Fernsehen und Film "Palim Palim ... "

sittingbull
sittingbull
Mitglied

"Palim Palim ... "
geschrieben von sittingbull
kaum ein "Witzbold" bundesdeutscher nachkriegskultur war so ausnahmslos witzlos wie das strunzreaktionäre , neoliberale FDP-Mitglied Dieter(Didi)Hallervorden .
das seine grottenschlechten bemühungen in der "Nonstop-Nonsens" reihe von Ottonormalfernseher mit humor verwechselt wurden , spricht bände über Didi
und eine gesellschaft , die auch 30 jahre nach dem grossen krieg keine selbstreflexive distanz zu ihrer faschistischen vergangenheit aufbauen konnte .

nun nahm Hallervorden am letzten wochenende den österreichischen filmpreis "Romy" entgegen und versicherte einem betreten auf die schuhspitzen kuckenden auditorium , ihn "heim ins reich" zu führen .

im nachklapp und mit hilfe seiner pr-berater möchte er das gerne als
satire verstanden wissen .

bleibt die frage , weshalb das so nicht rübergekommen ist .

sitting bull
olga64
olga64
Mitglied

Re: "Palim Palim ... "
geschrieben von olga64
als Antwort auf sittingbull vom 28.04.2015, 11:21:05
Im recht ranzigen Weltbild des SB ist jeder automatisch ein schlechter Mensch, der sich nicht zum weltweit erfolglosen Kommunismus bekennt - geschenkt.
Ich finde es wunderbar, welch guter Schauspieler Herr Halldervorden ist und bedaure es nur, dass er nicht schon früher die Chance bekam, es zu zeigen. Ich finde es auch gut, wie er nun seinem jungen Sohn hilft, dass dieser seinen Weg gehen kann auch als Schauspieler, was dieser anscheinend möchte.
Seine politische Parteienpräferenz hake ich für mich einfach unter demokratischen Grundrechten ab, von denen kommunistische Parteien ja nie viel halten. Oder gibt oder gab es irgendwo einen demokratischen Staat unter kommunistischer Führung? Mir ist keiner bekannt. Olga
old_go
old_go
Mitglied

Re: "Palim Palim ... "
geschrieben von old_go
als Antwort auf olga64 vom 28.04.2015, 16:18:35
...it's Olga-time

Palim,Palim

Anzeige

Clematis
Clematis
Mitglied

Re: "Palim Palim ... "
geschrieben von Clematis
als Antwort auf old_go vom 28.04.2015, 17:25:17
Ich bin zum ersten mal mit Frau Olga einer Meinung.
Das mag nun etwas merkwürdig klingen, ist aber so.

Das ist aber nicht der Grund, weshalb ich schreibe.

***


Sitti, was ist Palim?
Hilf mir auf die Sprünge, bitte. Hätte hier beinahe
nicht mehr angeklickt, doch meine Neugier ist unbegrenzt.

Clematis
youngster
youngster
Mitglied

Re: "Palim Palim ... "
geschrieben von youngster
als Antwort auf Clematis vom 28.04.2015, 17:34:48
Wikipedia
Clematis
Clematis
Mitglied

Re: "Palim Palim ... "
geschrieben von Clematis
als Antwort auf youngster vom 28.04.2015, 17:51:19
Manchmal ist das Leben doch einfach, man muss
nur Tante Google im Bewusstsein haben.

Danke, Youngster!

Clematis
Re: "Palim Palim ... "
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Clematis vom 28.04.2015, 17:34:48
boah....
das kennt doch jeder

palim palim
ja bitte ?
ich hätte gerne eine flasche pommes frites.
mensch so geht das nicht die kann man nicht in ner flasche kaufen ..komm wir tauschen die rollen..
palim palim
ja bitte ?
ich möchte pommes frites kaufen
ja gerne haben sie denn eine flasche dabei ?
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: "Palim Palim ... "
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf sittingbull vom 28.04.2015, 11:21:05
bleibt die frage , weshalb das so nicht rübergekommen ist .
geschrieben von sittigbull


Ach ja, die Ösis .... die morbiden Spaßbremsen ...

Aber vielleicht keimte bei Teilen des Publikums ja durchaus auch die leise Hoffnung, es gänge bald wieder los .... und wollten es nicht als Satire missverstehen.

Sein politische Kabarett "Spott-Light" 1994-2003 war immer sehenswert, und nicht klamauklastig, wie "palim-palim - ich hätte gern 'ne Flasche pommes frittes" und derlei Käse.

Klar war das derbe Satire, was sich Hallervorden da "erlaubte".

Anzeige