Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Bomben auf Gaza sind keine Lösung

Internationale Politik Bomben auf Gaza sind keine Lösung

sysiphus
sysiphus
Mitglied

Re: Bomben auf Gaza sind keine Lösung
geschrieben von sysiphus
als Antwort auf karl vom 16.11.2012, 14:13:13
"Bomben auf Gaza sind keine Lösung".

"Geht es den Menschen in Sderot, Aschkelon und der Region Eschkol heute besser als vor acht Jahren? Haben gezielte Tötungen von palästinensischen Funktionären ihren Alltag sicherer gemacht? Hat eine Offensive des Militärs gegen Palästinenser, hat ein Krieg den Einschlag von Geschossen aus dem Gazastreifen dauerhaft beendet? Die Antwort findet sich schnell. Sie lautet: Nein." Torsten Teichmann

Den gesamten Beitrag von Torsten Teichmann habe ich gelesen und war am Ende ratloser als zuvor. Was die Israelis nun machen, bringt keine Erleichterung, keine Sicherheit für Aschkelon, Sderot und für die Region Eschkol. Durch Bomben auf Hamas in Gaza-Stadt ist nichts zu erreichen. Es bleibt alles wie es in all den Jahren war, als über 13000 Raketen von Hamas-Gruppen abgefeuert in Israel einschlugen. Daran müßt ihr euch gewöhnen, damit müßt ihr leben, das sollte die israelische Regierung ihren Bürgern mitteilen. Oder?

Wie kann es aber sein, dass trotz der totalen Absperrung des Gazastreifens, die immensen Mengen an Material und tonnenweise Sprengstoff für die tausenden Raketen zu den Hamaskämpfern gelangten? Auf diese und andere Fragen finde ich keine Antworten. Sind die Hamas-Islamisten nur unsäglich dumm, oder sind die so kaltblütig, abgebrüht und provozieren Israel derart, dass die so reagieren wie es die palästinensiche Bevölkerung Gazas bereits mehrfach sehr leidvoll über sich ergehen lassen mußte? Die folgende internationale Empörung und die hier im Seniorentreff, Kalkül der Hamas?

sysiphus...
karl
karl
Administrator

Waffenruhe?
geschrieben von karl
als Antwort auf sysiphus vom 21.11.2012, 18:53:32
Ägypten hat einen Waffenstillstand verkündet. Wir können nur alle hoffen, dass er nicht morgen schon wieder Makulatur ist.

Ich jedenfalls gönnen den Menschen auf beiden Seiten eine ruhige Nacht und, hoffentlich, den Beginn eines langdauernden Friedens.

Sollte der Waffenstillstand Realität werden, würde dies ein großer Erfolg von Mursi sein und die Verkündung durch Ägypten würde auch Ausdruck einer Machtverschiebung im Nahen Osten sein. Es gibt jetzt vielleicht eher ein Gleichgewicht der Kräfte, denn Ägypten hat sich sehr stark und eindeutig auf die Seite der Hamas geschlagen. Politisch wäre diese durch den Waffenstillstand aufgewertet (weshalb ich auch noch ungläubig bin).

Karl
Mareike
Mareike
Mitglied

Re: Bomben auf Gaza sind keine Lösung
geschrieben von Mareike
als Antwort auf sysiphus vom 21.11.2012, 18:53:32
@ Sysiphus

Obwohl es mir furchtbar schwer gefallen ist habe ich mir den von Dir verlinkten Film:
"Montag, 18. April 2011
Dokumentarfilm: Soldatinnen Gottes - Die Frauen der Hamas"
komplett angeschaut.

Das Wort Kalkül untertreibt meiner Meinung nach. Die Menschen im Gazastreifen sind traumatisiert und voller Hass. Sie haben zur Zeit nur die Wahl: Resignieren, sich aufgeben oder "kämpfen".

Wenn es in nächster Zukunft keine hoffnungsvollere Perspektiven gibt, führt die Situation zwandsläufig in eine humanitäre Katastrophe.

So ist meine Einschätzung.

Mareike

Anzeige

Skorpion49
Skorpion49
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von Skorpion49
als Antwort auf olga64 vom 21.11.2012, 17:03:48
[quote=Skorpion49]Werte Olga
Ich glaube du irrst. Die Pflicht zur Bündnisstreue tritt ein, wenn ein NATO Land angegriffen wird. Und nicht bei Vermutungen.


Irren Sie sich nicht? Die Türkei und insbesondere die grenznahen Flüchtlingslager werden seit Wochen angegriffen.
Wurde die Türkei wirklich von syrischen Regierungstruppen angegriffen? Das darf doch sehr bezweifelt werden. Oder waren es die Terroristen, welche alles tun um Andere für ihre Machenschaften ein zuspannen?
Anyway - die Nato hat bereits ihre Zustimmung zum Einsatz dieser Patriot-Raketen gegeben. Jetzt prüft unser Verteidigungsminister, ob eine Parlamentszustimmung nötig ist. Olga

Ob da geprüft wird oder nicht, das ist doch schon längst in Sack und Tüten. Alle großartigen Ankündigungen zwecks Prüfung und so weiter dient doch nur der Einlullung, der Verdummung der eigenen Bevölkerung. Nach dem Motto: "Sehr her, wie Demokratisch wir sind".
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von silhouette
als Antwort auf Skorpion49 vom 21.11.2012, 19:40:38
Es wird noch über die Definition diskutiert, ob Bündnisfall oder nicht. Das kennt man ja schon, seit dem 11.9., oder etwa schon vorher?
zu faul zum Nachsehen, sorry.
karl
karl
Administrator

Waffenruhe!
geschrieben von karl
als Antwort auf karl vom 21.11.2012, 19:01:31
Jetzt ist es amtlich. Netanjahu und die Hamas haben zugestimmt. Der Druck Obamas war wohl zu groß. Damit bestätigt sich die Hoffnung, dass Obama in seiner zweiten Amtszeit entschieden sich auch die Befriedung des Nahen Ostens vornehmen wird.

Offensichtlich musste die israelische Regierung die Kröte schlucken, den Palästinensern mehr Bewegungsfreiheit zu gewähren und die Blockade zumindest teilweise zu lockern. Wer das Gesicht Libermanns bei der Verkündung der Waffenruhe durch Netanjahus gesehen hat, weiß, was dies für die israelische Rechte bedeutet. Zweifel sind angebracht, ob dieses Abkommen Bestand haben wird.

Mursi kann man nur gratulieren. Der Einfluss Ägyptens in der Region ist eindeutig durch seine erfolgreiche Vermittlungsaktion gestiegen. Aber er hatte auch handfeste Argumente in der Hinterhand. Der Friedensvertrag mit Ägypten ist für Israel sehr wichtig. Ihn aufs Spiel zu setzen, hätte sich keine israelische Regierung leisten können. Auch die Position gegenüber dem Iran hätte sich dramatisch verschlechtert. Ich kann nur hoffen, dass die Befriedung der Südflanke jetzt nicht die Agression nach Norden lenkt.

Karl

Anzeige

Re: Selbsbestimmungsrecht der Voelker ist die Lösung
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf sysiphus vom 20.11.2012, 19:03:07
Hallo Sysiphus,

für die Einstellung der 8 Teile der Dokumentation von Regisseurin Suha Arraf (mit Deinem obengenannten Beitrag) bedanke ich mich sehr.
Letzte Nacht habe ich sie mir angesehen.

Teilweise kannte ich sie schon,
trotzdem schaue ich sie irgendwann erneut,
denn diese Dokumentation "Die Soldatinnen Gottes" ist m.E. wirklich empfehlenswert .

Margarit
lars
lars
Mitglied

Re: Selbsbestimmungsrecht der Voelker ist die Lösung
geschrieben von lars
als Antwort auf vom 21.11.2012, 20:19:18
Dem kann ich auch zustimmen liebe Margarit.
Die leben ja wie im Mittelalter, dass diese Frauen überhaupt mitmachen, kann ich nicht verstehen? Mir sind die Hamas auch nicht "geheuer"! Sicher der harte Kern von ihnen?
abdu
abdu
Mitglied

Re: Waffenruhe!
geschrieben von abdu
als Antwort auf karl vom 21.11.2012, 20:18:17
hurrrrrrrrrrrra !
Waffenruhe..
.. bis zur naechsten Agression !
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Waffenruhe!
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf abdu vom 21.11.2012, 20:54:15
@abdu

Solange es keinen unabhängigen Staat PALÄSTINA gibt, werden in dieser Region noch viele unschuldige Menschen sterben. An einem souveränen Staat Palästina scheint aber zur Zeit keine der international politisch agierenden Mächte ein Interesse zu haben.

Anzeige