Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!

Aktuelle Themen Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!

ingo
ingo
Mitglied

Re: ;-)
geschrieben von ingo
als Antwort auf pilli † vom 26.03.2013, 15:17:42
Pilli: Zwischen uns beiden gibt es hier einen riesigen Unterschied: Du scheinst über Jahre hinweg Buch zu führen (erzähl mir nicht wieder was von der Suchfunktion) und an mir "zieht ST vorüber". Und Sorgen mußt Du Dir über mich schonmal gar nicht machen. Außerdem solltest Du besser lesen: ich war der Meinung, daß Du neuerdings gesperrt worden seist. Und nun ist für mich Schicht im Schacht. Vergnügt Euch alleine mit diesem Nonsens.
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: ;-)
geschrieben von pilli †
als Antwort auf ingo vom 26.03.2013, 15:22:46
ich erlaube dir gerne, dich zurück zu ziehen, ingo

du bleibst dir halt treu, was das kommen und gehen betrifft.

nur ein blick in das entsprechende jahr in deinem Gästebuch hat gereicht und schwupps ... kopiert und zitiert. für frauen ist das kein problem, so watt machen die mit links:



---
pilli
p.s. warum sollte ich aktuell gesperrt sein, nur weil dir jemand das weismachen möchte?
karl
karl
Administrator

Re: ;-)
geschrieben von karl
als Antwort auf ingo vom 26.03.2013, 15:22:46
@ ingo*,

die ewig negative, jahrelange Leier nervt eben. Lese ich ingo*, lese ich seit Jahren Nörgeleien. Eingehen auf sachliche Informationen zur Threadfrage, warum Frauen überwiegen und Männen in Foren ab 65 selten werden, werden wie immer einfach überlesen und ignoriert. Es nervt einfach. Karl

Anzeige

hanspeter65
hanspeter65
Mitglied

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von hanspeter65
als Antwort auf karl vom 21.03.2013, 08:18:12
Lieber Lars,

je höher das Durchschnittsalter einer Community, umso seltener werden die männlichen Exemplare. So ist leider die Demografie.

Karl
geschrieben von karl


Lieber Karl,
Lieber Lars,

ich sehe das nicht ganz so wie Ihr.Es gibt ein altes aber ziemlich
treffendes Sprichwort:

Ein Mann ein Wort,eine Frau ein Buch !

So verhält sich es eventuell auch im Forum,also nicht schwarz sehen.
Wir sind noch da !!!

HansPeter65
Elisabet
Elisabet
Mitglied

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von Elisabet
als Antwort auf hanspeter65 vom 29.03.2013, 16:13:20
Genauso könnten ja auch die Männer unter sich Plauderstunden machen.Oder habt Ihr etwa große Geheimnisse :)
ingo
ingo
Mitglied

Re: ;-)
geschrieben von ingo
als Antwort auf karl vom 26.03.2013, 16:11:53
Das Einzige, was ich tue und was Du als negativ und als Leier empfindest, ist, daß ich Dir und dem ST in wenigen Punkten immer wieder mal den Spiegel vorhalte, Karl. Daß Dich das nervt und es Dir viel lieber wäre, wenn ich hier schon längst dem Abflug gemacht hätte, ist mir klar. Was Du bei Deinen Repliken aber nie schreibst, ist, daß ich Dir früher in etlichen persönlichen Mails geschrieben habe, für wie qualitativ gut ich ST halte. Ich bin ein Stachel in Deinem Fell, weil ich immer wieder sage, daß ST im Laufe der Jahre schlechter geworden ist, weil Du und Menschen, die mit Dir in ein Horn getutet haben, viele Mitglieder verscheucht hast, und daß dadurch das Niveau langsam aber sicher gesunken ist. Übe den Wert von (Alters-)Statistiken braucht hier doch niemand eine Aufklärung. Entweder man glaubt's oder man glaubt's nicht. Statistiken als "sachliche Informationen" zu bezeichnen ist ja wohl ein Treppenwitz.
Nochwas, Karl: Was Du als "Nörgelei" bezeichnest, nenne ich "konstruktive Kritik". Die geht Dir allerdings stets irgendwo vorbei; und das ist schade. Ich hatte Dir zwar per PN mal zugesagt, das Thema nicht mehr anzusprechen; aber wenn Du mir wieder mal sehr unhöflich öffentlich vorwirfst, daß ich nerve, fühle ich mich daran nicht mehr gebunden. Deshalb noch eine Wiederholung: Der ST ist zu einem sanften und seichten Seniorenforum geworden. Die heftigen politischen Diskussionen sind längst passeé. Schau mal in die "Internationale Politik". Die ist doch nur noch ein Schatten ihrer selbst. Was haben wir dort geschrieben und gestritten...damals....
Und Du beklagst Dich, daß ich immer wieder den Finger in genau diese Wunde lege? Und kaputtgegangen ist sowas, weil Dir/Euch die alten StreiterInnen hier abgehauen sind; und daran warst Du wahrlich nicht unbeteiligt, weil Du Deine "Hausmacht" lange gegenüber mißliebigen Meinungen in Schutz genommen hast. Du hast nie begriffen, daß ich es mit meiner Kritik gegenüber ST gut meine. Ich Idiot empfehle sogar immer noch den ST, weil er Niveau hat. Übrigens: Dein Nachsatz lautet: Greife niemanden persönlich an, bleibe sachlich. Ignoriere persönliche Anmache. Herzlichen Dank!
Und nun lies Dir mal Deine letzten Antworten an mich durch und prüfe Dich selbst.

Anzeige

ingo
ingo
Mitglied

Re: ;-)
geschrieben von ingo
als Antwort auf pilli † vom 26.03.2013, 15:32:58
Ich habe nichts von dem verstanden, was Du Dir da zusammengeschrieben hast und habe auch das Video nicht angesehen. Mag Karl prüfen, ob es gegen die Nettiquette verstößt.
Daß Du auf mein Gästebuch von 2009 hinweist, ist ein echtes Eigentor, Pilli. Ich käme im Traum nicht auf die Idee, in jemandes Gästebuch vier Jahre zurückzublättern; solche Verhaltensweisen sind für mich echt armselig. Wie krank ist das denn? Ich habe jetzt nicht zurückgeblättert, weiß aber sehr wohl, daß ich mich hier schonmal für einige Monate verabschiedet habe. Ich habe aber nie geschrieben, daß ich für immer abhaue, um dann doch zurückzukommen. Genau das versuchst Du aber mit Deinen Sprüchen zu vermitteln; und das ist, freundlich ausgedrückt, Blödsinn.
Warum ich geglaubt habe, daß Du aktuell rausgeschmissen warst, soll Dir egal sein; aber Du warst immerhin mal gefeuert, ich nicht.
karl
karl
Administrator

Re: ;-)
geschrieben von karl
als Antwort auf ingo vom 29.03.2013, 20:21:39
Statistiken als "sachliche Informationen" zu bezeichnen ist ja wohl ein Treppenwitz.

Du erlaubst Widerspruch? Ohne verstandene und richtig interpretierte Statistiken gäbe es keine Wissenschaft, keine sinnvollen Planungen, wir wüssten nichts.

Dieses immer wieder gehörte Vorurteil gegen jedwede Statistik ist ziemlich daneben und leider für Deine Logik kennzeichnend. Es stimmt zwar, dass Statistiken gefälscht und auch völlig falsch interpretiert werden können. Das heißt aber doch nicht, dass jede Statistik Unsinn ist.

Wenn Frauen z. B. im Durchschnitt älter werden als Männer, dann gefällt mir das zwar nicht (wegen der Männer), aber es ist ein Faktum, mit dem ich auch hier im Seniorentreff zu rechnen habe.

Das sagt nichts darüber aus, dass auch noch andere Faktoren die Überzahl der Frauen zu gewissen Tageszeiten beeinflussen könnten.

Nochwas, Karl: Was Du als "Nörgelei" bezeichnest, nenne ich "konstruktive Kritik".
Ich finde konstruktive Kritik sehr sinnvoll und der Seniorentreff wäre ohne solche Kritik von Mitgliedern nicht da, wo wir heute stehen.

Es reicht allerdings nicht seine Nörgelei einfach als "konstruktive Kritik" zu erklären, es muss auch Hand und Fuss haben und gerechtfertigt sein, was kritisiert wird. Wenn ständig auf falschen Voraussetzungen und mit unrichtigen Behauptungen hantiert wird (weil man eventuell Statistiken nicht lesen kann), dann strapaziert dies durchaus auf die Dauer selbst meine Nerven und ich lasse mich dann auch schon einmal zu einer Äußerung hinreißen, die eventuell deine Nerven strapaziert.

Ich werde es mit dieser Bemerkung gut sein lassen und mich hier nicht mehr mit Dir öffentlich kabbeln.

FROHE OSTERN AUCH DIR, INGO*

Karl
ingo
ingo
Mitglied

Re: ;-)
geschrieben von ingo
als Antwort auf karl vom 29.03.2013, 20:51:42
"""Wenn ständig auf falschen Voraussetzungen und mit unrichtigen Behauptungen hantiert wird """
das ist schlichtweg unwahr und ehrabschneidend, Karl.


Und sowas von Dir als Foreninhaber. Ich bin entsetzt.

"""(weil man eventuell Statistiken nicht lesen kann),"""
Ich kann sehr wohl Statistiken lesen; aber Du hast nicht eine einzige gebracht, die den Männerschwund fundiert erklärt hätte. Ein Hinweis auf die allgemeinen Altersveränderungen ist in diesem Zusammenhang wenig hilfreich. Hier sind Männer (und Frauen)aus dem Forum verschwunden, weil sie die Nase voll von Anmachereien und übermäßigen Meinungsbeschneidungen hatten oder weil sie gestorben sind; und "Nachwuchs" ist genau deshalb nicht gerade angelockt worden. Aber das willst Du einfach nicht wahr haben.
Es wäre übrigens nett gewesen, wenn Du den Mitgliedern auch etwas dazu gesagt hättest, was ich Dir vielfach persönlich, wie erwähnt, positives geschrieben habe. Das würde nämlich auch ein anderes Licht auf mich werfen, als das, was Du mal wieder auf mich wirfst.
lars
lars
Mitglied

Re: ;-)
geschrieben von lars
als Antwort auf karl vom 29.03.2013, 20:51:42
Heute Nachmittag habe ich die aktuell Schreibenden beider Geschlechter nachgezählt Karl, Das Verhältnis stand 71 Frauen zu 33 Männer!
Vor über 10 Jahre schrieb ich im Schweizer Chat, da war die Differenz noch höher, deshab bin ich ausgestiegen, fühlte mich nicht mehr wohl, Aber wie das Problem lösen, wird nicht einfach sein? Die Frauen sind doch gleichberechtigt?
Und es werden immer mehr!
Auch die Themen sind bei den Frauen ganz anders.
Ich glaube ihr Webmasters, da bahnt sich etwas neues an?
Das jetzige Konstrukt vom ST. finde ich eigentlich nicht schlecht, aber trotzdem muss-sollte etwas geschehen! Lars

Anzeige