Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Macron spricht von "islamistischem Terroranschlag"

Internationale Politik Macron spricht von "islamistischem Terroranschlag"

Tina1
Tina1
Mitglied

Macron spricht von "islamistischem Terroranschlag"
geschrieben von Tina1
Video:
https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Macron-spricht-von-islamistischem-Terroranschlag-article22107179.html


"Lehrer auf Straße enthauptet "

"Macron spricht von "islamistischem Terroranschlag"
Der brutale Angriff auf einen Lehrer schockt Frankreich. Er wird nahe Paris auf offener Straße enthauptet. Der Täter wird anschließend von der Polizei erschossen. Präsident Macron nennt den Vorfall einen Terroranschlag."

Warum gibt es keine Reaktion von deutschen Politikern, von Herrn Steinmeier, Frau Merkel zu der Tat und Rede von Macron?
Tina
Clematis
Clematis
Mitglied

RE: Macron spricht von "islamistischem Terroranschlag"
geschrieben von Clematis
als Antwort auf Tina1 vom 17.10.2020, 12:49:36
Danke Tina, für die Mitteilung.

Hatte heute noch kein TV oder Radio eingeschaltet.
Kann nichts weiter sagen.

Clematis

 
Morvan
Morvan
Mitglied

RE: Macron spricht von "islamistischem Terroranschlag"
geschrieben von Morvan
als Antwort auf Tina1 vom 17.10.2020, 12:49:36
 
Warum gibt es keine Reaktion von deutschen Politikern, von Herrn Steinmeier, Frau Merkel zu der Tat und Rede von Macron?
Tina

keine Sorge @Tina
der Vortrag der Bestürzung wird am Montag-Vormittag während der Dienstzeit erfolgen. Jetzt wird erstmal noch etwas Coronaniert.

Morvan

Anzeige

Tina1
Tina1
Mitglied

RE: Macron spricht von "islamistischem Terroranschlag"
geschrieben von Tina1

Endlich haben sich zwei Politiker zu Wort gemeldet. Ich bin aber der Meinung, wenn der Präsident sich über die islamistische Tat äußert und das Thema an sich gezogen hat, dann hätte Frau Merkel u. H. Steinmeier sich hinter Macron stellen müssen, indem sie sich äußern. Wir leben in einem Rechtsstaat, der Vater hätte den Lehrer anzeigen können. Mit dieser Tat zeigt er seinen Kindern, was man machen muss,  wenn jemand die Religion  beleidigt. In welchen Zwiespalt müssen jetzt die Kinder aus den Familien leben?
Tina

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_88767620/terroranschlag-bei-paris-lehrer-vor-schule-gekoepft-ermittler-mit-neuen-details.html

"Die Enthauptung des Lehrers am Freitag nahe einer Schule in Conflans-Sainte-Honorine löste große Bestürzung in Frankreich aus.Der Täter soll nach der Tat "Allahu Akbar" (Gott ist groß) gerufen haben. Am Samstagmorgen lagen zahlreiche Blumen vor der Schule des Opfers. Der Lehrer sei für seine Freundlichkeit und Höflichkeit sehr geschätzt worden, sagte Nordine Chaouadi, die Mutter eines Schülers gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. "Im Zusammenhang mit dem Anschlag wurden bis Samstag neun Menschen in Polizeigewahrsam genommen.
Der Angreifer, der von der Polizei in der Nähe des Tatorts nordwestlich von Paris erschossen worden war, soll seit dem Frühjahr einen Flüchtlingsstatus in Frankreich haben. Seither sei er weder strafrechtlich belangt noch wegen Radikalisierung erfasst worden.

Bei einer kurzen Rede vor der Schule am Freitagabend sagte Macron: "Sie werden nicht durchkommen. Sie werden uns nicht spalten." Der Lehrer sei ermordet worden, weil er seinen Schülern "Meinungsfreiheit und die Freiheit zu glauben und nicht zu glauben" beigebracht habe.
Auch Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen verurteilten den tödlichen Anschlag. "Von Terror, Extremismus und Gewalt dürfen wir uns nie einschüchtern lassen", schrieb Maas auf Twitter. Von der Leyen betonte die Bedeutung von Lehrern in der Demokratie.
Bereits im September hatte es wegen der erneuten Veröffentlichung der umstrittenen Mohammed-Karikaturen in der Satirezeitung "Charlie Hebdo" einen Messerangriff mit zwei Verletzten in Paris gegeben. Bei dem geständigen Täter handelt es sich um einen 25-jährigen Pakistaner, der aus Wut über die Darstellung des Propheten gehandelt haben will."

 


 
Alexs
Alexs
Administrator

RE: Macron spricht von "islamistischem Terroranschlag"
geschrieben von Alexs
als Antwort auf Tina1 vom 17.10.2020, 12:49:36
...
Warum gibt es keine Reaktion von deutschen Politikern, von Herrn Steinmeier, Frau Merkel zu der Tat und Rede von Macron?
Tina

Damit hast du ja wohl auch nicht mit gerechnet, oder?
Man äußert sich lieber zu rechtsextremen Taten - das bringt mehr Ansehen und man läuft nicht Gefahr in die rechte Ecke gestellt zu werden.
Lieber über das Problem als über die Ursache zu sprechen.
Als würden sie alle erpresst werden...
Man hält das möglicherweise auch für zu unbedeutend, als dass man sich äußern müsste.
Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Macron spricht von "islamistischem Terroranschlag"
geschrieben von Michiko
als Antwort auf Alexs vom 18.10.2020, 09:25:30
Sprachlos in Berlin!  Dafür überschlagen sich die Medien, ob dieser Ungeheuerlichkeit. Mir fehlen die Statements unserer Politiker nicht, sie werden das sagen, was sie immer sagen bei solchen Vorfällen. Und dann geht das Tagesgeschäft weiter.

Michiko

Anzeige

karl
karl
Administrator

RE: Macron spricht von "islamistischem Terroranschlag"
geschrieben von karl
als Antwort auf Tina1 vom 17.10.2020, 12:49:36

Liebe @Tina1

Du schreibst:

"Warum gibt es keine Reaktion von deutschen Politikern ...?"


Tagesschau.de von gestern  17.10.2020 12:51 Uhr:

Von der Leyen: "Ohne Lehrer gibt es keine mündigen Bürger"

Bundesaußenminister Heiko Maas und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen verurteilten den tödlichen Anschlag ebenfalls. "Von Terror, Extremismus und Gewalt dürfen wir uns nie einschüchtern lassen", schrieb Maas auf Twitter."

Karl
Bias
Bias
Mitglied

RE: Macron spricht von "islamistischem Terroranschlag"
geschrieben von Bias
als Antwort auf Michiko vom 18.10.2020, 09:35:26
". . . sie werden das sagen, was sie immer sagen bei solchen Vorfällen."
 
Staatsräson, Michiko.
Die Wiederholung des gestellten  Aufmarschs der Politiker vom 12. Januar 2015 verbietet sich halt durch die europaweiten Coronaverordnungen.
Doch wahrscheinlich wird es auch wieder gemeinsame Bilder mit Herrn Ayman Mazyek zum Thema geben. Warten wir mal die nächste Woche ab.
Morvan
Morvan
Mitglied

RE: Macron spricht von "islamistischem Terroranschlag"
geschrieben von Morvan
als Antwort auf karl vom 18.10.2020, 09:43:49
Liebe @Tina1

Du schreibst:
"Warum gibt es keine Reaktion von deutschen Politikern ...?"

Tagesschau.de von gestern  17.10.2020 12:51 Uhr:
Von der Leyen: "Ohne Lehrer gibt es keine mündigen Bürger"

Bundesaußenminister Heiko Maas und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen verurteilten den tödlichen Anschlag ebenfalls. "Von Terror, Extremismus und Gewalt dürfen wir uns nie einschüchtern lassen", schrieb Maas auf Twitter."
Karl
geschrieben von karl
@Karl
weil es um 12:49h noch keine Statements gab.

Frau von der Leyen ist kein Mitglied der Bundesregierung und in Ihrer Funktion Europapolitikerin.

Es fehlt in den folgenden Stellungnahmen von maßgeblichen Mitgliedern der Bundesregierung der Begiff Rassismus.
Ein islamischer / islamistischer Anschlag hat ebenfalls rassistisch und religiös bedingte Motive.

Morvan
Bias
Bias
Mitglied

RE: Macron spricht von "islamistischem Terroranschlag"
geschrieben von Bias
als Antwort auf Morvan vom 18.10.2020, 10:26:30
Ein islamischer / islamistischer Anschlag hat ebenfalls rassistisch und religiös bedingte Motive.
Ich sehs wie Du, Morvan.
Doch "Rassismus" kennt zur Zeit offiziell eben nur eine Richtung.

Was die Unterscheidung islamisch/islamistisch angeht bleibt wird mir die vermutlich nach wie vor verschlossen bleiben; falls mich nicht doch mal jemand belehrt.
Aus den Vergleichen buddhistich/buddhisistisch oder christlich/christlisistisch kann ich das jedenfalls nicht ableiten.
 

Anzeige