Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Abmahnung, Telemediengesetz, Meinungsfreiheit und Userschutz

Aktuelle Themen Abmahnung, Telemediengesetz, Meinungsfreiheit und Userschutz

Re: Abmahnung, Telemediengesetz, Meinungsfreiheit und Userschutz
geschrieben von ehemaliges Mitglied_84475
als Antwort auf pilli † vom 20.10.2007, 11:23:33
da stimme ich dir zu ursula

aber wenn ich mich weiter und richtig erinnere, hatte es in besagtem thread einen kommentar, der nicht die sache an sich, sondern die person betraf und sowatt k ö n n t e heikel werden, weil nun der entscheidende richter ins böze spiel kommt und da verstehe ich den webmaster gut, besser kein finanzträchtiges risiko einzugehen.


--
pilli


Nein pilli, (vorausgesetzt wir sprechen von dem gleichen Anwalt ) wurde in besagtem Thread nicht die Person kritisch kommentiert, sondern dessen öffentlich in einer TV-Sendung getätigte Aussage...
Was diesen Thread betrifft, muss man sich nach meiner Ansicht überhaupt keine Gedanken machen, und was die archivierten Diskussionsbeiträge betrifft, müssten diese längst verjährt sein, vermute ich zumindest.


--
ursula
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Abmahnung, Telemediengesetz, Meinungsfreiheit und Userschutz
geschrieben von schorsch
als Antwort auf multifit vom 19.10.2007, 16:16:50
.....aber irgendwie muss ja ein arbeitsloser Rechtsanwalt doch auch zu einem Einkommen kommen, oder? )
--
schorsch
multifit
multifit
Mitglied

Re: Abmahnung, Telemediengesetz, Meinungsfreiheit und Userschutz
geschrieben von multifit
als Antwort auf schorsch vom 20.10.2007, 13:51:51
Hallo Schorch,

irgendwie hast Du ja Recht, aber seröse Anwälte (in allen Berufen gibt es Gute und Schlechte) befassen sich nicht mit solchen Dingen.

Man kann ja auch bei 200 Arbeitstagen mit 10 Abmahnungen pro Tag a. 500 Euro auch auf 1 Mille Jahresmsatz kommen... (habe ich irgendwo in einem Abmahnforum gelesen)ist doch eine schöne Einnahme u. der Anwalt hat noch Spaß an diesem Volkssport...der muß nur vor dem Computer sitzen u. dann ein Schreiben aufsetzen u. ab geht die Post, sehr oft an Leute welche dann nach Erhalt dieses Schreibens vom Anwalt eingeschüchtert sind u. lieber bezahlen. Diese Leute sind regelrecht eingeschüchtert u. geben oftmals ihre schwer aufgebauten Internet-Shops lieber auf...(der eine baut etwas auf,der andere vernichter es)

Im europäischen Ausland soll es kostenmäßig wohl nicht so schlimm sein wie im "Abmahn-Eldorado" Deutschland (habe ich ebenfalls in einen der Foren gelesen).Angeblich sollen die Abmahnungen dort sogar kostenfrei sein (muß ich noch einmal sehen, ich meine, dieses heute sogar irgendwo gelesen zu haben)
--
Gruß
multifit

Anzeige

multifit
multifit
Mitglied

Re: Abmahnung, Telemediengesetz, Meinungsfreiheit und Userschutz
geschrieben von multifit
als Antwort auf multifit vom 20.10.2007, 14:17:50
Entschuldige bitte SCHORSCH u. nicht Schorch ,bin beim Schreiben immer so schnell mit meinen 2 Fingern... es soll natürlich auch heißen seriös u. nicht serös !
Aber immerhin schreibe ich mit diesen 2 Fingern immer noch schneller als meine Frau mit ihrem blöden 10-Finger-System.

Gruß
--
multifit
astrid
astrid
Mitglied

Re: Abmahnung, Telemediengesetz, Meinungsfreiheit und Userschutz
geschrieben von astrid
als Antwort auf webmaster vom 19.10.2007, 15:45:28
Ich hab auch noch einen passenden Link gefunden,
eigentlich ohne zu suchen,wollte nur in mein Postfach.
Da sprangen mir diese Zeilen ins Auge:

Achtung Homepagebesitzer!

Ihr sitzt auf einem Pulverfass
--
astrid
multifit
multifit
Mitglied

Re: Abmahnung, Telemediengesetz, Meinungsfreiheit und Userschutz
geschrieben von multifit
als Antwort auf astrid vom 22.10.2007, 21:45:14
Hallo Astrid,

hier hast Du wirklich eine sehr interessante Seite gefunden. Es lohnt wirklich zu lesen, auch wenn dieses etwas Zeit beansprucht.

Schorsch, besuche Astrids Link doch einmal, hier gibt es auch etwas über ebay...
--
multifit

Anzeige


Anzeige