Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Majorie vom 19.11.2018, 20:14:48
Danke für Deinen Rat, Majorie! Aber in Deutschland - wenigstens hier in meinem Umfeld - darf ich meine überflüssige Habe nicht auf einem Scheiterhaufen entsorgen. Für Papier und Bücher, die niemand mehr haben will, gibt es den Altpapiercontainer. Alles andere kann man im Wertstoffhof loswerden.
Das Problem ist nur, dass man sich so schwer von Liebgewordenem trennen kann, das man mal vor Jahrzehnten mit Mühe erworben hat. Wir haben letztens erst wieder etliche Sachen in die Kleiderkammer der Diakonie gebracht. Dort werden Bedürftige damit versorgt.
Viele Lexika, Landkarten und Tourenpläne braucht man heutzutage nicht mehr - da guckt man dann ins Internet. Es ist eben nichts mehr für die Ewigkeit...(und ich hab eben auch keine Nachkommen, denen ich die Habe hinterlassen könnte!)

A-k-J., der Ratschlag mit der Bücherecke ist nicht schlecht. Solche Sammelstelle gibt es in meinem kleinen Dorf nicht. Wenn es sich um Belletristik etc. handelt, freut sich unsere Bibliothekarin. Aber es sind eben auch Sachbücher, deren Inhalt überholt ist (Computerhandbuch für Senioren WIN XP z.B. oder ähnliches!), da bleibt dann nur der Container.
Grüßle
Klara
RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf Klara39 vom 19.11.2018, 20:50:12

Liebe Klara ich würde bei E-Bay Kleinanzeigen einfach mal kostenlos eine Anzeige einstellen, es gibt immer Liebhaber, die Lexika sammeln und die die Bücher gerne abholen werden - 

Schau nur, was es da alles gibt in den Angeboten

ahle-koelsche-jung
ahle-koelsche-jung
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von ahle-koelsche-jung
als Antwort auf WoSchi vom 19.11.2018, 21:00:21

@ Klara39
WoSchi´s Vorschlag mit Ebay Kleinanzeigen ist auch ne gute Möglichkeit, dann einfach an Selbstabholer; wenn sich nach ner gewissen Zeit keiner meldet, kann man immer noch zum Altpapiercontainer fahren/gehen.

Hier bei uns dürftest du auch keine Sachen verbrennen, egal was. Ausser du hast selbst noch nen Kohleofen Lächeln

Schöne Grüsse a-k-J
 


Anzeige

ahle-koelsche-jung
ahle-koelsche-jung
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von ahle-koelsche-jung

N´abend zusammen,
mit Reimen ist heut nix bei mir, aber solange ihr morgen früh satt werdet dürfte das ja egal sein. Lächeln

Wettermässig war hier ausser Schnee heute Alles vertreten. Sonne, Regen, Wind. Aber Schnee kann ich im Moment nicht gebrauchen, da ich viel mit dem Auto unterwegs bin. Hab zwar Winterreifen, aber auf Schnee kann ich dann verzichten.
Luchs da wird es aber Zeit das du dein Auto umrüstest, von O(ktober) bis O(stern) soll man Winterreifen drauf haben. Ok bei dem schönen Herbst war einem eh nicht nach Winter.

Klara hab noch ne Idee für deine  Bücher: mach doch ein Antiquariat auf. Gibts noch nen Nebenverdienst Zwinkern
(ich weiss das war jetzt frech, aber du weisst ja wie ich es meine).

So dann heisst es für mich ab ins Bett, ausnahmsweise klingelt der Wecker sehr früh.
Wünsche euch ne angenehme Nachtruhe und denen die es gebrauchen können eine gute Besserung und alles Gute.
Lasst es euch schmecken:

images (14).jpgLuchsei 2.jpg Tines Mohnbrötchen.jpg
eigene Tasse.jpg

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf ahle-koelsche-jung vom 20.11.2018, 00:11:53

Allerliebsten Dank, lieber Frühstücks AKJ: Du hast meine tiefsten Wünsche erkannt und erfüllt: 
Tines Mohnbrötchen.jpg


Der Rausch aus dem Küchenschrank

 
  • e
[Drogen]
dpa/Stephanie
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Tine1948 vom 20.11.2018, 01:09:25
DSC02457.JPG
Guten Morgen!
Weil draußen keine Sonne scheint,
stell ich mal als Ersatz ein Blümchen ein.
Danke für das leckere Frühstück a-k-J. und den guten  Rat.
Für eine sachliche Antwort ist es jetzt zu spat!
Frühstück ist heut auch nicht drin,
weil ich nüchtern muss zur Doktorn hin.
Zum Glück hat es nicht neu geschneit
und die Straßen sind gut fahrbereit.
Jetzt kann ich hier nicht länger hocken
und mach mich ganz schnell auf die "Socken"!

Bis später
Klara

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Klara39 vom 20.11.2018, 08:21:35
IMG_5012.JPG
Die Sonne hat mich aus dem Schlaf getrieben,
doch am Frühstücksbuffet ist ein Ei für mich geblieben,
da habe ich keinen Grund zum Meckern schon am Morgen,
a-k-Js reiches Angebot wird mich auch gut versorgen.

Auch eure Blumen, Klara und Tine, passen zum Sonnenschein,
und den lasse ich doch gerne in den Ponyhof rein. 
ich habe ihn für euch mal fotografiert und reingestellt,
damit er auch trübe Zeiten ein wenig erhellt Errötet..Luchs
 


 
 
RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi

Seid Ihr denn schon alle wach?
Mein Bettchen war so schön warm, doch ach ...
Nachbars Pauline machte sooo einen Krach!
Das dicke Katzentier mauzte und kratze wie bekloppt
weil ich sie mit der neuen katzenklappe hab gefobbt!

Sie guckte grimmig durchs Fenster zu mir rein
mein Katerchen machte sich vor Schreck ganz klein
Paulinchen tut mir schon ein bisschen Leid
denn ihr Frauchen ist einfach nicht bereit
sie ständig im Haus wohnen zu lassen
drum hat sie dem Mädchen auf der Terasse(n)
eine schöne Katzenhöhle , dick ausgepolstert, aufgestellt
aber das ist einfach nicht Paulas Welt --
das Mädel hat ihrem Frauchen mehrfach in die Wohnung geschissen
und darum hat sie Paula rausgeschmissen :-(

Armes kleines Katzentier
was kann ich da tun, was ratet ihr?

Zum Frühstück hab ich etwas mitgebracht
das hat schon meine Grossmutter und deren russische Mutter gemacht
am liebtsten zum Frühstück, und dazu Tee aus dem Samowa
den habe ich nicht, aber die Oladis sind da :-)
Oladis sind dicke , gefüllte Pfannekuchen
wollt Ihr sie einmal versuchen?



wer sie einmal nachmachen will, hier ist das Rezept

Malinda
Malinda
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Malinda
als Antwort auf WoSchi vom 20.11.2018, 09:37:33

Guten Morgen PH

Bitte nicht vor mir erschrecken und bitte fröhlich weiterschreiben.
Danke sage ich für alle mitfühlenden Worte.
Noch befinde ich mich im Schockzustand und kann nicht viel schreiben.
Aber gern reinschauen und mich so nicht so allein fühlen, wenn es auch nur virtuell ist.
Momentan ist so viel zu regeln und ich werde von Freunden aufgefangen, aber die müssen zurecht bald wieder in ihr eigenes Leben zurück.
Bis bald
Malinda


 

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf Malinda vom 20.11.2018, 10:24:48
Hallo liebe Malinda,
DU machst es genau richtig! Lenk Dich ab und komm zu den Leuten hier, die wissen, was passiert ist und die Dich trotzdem nicht in Watte packen und betreten herumdrucksen! Normalität hilft einem da aus dem Vakuum, in dem man steckt - ich weiss das nur zu gut, wie es mir erging, als mein Mann vor einigen Jahren plötzlich nicht mehr da war - alle drucksten um mich herum und vermieden es, ihn zu erwähnen oder in meiner Gegenwart zu lachen oder fröhlich zu sein, dabei hat es mir am meisten geholfen, wenn ich "völlig normal" angesehen und angesprochen wurde. 
Und das ST ist eine tolle Möglichkeit, sich "ganz normal" zu fühlen und zu bewegen  - unter anderem auch, weil es so herrlich viele völlig überflüssige und doch irgendwie interessante Sachen zu lesen und zu sehen gibt :-) Und wenn du das Gefühl haben solltest, abzustürzen ..schrei um Hilfe hier im Ponyhof, ja? Alle zusammen tragen wir Dich da durch , versprochen


Anzeige