Forum Blog-Kommentare Du schenkst mir immer Wärme

Blog-Kommentare Du schenkst mir immer Wärme

ladybird
ladybird
Mitglied

Lieber Diro
geschrieben von ladybird
ich bin mir ganz sicher, daß viele Menschen diese Situation
kennen, diese Befindlichkeit selbst erfahren haben,
auch ich fand mich in Deinem Text wieder,
nur hätte ich es nie in solch begreiflich-bewegenden Worten formulieren können, wie es Dir wieder einmal gelungen ist.
Die Lage ist traurig, aber Deine Zeilen sind großartig,
herzlichst
Ladybird-Renate
tilli †
tilli †
Mitglied

Du kamst wieder
geschrieben von tilli †
nach langer Zeit. Hier hast du Freunde die dich vermisst haben. Wie schwer deine Worte meine Seele treffen. Ja, so wie Renate schreibt, empfinden viele Menschen diesen Schmerz.Man verzagt, auch wenn 1000 Tage vergehen und vergisst nie.
Lieber Diro ich grüße dich herzlich Tilli
Traute
Traute
Mitglied

An Diero,
geschrieben von Traute
Ein wundervolles Freund , Freund Gedicht, hast Du geschrieben. Randvoll mit Gedanken. Wie man um das Eine zu tun, das Andere loslassen muss. Schönes Zuhause, liebe Freunde lohnende Arbeit. Man muss das tun was man nicht lassen kann, auch wenn das Herz und der Verstand sagen, nun ist genug gelitten, kehre um.
Mit freundlichen Grüßen und Glück auf Deinen Weg Wünschen,
Traute

Anzeige

monika
monika
Mitglied

Lieber Diro,
geschrieben von monika
Dein Gedicht wirkt lange nach, wenn man es liest.
Auch in mir läßt es vieles aus der Vergangenheit
hochkommen.
Du schreibst....ich dachte nach dem Schmerz
kommt wieder Lächeln!
Man braucht viel Kraft und auch Freunde dazu und
ich wünsche Dir von Herzen, dass Du es wieder
findest.

herzlich Monika

EHEMALIGESMITGLIED63
EHEMALIGESMITGLIED63
Mitglied

an diro....
geschrieben von EHEMALIGESMITGLIED63
Trennungen vergisst man nicht.

Es ist diese ruhige Zerstörung, die sich in einem ausbreitet
Trennung, läßt alte Wunden wach werden. Egal wer es sagt, es fühlt sich an als würde mein Herz aussetzen und meine Knie langsam schwach werden.
Dann ist es vorbei und ich beginne mich wieder aufzurichten. Mental.

Doch bewege ich mich tatsächlich oder glaube ich mich zu bewegen.

Jede Trennung hinterläßt Wunden die bleiben als Narben, manchmal sehr schmerzhaft manche erhaben manche flach und doch hinterlassen sie beim berühren Stiche.
Jede Narbe bleibt er im Gedächtnis, wie die erste Liebe.

Ort und Tage verschwinden im Dunkel des Gehirns doch die narben bleiben, der Schmerz der Trennung der Verlust.

Habe Deine Zeilen mit Bewunderung gelesen
wie immer ein Thema gekonnt in Worte gefasst. Chapeau, Diro.........Elisabeth

auch Er oder Sie erlebte eine Trennung....

Sommer(Begine)
indeed
indeed
Mitglied

Nun bist du wieder hier . . .
geschrieben von indeed
nach langer Zeit. Du weißt doch Diro, die Sonne scheint auch hinter den Wolken und nach dem Regen folgt oft Sonnenschein. Dein Freund hat es vielleicht noch nicht gelesen, wer weiß?
Ich wünsche dir einen guten Freund an deiner Seite. Einen Freund zu gewinnen ist am besten, selber einer zu sein.
Alles Gute für dich!
Ingrid
Landliebe
Landliebe
Mitglied

An Diro
geschrieben von Landliebe
Dein Gedicht hat mich so sehr angerührt, lieber Diro.
Hab Dank dafür.
Man sagt so lax daher: "Die Zeit heilt alle Wunden!"
Doch manche heilen nie!!!....solche, die du beschriebst...
Herzliche Grüße die Landliebe Birgit
Hier hab ich was Schönes, Tröstliches für alle, denen Dinos Gedicht so nah ging wie mir:
Ich danke euch sehr.......
geschrieben von ehemaliges Mitglied
das ihr mir einen Einblick gibt... an euren Gedanken..

LG Diro

Anzeige