Forum Allgemeine Themen Gute Nachrichten Aus "Gute Taten, gute Menschen...."

Gute Nachrichten Aus "Gute Taten, gute Menschen...."

Ela48
Ela48
Mitglied

Aus "Gute Taten, gute Menschen...."
geschrieben von Ela48
Dieser eine nette Busfahrer.

Ich fuhr wie jeden Morgen mit dem Bus zur Arbeit. Heute hatte wieder einmal der freundliche Busfahrer Dienst.

Jeden, der einsteigt, grüßt er, und jedem, der aussteigt, wirft er ein freundliches "Tschüß" hinterher.

Mit den Schulkindern albert er herum, und fragte letztens spaßhalber ob er etwas langsamer fahren sollte, damit sie ihre Hausaufgaben im Bus machen können.

Manchmal pfeift er ein Lied, manchmal hilft er selbst den Leuten beim Ein -und Aussteigen. Kurzum....ein überaus freundlicher Mensch.

Heute Morgen hielt er an einer Haltestelle an, ohne dass ein Fahrgast dort zu sehen war. Auch aussteigen wollte niemand.

Nachdem er so 2-3 Minuten dort gestanden hatte, ohne dass was passierte, drehte er sich zu uns um und meinte:" Hier steigt sonst immer ein älterer Herr ein. Er fährt jeden Morgen zu seiner Frau ins Altersheim, um mit ihr zu frühstücken. Mit der Pünktlichkeit hat er`s nicht so, und er kommt immer auf dem letzten Drücker. "

Er hatte ebend ausgesprochen, da kam ein älterer Mann aus der Toreinfahrt. Er ging am Stock, und sein Gang war steif und unsicher.

Der Mann stieg ein, und zeigte dem Busfahrer mit zittrigen Fingern seinen Fahrausweis.

Der Busfahrer wartete noch bis er sich hingesetzt hatte, und fuhr dann weiter.

Im Bus war es plötzlich sehr still. Sogar die Schulkinder hörten auf zu schubsen und zu drängeln. Jeder hatte irgenwie ein Lächeln auf dem Gesicht. Ich zog meinen Schal aus der Jacke....denn irgenwie war mir plötzlich muckelig warm.

Ich weiß nicht, ob Jemand durch diese 3 Minuten Verspätung nicht rechtzeitig zur Arbeit kam, oder vielleicht seinen Anschluss verpasste. Jedenfalls hat sich keiner beschwert. Und auch mir wäre das völlig egal gewesen. Dies war für mich heute der perfekte Frühlingsanfang. Ein bißchen Wärme, ein bißchen Menschlichkeit.....und schon scheint die Sonne.

Ela
chris
chris
Mitglied

Re: Aus "Gute Taten, gute Menschen...."
geschrieben von chris
als Antwort auf Ela48 vom 05.09.2014, 14:02:40
Ela,

zum Glück gibt es Menschen, die mit ihrem Verhalten oder
mit ihrer Hilfsbereitschaft uns überraschen oder auch ein
Schmunzeln hervorrufen.

Ich freue mich sehr oft über Kinder und Jugendliche
hier in der Strasse seit Jahren, sie sind immer freundlich
und haben auch immer einen Gruss für mich, das betrachte
ich durchaus nicht als selbstverständlich.

Ich freue mich über die kleinen Zeichen, die uns
das Leben lebenswert erscheinen lassen.

Chris
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Aus "Gute Taten, gute Menschen...."
geschrieben von Felide1
als Antwort auf Ela48 vom 05.09.2014, 14:02:40
hast Du das auch im Facebook? da läuft diese Geschichte auch.

Felide

Anzeige

Ela48
Ela48
Mitglied

Re: Aus "Gute Taten, gute Menschen...."
geschrieben von Ela48
als Antwort auf Felide1 vom 05.09.2014, 17:56:09
hast Du das auch im Facebook? da läuft diese Geschichte auch.

Felide


Ich denke ich habe es von einer Bekannten, die auch im Facebook ist.
Ela
Ela48
Ela48
Mitglied

Re: Aus "Gute Taten, gute Menschen...."
geschrieben von Ela48
als Antwort auf chris vom 05.09.2014, 15:04:49
Ela,

Ich freue mich über die kleinen Zeichen, die uns
das Leben lebenswert erscheinen lassen.

Chris


Genau so sehe ich es, liebe Chris. Es sind nicht die großen Taten, sondern das Zwischenmenschliche, was mich immer wieder berührt.
Danke Dir
lieber Gruß von Ela und Klaus
nasti
nasti
Mitglied

Re: Aus "Gute Taten, gute Menschen...."
geschrieben von nasti
als Antwort auf Ela48 vom 05.09.2014, 19:08:47
Erstaunlich, wie einige MÜSSEN Sie sich von Facebook oder woanders die Herzensreizende Geschichte von Guten taten leihen.

Ich persönlich habe heute gelesen: Ein Busfahrer bei uns war für 3,5 jahre verurteillt, er vergewaltigte zwei 12-13 Jährige Mädchen, außerdem begrapschte viele andere Kindermädchen.
Gott se dank alle Busfahrer sind höchst normale Menschen, ausnahmen gab es überall.
Nach meine Beobachtung sind oft die Busfahrer verführt mit minderjährige Mädchem, welcher sich auf Busfahrer sehr schnell verlieben, Sie sehen nicht ein einfacher Busfahrer, aber ein Pilot da sitzen :). Auch Ein gefahr für die Busfahrfer wären die ältere Frauen aus Dörfe, Sie idealisieren auch die Busfahrer und versuchen mit allerlei Praktiken Sie beeindrucken. Sie sitzen Sie sich ganz vorne, ind plappern pausenlos / natürlich stark niederbayerisch/. Die Fahrer reagieren nicht, haben die Augen eher für die ganz junge Dammen.
Noch gut das ich NICHT in Tränen ausbrach bei lesen diese wunderguten" Tat , wo ich--oder die Schreiberin sich hobt auch dabei in die "Guttaten Spheren" wie ein Engel.

Anzeige

EhemaligesMitglied44
EhemaligesMitglied44
Mitglied

Re: Aus "Gute Taten, gute Menschen...."
geschrieben von EhemaligesMitglied44
als Antwort auf Ela48 vom 05.09.2014, 19:05:59
hast Du das auch im Facebook? da läuft diese Geschichte auch.

Felide


Ich denke ich habe es von einer Bekannten, die auch im Facebook ist.
Ela


Hallo Ela,
nette Geschichte auch wenn du dich mit fremden Federn schmückst was ich sehr schade finde.
Nennt sich die Bekannte zufällig "Die Meine Nationalität: Mensch-Seite "?

Gruß
Holger
Robin1
Robin1
Mitglied

Re: Aus "Gute Taten, gute Menschen...."
geschrieben von Robin1
Eigentlich geht es hier um erwähnenswerte Umstände, - Betonung auf erwähnensWERT.

Was da an bösen Dingen, also tatsächlich Unwertem be/geschrieben wird, kann man ohnedies massenhaft in den Zeitungen lesen.
Man muss eine solche nur ein wenig schräg halten, dann rinnt genug Blut heraus oder die Summen die verschoben oder hinterzogen werden füllen den Rest der Blätter.

Was sollen diese negativen Umstände hier? Wenn sie doch ohnedies alltäglich sind?

Daher kann es nur genehm sein, mal über Personen zu lesen, die es den Betroffenen, den Erschwerten leichter macht, ihre täglichen Umstände zu meistern.

Und es ist noch viel zu wenig des Lobes, wenn man an die vielen FREIWILLIGEN in Altenheimen, bei den Kranken und Dementen denkt.

Daher, - gut so …………..
Edita
Edita
Mitglied

Re: Aus "Gute Taten, gute Menschen...."
geschrieben von Edita
als Antwort auf Ela48 vom 05.09.2014, 19:05:59

Ich denke ich habe es von einer Bekannten, die auch im Facebook ist.
Ela


Und ich kann es seit einem Jahr des öfteren " en nature " erleben, seitdem ich nämlich, im Verhältnis zu Stuttgart-Mitte nun relativ auf dem Land lebe und mindestens 1x pro Woche Bus fahre! Die Busfahrer und Fahrerinnen auch, sind alle ausnahmslos freundlich, nett, hilfsbereit, lustig und lassen gar niemanden " vor der Tür Stehen ", sie öffnen diese mehrmals, wenn die Leute mit dem fast letzten Atemzug angerannt kommen! In Baden-Württemberg wird auch immer der Busfahrer des Jahres gekürt!

Die besten Busfahrer des Jahres 2014

Edita
Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Aus "Gute Taten, gute Menschen...."
geschrieben von Shenaya
Woher auch immer diese kleine Geschichte nun stammen mag, mir hat sie gefallen. Da ich täglich mit den öff. Verkehrsmitteln unterwegs bin, würde ich mir wünschen, mehr Fahrer - die zweifellos in den Großstädten unter besonderem Stress stehen - würden so freundlich reagieren wie dieser Busfahrer. Nicht selten - und wie mir scheint, sogar mit unverhohlener Schadenfreude - beobachten einige unserer Münchner Busfahrer bis zur letzten Sekunde Fahrgäste, die nach Luft japsend bis zur Einstiegstür gelangen, um dann in genau diesem Augenblick Gas zu geben.
Natürlich können sie sich in solchen Situationen auf den Fahrplan und "pünktliche" Abfahrt berufen, aber eine Sekunde pro Haltestelle macht wahrlich nicht viel aus im Großstadtverkehr.
Aber es gibt sie und darum sind sie auch durchaus erwähnenswert, die freundlichen Fahrer in den öffentlichen Verkehrsmitteln, die mir schon auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit ein Lächeln entlocken.

Ein schönes Wochenende
allen Lesern und Leserinnen
wünscht Shenaya

Anzeige