Internationale Politik Was wird aus Italien?

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Was wird aus Italien?
geschrieben von Bruny
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 09.07.2014, 11:50:51
Grüß Dich Candy, in meinen Augen gibt es den Politiker nicht, der es all seinen Bürgern recht machen kann. Mit mir musst Du über Politik nicht streiten, ich habe Deutschland den Rücken gekehrt und es war nicht nur wegen des besseren Wetters

Was ich nicht verstehe ist wie man sich jedes Wort und jeden Satz so zurecht biegen kann bis es einem passt. Ich denke mal Du weißt sehr genau was mit meiner Aussage bezüglich des Benzins gemeint war, aber ich sage es gerne auch ganz deutlich. Die Nachrichten, Tagesschau, Talkshows haben rauf und runter gemeldet welche Debatte in Deutschland darüber ausgebrochen ist, ob der E10 Sprit gut genug für das Auto ist.
Aber bei Lebensmittel, die das Wort Leben ja schon in sich tragen, darf es gern das Billigste sein. Das würde sich bestimmt Googeln lassen, wenn man es denn tatsächlich erfahren wollte.

Und wenn Du glaubst dass Nebenkosten in DE teurer sind als in anderen Ländern, dann kann ich Dir getrost sagen, dass wir hier in Spanien mehr für den KW Strom bezahlen als in Deutschland, in ländlichen Gegenden kann man Gas nur in Flaschen kaufen und die sind mit 20,00 Euro alles andere als billig. Die Menschen hier verdienen jedoch deutlich weniger, wenn überhaupt etwas. Dürfte ja niemand entgangen sein, wieviel Millionen Spanier arbeitslos sind.

Wasser wurde in manchen Gebieten bereits privatisiert, so auch bei uns, der Preis hat sich verdreifacht. Sprit kostet nahezu das gleiche wie in Deutschland. Menschen ohne Arbeit haben keine Krankenversicherung. Zähne sind grundsätzlich in keiner Krankenversicherung enthalten, es sei denn ein Zahn muß gezogen werden. Und so könnte ich noch viele
Dinge des täglichen Lebens aufzählen. Der Spanier läßt sich sein Lebensgefühl nicht verdriessen, dann wird halt näher zusammen gerückt und wenn der Opa seine Rente bekommt, dann ist auch noch genügend da um die Enkel mit zu versorgen.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Was wird aus Italien?
geschrieben von olga64
als Antwort auf Bruny vom 09.07.2014, 12:44:54
Ich hoffe von ganzem Herzen, liebe Bruny, dass Sie uns noch sehr lange mit guten Berichten verwöhnen werden und uns auch die Sichtweise näherbringen, die dadurch entsteht, dass jemand Deutschland aus der selbstbewählten Distanz betrachtet. Bitte lassen Sie sich nicht durch PöblerInnen davon abschrecken,die es leider in allen anonymen Internet-Foren gibt und die nicht fähig sind, anständig und sachlich zu diskutieren, bzw. auch eigene interessante Dinge einzubringen, die zum Nachdenken anregen. DAnke, dass Sie weitermachen - ich lese Sie sehr, sehr gerne. Olga
Re: Was wird aus Italien?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf panda vom 09.07.2014, 12:17:49
.
Nachtrag: Die Mieten, Heizung, Strom, Gas liegen in Deutschland deutlich über dem EU Durchschnitt. Aber das erwähnt man lieber nicht, sonst relativiert sich womöglich alles und das wollen wir doch nicht.
geschrieben von candy

ich möchte doch mal dagegenhalten,
dass auch die erstellungskosten von zu vermietendem wohnraum erheblich über dem eu-durchnitt liegen,

sowie die auf "zu vermieten" anfallenden steuern.

das gleiche gilt für heizung, strom, gas,
ausserdem, bis auf wenige ausnahmen (z.b.gesellschaften),
wohnen auch vermieter irgendwo

das belastendste sind allerdings die baugrundstücks-preise in unserem dicht besiedelten land,

logischerweise wirkt sich vieles auf die mieten aus,
ein teufelskreis, leider.

lg m./.
.

Anzeige

ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: Was wird aus Italien?
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf panda vom 09.07.2014, 12:17:49
Candy ,

warum sagst du auch immer Dinge ...die stimmen,,
damit machst du dich so unbeliebt wie jene Kassandra ,
die den Leuten immer die Wahrheit sagte.
Nein ,
" spiel nicht mit den Schmuddelkindern " und wühle den Dreck
der Wahrheit hoch ,
sondern ,
" geh doch lieber in die Oberstadt " , ( wie D.sang )

und kaue das Lifestyle-Geschwätz der über den Wellen der
Realität hüpfenden Café-Plaudertaschen wieder ,
die doch " immer genau wissen , warum sie im Leben alles richtig gemacht haben "....
also , Candy , sei lieb , und gehe in dich...oder , noch besser :

BLEIB SO WIE DU BIST !


Vielen Dank, Panda!
Ich freu mich immer, wenn einer versteht was ich sagen will. Leider werde ich sehr oft mißverstanden.

Und ich denke, ich bleib bei den "Schmuddelkindern", Lifestyle Geschwätz ist nicht so mein Ding. Die Wahrheit hat oft auf den ersten Blick ein häßliches Gesicht, schön wird sie erst, wenn man den Mut findet, sich auf sie einzulassen.
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Was wird aus Italien?
geschrieben von Bruny
als Antwort auf olga64 vom 09.07.2014, 17:40:18
Nö, ich glaube eher nicht Olga, hier könnte man schwarz auf weiß Dinge belegen. Wenn's dem anderen nicht in den Kram passt, dann sieht man einfach darüber hinweg und widmet sich einem anderen Thema und das ist für mich keine Diskussionsbasis.
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: Was wird aus Italien?
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf vom 09.07.2014, 18:16:54
.

ich möchte doch mal dagegenhalten,
dass auch die erstellungskosten von zu vermietendem wohnraum erheblich über dem eu-durchnitt liegen,

sowie die auf "zu vermieten" anfallenden steuern.

das gleiche gilt für heizung, strom, gas,
ausserdem, bis auf wenige ausnahmen (z.b.gesellschaften),
wohnen auch vermieter irgendwo

das belastendste sind allerdings die baugrundstücks-preise in unserem dicht besiedelten land,

logischerweise wirkt sich vieles auf die mieten aus,
ein teufelskreis, leider.

lg m./.
.
geschrieben von margarit


Mir ist jetzt nicht wirklich klar, wie das mit der Tatsache zu tun hat, daß wir in Deutschland innerhalb der EU die höchsten Mieten, Heizkosten und Kosten für Strom und Gas haben.

Anzeige

Re: Was wird aus Italien?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 10.07.2014, 11:07:10
.
lache candy, dann kann ich dir nicht weiterhelfen.

m./.
.
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: Was wird aus Italien?
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf vom 10.07.2014, 13:49:34
Es gibt also keinen Zusammenhang. Alles klar!
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: Was wird aus Italien?
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf Bruny vom 09.07.2014, 20:18:08
Das muß man Olga nun wirklich nicht erklären, diese Methode beherrscht sie perfekt.
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Was wird aus Italien?
geschrieben von Bruny
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 10.07.2014, 14:12:21
Hallo Candy, ich beziehe nie Stellung wenn sich Menschen streiten. Ich möchte aber dennoch nochmal auf das ursprüngliche Thema zurück kommen. Es ging darum dass Italien alleine gelassen wird in der Bewältigung der Bootsflüchtlinge und ich sagte dazu lediglich, dass Spanien genauso alleine gelassen wird. Meine weiteren Einwände kann ich nur für Spanien schildern, da ich nun mal in Spanien und nicht in Italien lebe.
Ich habe ebenso versucht zu erklären, dass Nebenkosten wie Gas, Strom in Spanien teurer sind als in Deutschland und auch die Mietpreise sind exorbitant gestiegen (wenn für Einheimische überhaupt Mietwohnungen zu haben sind), sodass sie deutlich teurer als in Deutschland sind. Das alles habe ich berichtet weil ich es aus Erfahrung weiß, trotzdem wird mir dieses Wissen abgesprochen. Und jetzt frage ich Dich, was hilft ein Diskutieren hier, wenn ein Erfahrungsaustausch, in diesem Fall von Dir, nicht angenommen wird?
Und aus diesem Grund kann in dem politischen Teil dieses Forums wohl gerne auf meine Erfahrungen verzichtet werden. Da Reime ich lieber vor mich hin und habe meinen Seelenfrieden dabei. Das Leben ist viel zu lebenswert für mich.

Gruß, Bruny

Anzeige