Forum Wissenschaften Geisteswissenschaft / Philosophie was wird mit uns Ü 60 passieren

Geisteswissenschaft / Philosophie was wird mit uns Ü 60 passieren

ASCAN
ASCAN
Mitglied

was wird mit uns Ü 60 passieren
geschrieben von ASCAN

wie sollen wir uns unter der evtl. anstehenden quarantäne verhalten? unsere lebenszeit ist sehr endlich in unserem alter. wir werden tägl. zugedröhnt mit horrormeldungen, die uns  den lebensalltag erschweren. das sagenhafte fernsehprogramm kann uns nicht ablenken. wer in einer abgeschiedenheit (keine kinder etc.) ohne soziale kontakte lebt, soll auch noch zusätzlich durch isolation "geschützt" werden. 
wo ist der aufschrei der "alten"? 
 

barbarakary
barbarakary
Mitglied

RE: was wird mit uns Ü 60 passieren
geschrieben von barbarakary
als Antwort auf ASCAN vom 13.04.2020, 19:40:02

Wir Ü60 - vor allem, wenn wir schon Ü70 und in Rente sind, haben keinen Grund für einen Aufschrei! Mir tun all die vielen Leute leid, die um ihren Job bangen müssen, die mit Kindern in engen Wohnungen eingesperrt sind, die Obdachlosen u.u.u.! Und natürlich Pflegepersonal, Lkw-Fahrer - also alle, die die Sache am Laufen halten - ihnen vielen Dank!!!   Den meisten von uns geht es - abgesehen von diesen Einschränkungen - doch bestens.....

Also passen wir weiterhin aufeinander auf - bleibt schön gesund und jammert nicht!!!

LG barbarakary

 

caya
caya
Mitglied

RE: was wird mit uns Ü 60 passieren
geschrieben von caya
als Antwort auf ASCAN vom 13.04.2020, 19:40:02

Weshalb sollten wir aufscheien, und vor allem WER soll uns hören und uns befreien aus welchen Nöten auch immer?

Ich finde, daß wir selbst, soweit wir dazu in der Lage sind, auf uns aufpassen müssen, sehr vorsichtig sein müssen, und einfach mal schaun, wie es weitergeht und vielleicht da Hand anlegen wo es nötig ist.

Ich finde auch, daß wir die Letzten sind die aufschreien sollten, wir sollten doch Gelassenheit und Selbstbeherrschung gelernt haben, oder?

Ein Bespaßungsprogramm für über 60???? schwebt dir so etwas vor??? 
 


Anzeige

ASCAN
ASCAN
Mitglied

RE: was wird mit uns Ü 60 passieren
geschrieben von ASCAN
als Antwort auf barbarakary vom 13.04.2020, 19:46:34

mit meiner angst um drohende längerfristige quaratäne schliesse ich die anderen nicht aus. mir tut das ganze unendlich leid u. finde die "zukunft"der jungen menschen bedroht. aber es ist schon bedenklich, wie durch manche aussagen den älteren menschen schuld zugewiesen wird, die ungerechtfertigt ist. man muss uns nicht durch lebensbedrohende massnahmen schützen u.
 uns die selbstbestimmung rauben. 

barbarakary
barbarakary
Mitglied

RE: was wird mit uns Ü 60 passieren
geschrieben von barbarakary
als Antwort auf ASCAN vom 13.04.2020, 20:03:15

Wer will mir die Selbstbestimmung rauben, wenn ich zu meinem eigenen Schutz daheim bleibe? Mich verunsichern weder die Nachrichten noch irgendwelche Verschwörungstheorien - ist nun einmal wie es ist - da müssen wir alle durch!

Herbstzeitlose 66
Herbstzeitlose 66
Mitglied

RE: was wird mit uns Ü 60 passieren
geschrieben von Herbstzeitlose 66

Mir erschwert keine Horrormeldung meinen Alltag.
Schaue Abends einmal Nachrichten und  werde somit nicht zugedröhnt .
Wenn es zu viel wird , schalt ich um.
Solange ich einkaufen und spazieren gehen kann ist es noch o.k für mich.
Vielmehr sorge ich mich um die Jungen Leut die Ihre Arbeit verlieren oder schon verloren haben und diejenigen die um Ihre Existens bangen müssen.

Bleibt gesund

 


Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

RE: was wird mit uns Ü 60 passieren
geschrieben von old_go
als Antwort auf ASCAN vom 13.04.2020, 19:40:02
wie sollen wir uns unter der evtl. anstehenden quarantäne verhalten? unsere lebenszeit ist sehr endlich in unserem alter. wir werden tägl. zugedröhnt mit horrormeldungen, die uns  den lebensalltag erschweren. das sagenhafte fernsehprogramm kann uns nicht ablenken. wer in einer abgeschiedenheit (keine kinder etc.) ohne soziale kontakte lebt, soll auch noch zusätzlich durch isolation "geschützt" werden. 
wo ist der aufschrei der "alten"? 
 
Gestatten,@Ascan,

dass ich jetzt  "gar nicht ladylike" laut lache!
Und nicht mit dir nen Aufschrei mache.........

Wozu,weshalb und warum
sollen wir schreien? Das ist doch dumm!

Kennst du nicht den folgenden Spruch:

"
Enthaltsamkeit ist das Vergnügen,
an Dingen,welche wir nicht kriegen"...


(das sagte schon der Willem Busch)

du klagst,keine Kinder  etc zu haben.....
das ist gut für die Mädchen und Knaben

die dir nicht dein Alter verschönern müssen!
Tust dir so leid,heulst in die Kissen?


Nicht nur dein Leben ist im Alter endlich....
das ist doch eigentlich jedem verständlich.

Sei dankbar,dass du alt geworden!
Mach lieber dir um die Jungen Sorgen!

Niemand zwingt dich,nur Horrormeldungen zu hören!
Es gibt auch noch Schönes,um unsere Sinne zu betören.

old_go weiß genau wovon sie spricht,
denn sie ist auf jede Minute Leben erpicht!







 
ASCAN
ASCAN
Mitglied

RE: was wird mit uns Ü 60 passieren
geschrieben von ASCAN
als Antwort auf barbarakary vom 13.04.2020, 20:05:21

hoffentlich denkst du auch nach monaten der evtl. quarantäne daran. ausserdem zum thema verschwörungstheorien. die tübinger Grünen haben das thema angedacht. u. auch in der bundesregierung wird darüber nachgedacht. 
 aber gottvertrauen soll auch helfen
 
 

barbarakary
barbarakary
Mitglied

RE: was wird mit uns Ü 60 passieren
geschrieben von barbarakary
als Antwort auf ASCAN vom 13.04.2020, 20:13:11

Es wäre schön, wenn in Deinem Profil zu erkennen wäre, wie alt Du bist....

Ich muss mich wiederholen - Ängste habe ich keine, außerdem macht Angst krank!!!

ASCAN
ASCAN
Mitglied

RE: was wird mit uns Ü 60 passieren
geschrieben von ASCAN
als Antwort auf old_go vom 13.04.2020, 20:10:38

zu soviel naivität fällt mir nichts ein. aber an mitgefühl fehlt es dir ja nicht. übrigens: der vorname des zitierten heisst wil h elm.


ein weiterer chat z. thema ist f.
mich sinnlos bei dieser blauäugigkeit.


Anzeige