Forum Allgemeine Themen Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

rose42
rose42
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von rose42
als Antwort auf Bruny vom 15.09.2020, 21:18:00

Hallo Bruny,
das hast Du prima gereimt,
- aber mir scheint 
du hast en Problem mit dem Virus genau wie ich:
Es ist überall und man merkt zuerst nicht
wie es das Leben verändert
und dann stehst du da
überrascht und belämmert.
Versuchst zu ignorieren was da so läuft
und dir massig  Probleme anhäuft .
Wir stellen uns trotzig dem klammheimlichen Feind.
Mit Masken und Abstand sind wir vereint
gegen das Virus - wir woll'n es nicht haben
wir hungern es aus und dann wird es begraben.
Die Wissenschaft sei unterstützt und gelobt
damit der Wahnsinn bald nicht mehr tobt.



 

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf rose42 vom 15.09.2020, 21:52:04

Ach @Rose42, ich bin ohnehin getrennt
von Kinder und Enkel und im Moment
macht mir Corona tatsächlich nicht so viel aus.
Na ja, die leidige Maske ist mir bei der Hitze schon ein richtiger Graus.
Aber weil ich auch ein Einzelgänger bin,
bekomme ich mein Leben auch mit Corona gut hin 😁.
Und seit ich auch für einen Vertrag eine Lösung habe,
ist Corona tatsächlich momentan meine geringste Plage.
Und apropos Reimen, da will ich dir sagen
du hast dich auch gerade besonders gut geschlagen 😊🤗.
Bruny 😉

 

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Bruny vom 15.09.2020, 21:18:00

Mein Herz unter deinem Beitrag, Bruny, war ein tränendes Herz. ich fand dafür ein Smiley zu doof. Daher hier dasjenige aus dem Pflanzenreich. Tine


Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Tine1948 vom 15.09.2020, 22:41:01

Tine, seit einigen Tagen bin ich nur noch am grübeln. Warum driftet ein Teil der Gesellschaft ab? Warum erkennen sie nicht mehr Recht und Unrecht. Warum üben sie massive Gewalt aus? Polizisten wurden angeschossen, mit PKWs mut- und böswillig an- und überfahren. Sie laufen nicht mehr weg von der Polizei, sondern sind zu gewaltbereiten Angreifern geworden.
Ich kann es mir nur so vorstellen, sie haben nichts mehr zu verlieren. Keine Arbeit, kein Einkommen und wählen den Weg der unweigerlich ins Verderben führt. Sie werden kriminelle Dealer, Bandenmitglieder und ich habe große Befürchtungen, dass Spanien ein zweites Mexiko oder Kolumbien wird.
Oder hat es gar nichts damit zu tun, dass es an Arbeit und Einkommen mangelt und diese Menschen den vermeintlich einfacheren Weg wählen um schnell zu Geld zu kommen und es ihnen egal ist, wer auf der Strecke bleibt?
Ich werde keine Antwort finden und das verstört mich noch mehr. Ich kenne ja die Gefahren 😢.
 

old_go
old_go
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von old_go
Erste Hilfe

auch,wenn ich immer noch nicht so ganz fit,
lese ich heute ein wenig bei euch mit,

bleibt mir gewogen,vergeßt mich nicht,
ja,ja,ich habe diese Bitt'😉

und so nebenbei überlegt schon mal,
das ist wichtig,auf jeden Fall,

es wird Zeit,dass alle trüben Gedanken,
wir verweisen in ihre Schranken❗️

Natürlich können wir sie nicht verscheuchen....
aber sie sollen von uns ganz schnell  weichen❗️❗️

Es wird Zeit,dass wir wieder mal feiern
und nicht von unseren Sorgen nur  "leiern"....

noch sind die Nächte hell und warm,
lasst uns kuschen,Arm in Arm,

dabei wird es ums Herze ganz eigen,
das wollen wir anderen sicher nicht zeigen....

Steckbriefe Eulen - WWF Junior

lasst uns munter  und fröhlich singen❗️
Dann wird die Feier uns auch gelingen!

Ich mach jetzt hier wieder ne Pause
und fliege langsam wieder nach Hause

Pixxprint Fliegende Weiße Eule bei der Jagd, Format: 60x40 auf Leinwand:  Amazon.de: Küche & Haushalt



 
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Bruny vom 15.09.2020, 21:18:00
Ich gab Dir zwar ein Herz,
ist eigentlich kein Scherz......

Was Du schreibst vom schoenen Spanien,
ist schlimmer als in Alemanien. (Allemagne-reimte sich aber nicht)😉

Andalusien mocht' ich sehr,
das Innere und auch das Meer.

Und nun gibt's dort ein Drogenheer?
das hier zu lesen faellt mir schwer.

Ich schieb' auch das nun auf Corona,
es war zuvor doch nicht schon da?

Du kuckst heut' aber noch recht munter,
halt Dich gut fest, sonst faellst Du runter.

Hier ist es heute doch recht kuehl,
na ja, zuvor war es zu schwuel 😃.

Aufhoer'n will ich schnell mit Klagen,
will schonen lieber meinen Magen.

Ich lass mich kurz noch hier mal nieder,
und putze gruendlich mein Gefieder.

Leicht muessen jetzt die Fluegel sein,
sonst stuerz' ich ab ins Meer hinein.

Und dort ist es nun bitterkalt,
besonders wenn man ist schon alt.


Habt Alle eine gute Nacht und morgen einen schoenen Tag in der Mitte der Woche!

9b8341c4af292e05dade652289f6eb6b.jpg
                     LG,  Majorie




 

Anzeige

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Bruny vom 15.09.2020, 23:03:05

Bruny, die Zunahme an Aggressivität, bei Aufständen, Demonstrationen, und auch im Alltag ist erschreckend. Was du schreibst, finde ich sehr alarmierend. Aber auch hier in der 'oberflächlich ruhigen' Schweiz ist alles anders geworden. Im Strassenverkehr, in den Läden, bei den Kampfradlern. Und das ist nur der kleine Teil, den ich mitbekomme, da ich mich nur in einem minimalen Radius bewege.  Corona bringt die schwelenden Herde noch mehr an die Oberfläche. Aber es ist ja nicht nur Corona... Du hast das ja schon in anderen Ländern erlebt. - Ich weiss zur Zeit auch nicht, wie damit umgehen. Ich betreue Flüchtlinge, die schon hier sind... - In Anbetracht der grossen Probleme ein fast hilfloses Ausweichmanöver. - Tine

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf old_go vom 15.09.2020, 23:05:45
Ich heule mal ein Huhuuuuuuuuuuuh,
vertreibt das Leiern wie im Nu.

Mit ner Feier tust Du winken,
beden'k, wir haben nix zu trinken.

Uns'rer fleiss'ger Kneipenwirt,
wer weiss wo er rum jetzt irrt?

Ich hoff' er ist nicht gar gestrandet,
dann niemals mehr er bei uns landet.

Warten wir mal ab und sind geduldig,
zumindest das sind wir ihm schuldig.

Hab' mich gefreut Dich hier zu lesen,
zu lange bist Du weg gewesen.

Nur gut, dass es Dir besser geht,
ne Eule nur zu gut versteht,

an manchen Tagen ist man down,
und kann nicht lachen wie ein Clown.


"So long" , Gruesse an Alle , und schlaft gut!


Glueckshaeppchen_2019.jpg
                                        Majorie




 
Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Majorie vom 15.09.2020, 23:28:15

Hi Majorie, schön, dich zu lesen, und von wegen kühl:
bei uns :  Mitte September, 32 Grad und nicht schwül.
Die Weinbauern sind wie wild am ernten, damit nix verdorrt.
Unter einer Weinpergola fielen Wespen heut in einem fort
runter auf den Tisch, besoffen von den gärenden Trauben.
Ich sass dort beim Weinbauern beim Essen und konnte erlauben,
dass sie fallen, denn sie torkelten nur noch, ohne zu stören,
und so konnte ich mir in Ruhe die Geschichten des Bauern anhören.
Der einzige klitzekleine Vorteil vom Virus ist, dass man bleibt,
und dass es einem notgedrungen nicht in die weite Ferne treibt.
So konnte ich jetzt wochen- und monatelang ganz in Ruhe entdecken,
was es in der direkten Nähe gibt, tat fast ein wenig erschrecken,
dass ich von sehr vielem Schönen gar nichts wusste. Das ist Neu!
Und so entdecke ich ein kleingemustertes Kaleidoskop: FREU!!!

Tine

Einmal mit

Und einmal für euch ohne mit Trinkbeilage

 

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Bruny vom 15.09.2020, 23:03:05
Ich hatte mir soeben eine Dokumentation ueber die Tuerkei angesehen - sie ist eines meiner
Lieblingslaender.

Ich sah Gewalt in allen Facetten - die Gruende waren und sind dort vorwiegend:

1.) die Machtbesessenheit
2.) die Gier nach Money
3.) die Brutalitaet, die in den suedlichen Laendern schneller an die Oberflaeche gelangt, als in
     den noerdlichen.
4.) Die Liebe zu Waffen aller Arten und somit zum Schmuggel und zum Toeten.

Das ist eine geballte Ladung.

Ich denke immer an die juengeren und jungen Menschen, denen wir Alle ein miserables Erbe
hinterlassen. Wenn die Tiere sprechen koennten, muessten wir human-beings uns in Grund und Boden
schaemen.

"So long",
Majorie

Erde_2019.jpg

Anzeige