. Der, den ich mir schon lange an meiner Seite wünschte, mich mit ihm zum Radfahren oder Schlittschuhlau

    Autor: finchen
  • weil es Luzi angesprochen hat...........

    ...die Wespenplage und die Amerikaner. Dort, wo ich als Kind aufgewachsen bin, waren damals 1947, die Russen, die nur auf Nahrungsfang und ETC. aus waren. Bei uns, am Gartenanfang, befand sich ein mittelgroßes Hühnergehege, schön eingezäunt und mit feinem

    Autor: finchen

Anzeige