Forum Allgemeine Themen Plaudereien Ach liebe Freunde, vor allem Freundinnen ....

Plaudereien Ach liebe Freunde, vor allem Freundinnen ....

ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Oh Gott, oh Gott ...
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf Medea vom 06.07.2007, 09:43:29
der niederrhein in kaschubien
das ist was neues

Bei Norwegen habe ich gewisse Bedenken. Wer erinnert sich da nicht an die KDF-Schiffe im Geiranger-Fjord.

donaldd
pedroraposa
pedroraposa
Mitglied

Re: Oh Gott, oh Gott ...
geschrieben von pedroraposa
als Antwort auf schorsch vom 06.07.2007, 09:03:55
Kannibaleninseln, mehr oder weniger schadstoffebelastete, ausgediente Industrieanlagen...

Immerhin schon zwei konstruktive Vorschläge zu einer politisch (wenn man die Politiker kennt) durchaus vertretbaren Lösung des immmer gravierender werdenden Rentenproblems!

Mit der Akquisition einiger der in den Alpen noch zahlreich vorhandenen, nicht mehr genutzten Hotelkästen aus längst vergangenen Zeiten könnte diese Palette noch etwas erweitert werden.
Indem auf dem Arbeitsmarkt nicht mehr gewinnbringend einsetzbare «Human Resources» in der dünnen Alpenluft und ohne schützende Ozonschicht der Sonne ausgesetzt werden, liesse sich der Druck, der auf den Schultern der beitragzahlenden Bevölkerung lastet, erheblich reduzieren. Ausserdem bestehen reale Chancen, dass sich durch die globale Erwärmung und das damit verbundene Auftauen der Permafrostböden der Abbruch der hässlichen Bauten und eine Entlastung der Rentenkassen eines Tages in einem Rutsch und gleichsam selbsttätig vollziehen.
--
pedro
Linta †
Linta †
Mitglied

Der Niederrhein in Kaschubien das ist was Neues
geschrieben von Linta †
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 06.07.2007, 10:28:19

Nicht immer ist es leicht, zu viele Steine, Felsblöcke..........aber Niederrhein strömt dahin!
Überwindet mit Gelassenheit all die Hindernisse und benetzt dabei so manchen User, ja reißt immer mehr bei gelegentlichem Überschwemmen mit sich.............))
Viele haben offenbar auf dieses lebendige Wasser gewartet und tauchen gern mit ein.
ninna

Anzeige

ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Oh Gott, oh Gott ...
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf pedroraposa vom 06.07.2007, 10:44:15

da möchte ich doch darauf hinweisen, daß ich die Errichtung eines Rentnerreservats in Gebieten kanibalistischer Tradition streng abgelehnt habe, da dies ein unzumutbares Nahrungsangebot wäre und uns schmlimmstenfalls eine Klage wegen Diskriminierung ethnischer Minderheiten vor dem internationalen Gerichtsof einbringen könnte. Nein der sog. "Rentnerschwemme" werden wir eher Herr, wenn wir die Unterbringung in türkischen Hotels unterer Kategorie ins Auge fassen.

DD
niederrhein
niederrhein
Mitglied

Halt, oh Freund, man soll das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden ...
geschrieben von niederrhein
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 06.07.2007, 11:59:53
Unsere Alten, pardon: unsere Senioren ...
wie noch eine Altengeneration zuvor:
vitel, meistens gesund, aktiv, wollen weder alt noch als Alte betrachtet werden (halt: forever young or fornever old), gierig nach Leben, Abenteuer, dabei staatstragend, verantwortungsbewußt, wollen noch einbezogen werden, mit vielen Kenntnissen und Erfahrungen ...

Was liegt da nahe bzw. näher oder am nähestens:
Einsatz für Staat und Gesellschaft! Anstatt die ohnehin wenigen Jungen bzw. jungen Leute in Afghanistan etc. einzusetzen und gegebenenfalls zu verheizen, hier sollten die Alten an die Front!

Moderne technische Hilfsmittel helfen gelegentliche Alters- und Konditions- und Konstitutionschwächen zu kompensieren. Wie sehnen sich die Herren danach, sich hinter das Steuer eines ohnehin betagten und bejahrten LKWs zu klemmen (in diesen Fahrzeugkabinen ist auch mehr Platz für ein kleines Rentnerbäuchlein), jung und alt in einem Panzerlein ... welche nette Kompensation, zumal die Alten meistens auch kleiner sind und somit leichter in einen Panzer passen. Buchhaltung, Lagerhaltung, Wachen, Kommunikation und Kooperation mit der einheimischen Bevölkerkung liegt den Alten ohnehin mehr als den Jungen.
Und wir Frauen ... können Fürsorge, mütterliche Liebe über unsere "Jungs" - ob alt oder jung - walten lassen; die dort einheimische Bevölkerung sehn sich nach deutschen Streuselkuchen und koscherem Schweinebraten ...
Einmal eine Gulaschkanone bedienen, einmal wirklich die Mutter der Kompanie sein ...
ach, das wäre Leben und Licht in einem trist-langweiligen Rentnerdasein.
Und für Staat und Gesellschaft ... welche Problemlösungen bieten sich hier. Etwas größere Ausfallraten können geradezu spielerisch aus diesem ungeheuren Reservoire alter Rekrutinnen und Rekruten ergänzt werden.
Es braust ein Ruf wie Donnerhall ...

In diesem Sinne
Die stramme und dicke Bertha
immer 08/15-bereit ...
(Ich habe noch eine alte Betriebsanleitung für ein 08/15-MG in meiner Bibliothek!)
Medea
Medea
Mitglied

Re: Oh Gott, oh Gott ...
geschrieben von Medea
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 06.07.2007, 11:59:53
Lach Donaldd
in türkischen Hotels unterer Klasse?

Feinfühlend hast Du nicht hinzugefügt "in besonders erdbebengefährdeten Gebieten"

Medea.









Anzeige

eleisa
eleisa
Mitglied

Re: Halt, oh Freund, man soll das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden ...
geschrieben von eleisa
als Antwort auf niederrhein vom 06.07.2007, 14:18:56
dann hörte das Geschwafel...wohin mit den Alten, wer bezahlt die Pflege, wer kommt für die Renten auf usw....endlich auf.

Schönes Wochenende, Eleisa.
--
eleisa
Medea
Medea
Mitglied

Re: Halt, oh Freund, man soll das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden ...
geschrieben von Medea
als Antwort auf niederrhein vom 06.07.2007, 14:18:56
Aber Bertha,

meinst Du wirklich "Seniorinnen und Senioren" an die Front? , eine Macht, die die Politiker gerne unterschätzen.
Gewissermaßen wie weiland Dschingis Khan und seine wilden Horden auf der Suche nach der Insel der Seeligen, die es vörderst erst zu erobern gäbe?
Vorweg die reifen Damen, uncharmant als "Flintenweiber" tituliert, auf hohen Rossen die Doppelaxt schwingend und die Krim erobernd? Unsere männlichen Senioren konquistadoremäßig nachrückend auf das Feld, das die reifen Amazonen bereits erobert haben? Was für Aussichten, noch einmal die erlahmenden Kräfte zu aktivieren für eine fantastische, verrückte, unlangweilige Spielart sptäten Wohnens und Zusammenlebens. )

Medea.


Re: Ach liebe Freunde, vor allem Freundinnen ....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf niederrhein vom 05.07.2007, 14:23:46
Erinnert mich irgendwie an "The Beach" von Alex Garland.Bei der suche nach einer passenden Insel würde ich dir mal Philippinen vorschlagen.Diese Archipel besteht aus 7107 Insel,die meisten davon unbewohnt------na wenn du da nicht fündig wirst.
--
aussie62
niederrhein
niederrhein
Mitglied

Welch ein köstliches Bild ...
geschrieben von niederrhein
als Antwort auf Medea vom 06.07.2007, 14:55:41
Welch ein köstliches Bild ...

>die reifen Damen [...] auf hohen Rossen die Doppelaxt schwingend und die Krim erobernd
> Unsere männlichen Senioren konquistadoremäßig nachrückend auf das Feld
Dahinter der Troß ...

Schade, daß ich nicht malen kann ...

B.


Anzeige