Fliegen können

    Ehrlich, hast du bisher nie den Wunsch verspürt, dich leicht wie eine Feder in die Luft zu erheben, über alle Miseren des Alltags, über Flüsse und Berge, über Lockdowns und Staatsgrenzen, wie die Schwalben, die Möwen, ein Adler?
    Manchmal gelingt es ja auch uns erdenschweren, plumpen, verkrümmten Wesen aus Fleisch und Blut, uns emporzuschwingen – durch Lieben und Geliebtwerden, Kunst, einen Sonnenuntergang.
    Glückt dir das auch gelegentlich? Wie? Verrätst du uns dein Geheimnis?


Anzeige

Kommentare (7)

WurzelFluegel

lass uns fliegen...
gedankenleicht
haben wir schnell den Himmel erreicht
Feder, Leicht, Weiß, Vogelfeder
Gruß von
WurzelFluegel
 

silesio

@WurzelFluegel  
Kennst du noch den alten Schlager: Ich tanze mit dir in den Himmel hinein?

WurzelFluegel

so sorry @silesio  
die Freude an Schlagern hat mich nie erreicht 😉
gedankenleicht - braucht viel Übung und gelingt mir auch nur zeitweise, aber wenn es sich einstellt, dann genieße ich den Flug 😊

WurzelFluegel

Manfred36

Früher  brauchte ich dazu nur ein Stück unberührte Natur, jetzt bin ich flügellahm geworden.

silesio

@Manfred36  
Die Vielzahl deiner Beiträge spricht eine andere Sprache!

Syrdal


Da hat wohl ein jeder sein eigenes ganz spezielles „Geheimnis“. Aber stets und immer gehört dazu ein in sich ruhender Seelenfrieden in raumlos unendlicher Stille…

...weiß aus Erfahrung
Syrdal

silesio

@Syrdal  
Da gibt es oft Anfangshemmungen und - schwierigkeiten wie beim Schwimmen oder Fahrradfahren.


Anzeige