Schlaubetal und Treidelkahn


Ein Ausflug im Mai 2013,
an einem Sonntag fahren wir mit dem Bus Richtung Frankfurt/Oder über Müllrose nach Lindau.
Hier werden wir eine Fahrt auf einem "elektisch" betriebenen Treidelkahn, eine 9o minütige Schifffahrt, erleben.
Treidelkahn und Schlaubetal(neueseniorin)



Treidelkähne wurden früher mit Menschenkraft oder von Pferden, entlang der Flüße , gezogen.

Obwohl die Fahrt angemeldet war, mußten wir am Anlegesteg fast 45 Minuten warten und zugucken, wie der etwas ältere Besitzer des Kahns, auf diesem erst mit stoischer Ruhe Ordnung machte.
Dann aber wurden wir,durch eine romantische Fahrt entschädigt.
Treidelkahn und Schlaubetal(neueseniorin)


Anschließend ging es weiter mit dem Bus ins Schlaubetal zur "Ragower Mühle" ,wo wir ein schmackhaftes, hübsch angerichtetes Mittagessen bekamen.
Treidelkahn und Schlaubetal(neueseniorin)


Obwohl die Gaststätte sehr stark besucht,besonders von Radfahrern, war erstaunte uns, wie freundlich und gut die Bedienung war.
Da wir noch etwas Zeit hatten, machten wir noch einen Spaziergang zum anliegenden See.
Treidelkahn und Schlaubetal(neueseniorin)

Zum Schluß gab es noch einen Kaffee und wir ruhten im Garten , bis wir mit dem Bus ,unsere Heimfahrt antreten konnten.
Treidelkahn und Schlaubetal(neueseniorin)


neueseniorin





Anzeige

Kommentare (5)

Gillian ich schau eher selten bei den Blogs rein und war jetzt überrascht, so eine schöne Beschreibung über das Schlaubetal zu lesen. Es liegt "vor meiner Haustür" und wir waren schon oft dort, auch in der Gaststätte !
Irritiert war ich von "Lindau" - aber auf dem Auto steht es richtig: Groß Lindow!
Jetzt bin ich auf der Suche nach dem Reisebericht von Gartenfreundin, die "Swinemünde im Winter" reinstellen wollte.
Schönen Gruß an alle
von Gisela aus Ostbrandenburg
velo79 Schön daß Du dieses Erlebnis aufgeschrieben hast.
Ich bin in dieser Gegend noch nicht gewesen, aber
es sieht sehr schön aus und man spürt die Ruhe, die
durch dieses Landschaftsgebiet zieht.
Mal sehen, ob es in unsere Planung reinpaßt.

LIebe Grüße Hanni
neueseniorin ja, das ist mein Mann, liebe Margit. Leider ist er sehr krank und es war eine unserer letzten Fahrten,die wir im Sommer 2013 noch machen konnten.
Nun können wir nur noch an unsere schönen Fahrten denken und die Erinnerungen wach halten.
Herzliche Grüße von Bärbel
kleiber Ich schließe mich an...
Was Ruth geschrieben hat...in dieser Richtung
war ich noch nie.
Sehr schöne Fotos hast du mitgebracht.
Ist das dein Mann...der nette Herr...könnte ich mir
denken...
Liebe Grüsse zu dir ...Margit
Komet diese Gegend kenne ich leider überhaupt nicht, aber sehr schöne Aufnahmen hast Du von Deiner Reise mit gebracht.

Herzliche Grüße sendet Dir Ruth.

Anzeige