Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Urban Priol hat offiziell den Wahlkampf eröffnet

Innenpolitik Urban Priol hat offiziell den Wahlkampf eröffnet

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Urban Priol hat offiziell den Wahlkampf eröffnet
geschrieben von hinterwaeldler
BWs Ministerpräsident Kretschmann macht Wahlkampf im Namen der Benzin- und Diesellobby und bemerkt nicht das er dabei gefilmt wird.


An Herrn Kretschmann:
Wir haben gegenwärtig das Jahr 2017 und stehen am Anfang der E-Autoentwicklung. Bis 2030 sind die Akkus für E-Autos weit leistungsfähiger als heute und es können zusätzlich auf jedem einzelnen Standplatz der Autobahnparkplätze Ladestellen eingerichtet werden. Worin sehen sie das Problem, sie Jutesackträger? Nicht die Russen, sondern sie sind die größere Gefahr im Wahlkampf und um den technischen Fortschritt.

Sie haben es auch geschafft, das man in den Stadtzentren BWs nur nach entrichten einer Parkplatzmaut einkaufen gehen darf und deshalb die Händler massenweise auf die grüne Wiese gezogen sind. Leere Stadtzentren haben wir also schon. Jetzt fehlen uns nur noch dort die Ladestationen in den Parkhäusern.
adam
adam
Mitglied

Re: Urban Priol hat offiziell den Wahlkampf eröffnet
geschrieben von adam
Urban Priol könnte noch nicht mal als Spaßmacher ein Kaufhaus eröffnen, geschweige denn einen Wahlkampf. In seinem Vulgärdeutsch ist Kabarett nicht möglich. Auch das ZDF hat das gemerkt und seine Sendung wurde schnell wieder abgesetzt und mit ihm nichts Neues erwogen.

Priol kommt nur knapp hinter dem absolut kabarettistischem NoGo, Herrn Pispers. Der hat es ja wohl sogar selber eingesehen.

An Volker Pispers: Der Kabarettist, der die Deutschen für dumm verkauft

--

adam
JuergenS
JuergenS
Mitglied

Re: Urban Priol hat offiziell den Wahlkampf eröffnet
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf hinterwaeldler vom 24.06.2017, 10:06:42
ja und, Vojerismus ist der Sport der sich langweilenden.

Möchte nicht wissen, was jeder von uns den ganzen Tag schwätzt, was bei anderen hier, wenn sie es mitbekommen würden, Unverständnis auslösen würde, ja man es zum Kotz.. finden würde.

Nicht alles ist für alle bestimmt, der Mensch braucht auch seine Widersprüche. Woran würde denn sonst das Heer von mittelmässigen Commedies ihr Brot verdienen können. Auch Commediens machen in ihrer Freizeit höchst widersprüchliche Dinge, die nicht zu ihrer, an anderen beissenden Kritik passen würde.
Pecunia non olet.

Anzeige

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Urban Priol hat offiziell den Wahlkampf eröffnet
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf adam vom 24.06.2017, 10:27:18
Mensch adam, OmG. Wie alt bist du nur geworden.

Da hat die Huffpost vor mehr als zwei Jahren mal etwas (Un)wichtiges über das politische Kabarett geschrieben, weil der Autor liefern musste, sonst hätte er nichts mehr zwischen den Zähnen gehabt.
Beachte: Das ist nicht die Meinung der Redaktion, sondern die eines einzelnen Autors.

Was ich erstaunlich finde ist, das die Parteien der Schwarz-Roten Mittellinie (wo die auch immer sein mag), keine politischen Satiriker aufzuweisen haben, zu denen die Menschen freiwillig gehen, Eintritt zahlen und große Säle füllen. Die einzige Komikerin scheint die Merkel zu sein: "Deutschland geht es gut und das ist ein Grund zur Freude. #" Man geht nur zur Mittellinie wenn es Freibier gibt. Beschämend.

Übrigens befindet sich bei mir, paar Straßen weiter, ein neu eröffneter noch größere Tafelladen. (Ich könnte dir bei Google-Maps zeigen, wo ich wohne und wo er zu finden ist.)
Öffnungszeiten:
Mo. Di. Do. Fr. von 10:15 bis 12:30 Uhr und 13 bis 16 Uhr

Das Personal kann den Ansturm kaum bewältigen. Der MERKELSPRUCH scheint dort nicht mehr zu passen. http://www.singenertafel.de/laden.html

Auf dieser Webseite ist auch vermerkt, wer dort zum Einkauf berechtigt ist. Du brauchst dazu nur vom Sozialamt einen Ausweis, auf welchem vermerkt ist, das du dort einkaufen darfst. Übrigens gibt es im Stockacher Laden auch Möbel, Kücheneinrichtungen und sg weise Ware etc. inkl. kostenloser Anlieferung für Bedürftige.

Auf den Bildern der Webseite kannst du weiterhin erkennen, das dort keine mildtätigen christlichen Samariterinnen, sondern ganz normale (Schlecker-)Frauen, teilweise auch welche mit Kopftuch, arbeiten.

Übrigens könnte ich aus meinem Küchenfenster täglich solch ein Bild machen, wie du weiter oben schon siehst. Ich mache das anstandshalber nicht und müsste überdies die Person fragen, ob sie fotografiert werden darf. Wer möchte das schon in einer solchen Situation? Das ist auch der Grund dafür, weshalb solche Bilder sehr selten veröffentlicht werden und äußerst rar sind.
Re: Urban Priol hat offiziell den Wahlkampf eröffnet
geschrieben von klaus
als Antwort auf hinterwaeldler vom 24.06.2017, 20:13:44
"Die einzige Komikerin scheint die Merkel zu sein: "Deutschland geht es gut und das ist ein Grund zur Freude. #" Man geht nur zur Mittellinie wenn es Freibier gibt. Beschämend."


Komisch - die Parteien der Schwarz-Roten Mittellinie, die deiner Meinung nach "keine Satiriker haben, zu denen die Menschen freiwillig gehen", das sind die Parteien, die von einer sehr großen Mehrheit der Bevölkerung gewählt werden ( von etwa 70% der Wähler), wenn es darum geht, zu entscheiden, WER in den Ländern oder im Bund das Sagen haben soll.

Da kommen die Parteien mit ihren Satirikern aus der hochroten und grünen Ecke sehr schlecht weg.
Siehe die letzten Wahlumfragen - oder- wenn dir die zu zu spekulativ sind, die letzten Landtagswahlen.
Die Zahlen möchte ich dir ersparen, um dich nicht zu sehr aufzuregen.

Vielleicht ist ja der Wahlspruch der Frau Merkel, die für dich eine Komikerin ist und ständiger Boden für wütende Beleidigungen deinerseits, "Deutschland geht es gut und das ist ein Grund zur Freude", nicht SO falsch.
Bei allen Schwierigkeiten, die es auch in Deutschland gibt, was Gerechtigkeit für ALLE betrifft( siehe - auch dein Beispiel hier) ,sind für eine übergroße Mehrheit die Parteien "deiner" Schwarz-Roten Mittellinie ( CDU, SPD, FDP) nach wie vor die Favoriten.

UND - das wirst du schon überhaupt nicht mit deinen beschämenden, primitiven-z.T. beleidigenden Attacken gegen Merkel, Schulz ...und gegen Forenschreiber, die nicht auf deiner Linie liegen, erreichen.

ABER - das wirst du nicht kapieren und erst nach der Wahl wieder wütend akzeptieren müssen.
Wetten - das !
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Urban Priol hat offiziell den Wahlkampf eröffnet
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf klaus vom 25.06.2017, 09:44:31
Sei froh darüber, wenn du nicht im Tafelladen einkaufen gehen musst. Du bekommst also eine Pension, die über dem Grusi-Niveau liegen. Gut, ich akzeptiere es.

Eines musst du allerdings noch errechnen: Also zur letzten Bundestagswahl waren 71% der Wähler an der Urne. 1,3% haben ungültig gewählt. 30% der Wähler hat sie schon mal nicht gewählt, Von den Wählern haben 67,2% Schwarz-Rot gewählt. Wieviel Wähler haben nicht Schwarz-Rot gewählt und was wäre passiert, wenn 240.000 Mitglieder der 100%-Partei sich nachträglich nicht für die GroKo entschieden hätten?

Glaubst du ernstlich, das sich das noch einmal wiederholen wird?

Na Herr Oberlehrer, geht es noch mit Kopfrechnen?

Anzeige

Re: Urban Priol hat offiziell den Wahlkampf eröffnet
geschrieben von klaus
als Antwort auf hinterwaeldler vom 25.06.2017, 10:47:05
"Eines musst du allerdings noch errechnen: Also zur letzten Bundestagswahl waren 71% der Wähler an der Urne. 1,3% haben ungültig gewählt. 30% der Wähler hat sie schon mal nicht gewählt,..."

Also - nur zur Richtigstellung!
Es waren NICHT 71% der Wähler an der Urne, sondern 100%.
An der Urne waren 71% der WAHLBERECHTIGTEN. Was die Nichtwähler gewählt HÄTTEN ist völlig ohne Belang, weil nicht nachprüfbar. Wir haben das Wahlrecht und keine Wahlpflicht.
Ob das im September 17 sich wiederholt, wissen wir nicht.
Wir wissen nur, wie die 3 letzten Landtagswahlen ausgegangen sind und wie die aktuellen Umfragen der Institute aussehen.
Und genau darauf habe ich mich bezogen, was nachlesbar ist.
JuergenS
JuergenS
Mitglied

Re: Urban Priol hat offiziell den Wahlkampf eröffnet
geschrieben von JuergenS
schaut ihr beiden auch manchmal noch die Überschrift an, oder ist die unleserlich?
sammy
sammy
Mitglied

Re: Urban Priol hat offiziell den Wahlkampf eröffnet
geschrieben von sammy
als Antwort auf JuergenS vom 25.06.2017, 10:59:30
schaut ihr beiden auch manchmal noch die Überschrift an, oder ist die unleserlich?

...."haigl", nun sei mal nicht so streng.
Ob es nun heiß: "Urban Priol hat offiziell den Wahlkampf eröffnet", oder
"hinterwaeldler hat offiziell den Wahlkampf eröffnet.
Lediglich ist beim Ersteren etwas mehr Substanz vorhanden.....

sammy
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Urban Priol hat offiziell den Wahlkampf eröffnet
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf hinterwaeldler vom 24.06.2017, 20:13:44

Da hat die Huffpost vor mehr als zwei Jahren mal etwas (Un)wichtiges über das politische Kabarett geschrieben, weil der Autor liefern musste, sonst hätte er nichts mehr zwischen den Zähnen gehabt.
Beachte: Das ist nicht die Meinung der Redaktion, sondern die eines einzelnen Autors.


Dennoch muß ich Adam für diesen Link dankbar sein, denn weitaus interessanter als die persönliche Meinung des Herrn Sebastian Christ von anno 2015 sind für mich die 163 Kommentare mit denen sich die Leser noch bis in diesen Monat mit dem Kommentar zu Volker Pispers beschäftigen.
Sie sagen viel mehr aus als die Einzelmeinung des bezahlten Artikelschreibers.

justus

Anzeige