Blog - Erinnerungen

Übersicht
  • Für Bully - eine KKH-Geschichte...........

    ...ach ja, eigentlich sollte man darüber nicht lachen, doch in diesem Fall lachte das gesamte Personal. Und die Patienten klatschten Beifall. Und das war so..... Ich lag im KKH wegen einer blöden Bauch-OP (reine Frauensache) und darbte vor mich hin...

    Autor: finchen
  • November-Erinnerungen........

    ...immer, wenn es November wurde, mußten irgendwie neue Schuhe her. Die vom letzten Jahr paßten nicht mehr an die Füße, die, wie ich gewachsen waren. Das Drama nahm seinen Lauf. Einmal wöchentlich war ich bei meinen Großeltern in der Stadt zu Hause und di

    Autor: finchen
  • Früher war alles besser?

    Früher da war alles besser Man aß ohne Gabel und Messer Ein Topf auf dem Tisch Jeder einen Löffel in der Hand Arme-Leute-Essen war Fisch Die Kartoffeln vom eigenen Land Kam Vater von der Arbeit nach Haus Packte er manchmal ein “Hasenbrot“ aus

    Autor: wichtel
  • Singe wem Gesang gegeben.

    Nun war es aus. der Krieg und die Helden standen hilflos da und wussten nun nichts mehr mit sich anzufangen,Die Orden wurden abgenommen, die Schulterstücke entfernt und da kamen sie nun, die böse4n Russen, vor senen wir doch so viel Angst hatten und nun,

    Autor: Lerchenfeld
  • Ein Schatz in bunten Blättern

    Ein „Schatz“ in bunten Bättern, ein wahres Herbst-Erlebnis Diese „Blätter-Haufen-Zeit“ erinnert mich immer wieder an ein besonderes Erlebnis. Mit Kindern erlebt man eh viel Besonderes, aber diese Geschichte bleibt unvergesslich: So

    Autor: ladybird
  • die Maikäferplage....

    ...es muß so 1951/52 gewesen sein - ein herrlicher Sommer bahnte sich schon im Frühjahr an. Aus allen Ritzen und Furchen krabbelten Maikäfer hervor. Manche brauchte man im Garten nur aufzusammeln und diese kamen sofort in den Hühnerstall...

    Autor: finchen
  • Einmal Dänemark und zurück

    So hoch im Norden war ich noch nie. Der Granzübergang war fast übergangslos. Blog(omasigi) Trotzdem hatte ich sofort das Gefühl in einem anderen Land zu sein. Vielleicht hing es auch mit den Hinweisschildern zusammen...

    Autor: omasigi
  • die runde Ecke........

    .. jeden Sonnabend ging ich mit Opa dort vorbei, wenn ich ihn vom Zug abholte. Und jedesmal dachte ich, wie schaffste das, nicht dort reinzukommen. Es war das Gefängnis des Polizeipräsidiums. Kleine Fensterchen mit Gitterstäben zeigten zur Straße hin und

    Autor: finchen
  • Herren-Jeans im HO.....

    ... die Mundpropaganda funktionierte ! Morgen soll's im HO Herrenjeans geben, hat Frau xy gesagt. Fahr doch gleich in der Früh mal hin und schau mal nach! Pflichtbewußt fuhr ich schon um 7 in der Früh los und siehe da, dort standen sie schon an...

    Autor: finchen
  • das Phänomen des "Schlangestehens"

    War überhaupt keins, denn, wenn mehr als vier Leute hintereinander standen, dann signalisierte es den anderen: aha, da muß es etwas "besonderes" geben. Man stellte sich vorsorglich an und fragte dann erst nach, was es denn heute gäbe...

    Autor: finchen

Anzeige