Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Klara39 vom 17.03.2019, 10:14:54

Ich sitze gerade auf meiner sonnigen Terrasse 
vor mit ein Käsebrot und Oliven, die ich genüßlich schmatze.
Eine Kanne ostfriesischen Tee mit Zitrone habe ich mir gemacht
und auch ganz kurz darüber nachgedacht,
dass ich noch 1000 Dinge zu tun hätte,
allerdings hoffe ich, dass der Schweinehund mich davor rette.
Ein abgewandeltes Sprichwort finde ich daher toll
das besagt, dass man manches auf morgen verschieben soll Tränen lachen
Gerade habe ich mir den Wetterbericht angesehen
es hat schon 24° und die Aussicht auf die Woche ist ebenso schön Errötet.
So, nun muß ich mein Käsebrot essen,
Morenas Sorgenfalten ermahnen mich, ich soll sie nur nicht vergessen Überrascht.
@Klara, ich war heute auch schon unterwegs habe auch zwei Bilder mitgebracht
und dabei natürlich an euch alle gedacht Rose

C90FB474-D190-4121-BFAD-61780F2A0A8F.jpeg
F2A8FDAB-BF22-4350-B35A-E2938D7FD37A.jpeg
Bruny

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 17.03.2019, 10:34:39
Bruny, im Verschieben auf morgen bin ich eine Meisterin,
aber irgendwie bringe ich es dann noch hin.
1000 Dinge aber sind auch mir  doch zu viel,
denn dann kommen Sorgenfalten ins Spiel .Erschrocken

Doch die Wetteraussichten am heutigen Gertrudentag,
sind gar nicht übel, weil ich den Blick zum Himmel heute mag:
 
Sonniger Gertrudentag, Freud' dem Bauer bringen mag.
 
Ist Gertrud sonnig, wird's dem Gärtner wonnig.
  • Die Gertrud mit dem frommen Sinn, sie ist die erste Gärtnerin.
  •  
  • Gertraude nützt dem Gärtner fein, wenn sie kommt mit Sonnenschein.
  •  
  • Friert's an Gertrud der Winter noch vierzig Tage nicht ruht.
  •  
  • Sieht Sankt Gertrud Eis, wird das ganze Jahr nicht heiß.
  •  
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 17.03.2019, 11:00:18

Ein tolles Foto von dir hast du eingestellt,
wollte dir nur sagen, dass es mir ausnahmslos gut gefällt.
Ja im verschieben bin ich auch recht gut,
doch auch dazu braucht man oft Mut.
Seit nun genau einer Woche meidet mich der Herr Schlaf,
da hilft auch kein zählen von so manchem Schaf.
Die Gedanken kommen und gehen,
so manche Sendung habe ich spät in der Nacht gesehen
und morgens stehe ich wie gerädert auf,
und ebenso nimmt dann der Tag seinen Lauf.
Lange geschlafen habe ich ja noch nie
doch nun zwingen mich schlalose Näche fast in die Knie Zornig.
Ich warte jetzt hier einfach mal auf eine Tasse Kaffee
und vielleicht zeigt sich dann auch eine Kuchenfee :P.
Bruny




 


Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 17.03.2019, 11:29:20
Das Foto, Bruny, stammt vom Treffen vor 4 Jahren
als wir noch "jung und knusprig" waren. Zwinkern
Doch der von allen geliebte Zahn der Zeit
macht sich ohne Erbarmen breit.

Nun habe ich auf Balkonien viel Wärme aufgetankt,
mit ein bisschen mehr Farbe hat es Frau Sonne mir gedankt,
so ganz langsam fasse ich wieder mehr Mut,
dass sich die Husterei endlich verziehen tut (Mistwort!) .

Schlaflose Nächte sind auch für mich ein Begriff,
obwohl ich mehrere Medi-Fläschchen zur Hilfe rief. 
Doch Dein Kaffee lockt mich noch viel mehr,
da müssen  jetzt ein oder zwei Tässchen her.

Da bringe ich gerne Kuchen dazu mit,
dass lassen wir uns hochleben und werden fit Daumen hoch..Luchs


weihnachts-marmorkuchen-mit-streuseln-und-gebrannten-mandeln-F5925301,id=b5c0211e,b=lecker,w=590,h=442,cg=c.jpg

Sketches-on-Foam-5755212360e64__880.jpg
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf Bruny vom 17.03.2019, 11:29:20
Kuchen, liebe Bruny hätte ich gerne mitgebracht,
damit dein Herz gleich wieder lacht,
doch verschlossen war die Tür zur Konditorei,
da half von mir auch kein Geschrei.

Um 12.00 Uhr wurde erst aufgemacht,
da habe ich mich wieder auf den Heimweg gemacht.
Ein wenig spazieren wollte ich gehn.
der Sturm aber will heute wieder alles umwehn.

Die Pollen fliegen auch wie verrückt,
das hat mich nun gar nicht entzückt.
Jetzt sitze ich hier und wart' auf den Kaffee,
mit leckerem Kuchen, das fände ich schee Zwinkern.

Ein Bildele habe ich euch noch mitgebracht,
damit ihr seht aus Freiburg die Frühlingspracht.
Die Sonne hat sich inzwischen davon gemacht,
mal sehen, was sie uns mal wieder lacht.

DSC02289.JPG

Roxanna


Flugs überholte mich der Luchs Tränen lachenWinken und hat den Kaffeetisch gedeckt damit sich hier jeder die Lippen leckt.
 
ahle-koelsche-jung
ahle-koelsche-jung
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von ahle-koelsche-jung
Mit Kaffee und mit Kuchen
will ich mein Glück hier mal versuchen.
Bin zurück vom Wochentrip,
nur auf der Rückfahrt hatten wir kein Glück.
Sind froh hier wieder gesund angekommen zu sein,
würd jetzt sogern die Sonne lassen herein.
Wolken und Wind machen sich hier breit,
ich glaub bis zum Frühling ist´s noch ziemlich weit.
Ich danke all den netten Frühstücksmachern (-innen)
für all die leckeren Essenssachen.
Hab noch nicht Alles hier gelesen,
obwohl ich nicht lang bin weg gewesen.
Getan hat sich wieder Viel in jeder Sicht,
nun ist´s genug mit meinem Gedicht.

bcc2b3abb6bb68e4d8f35ac772799627.jpg
DSC_8642_bearbeitet.jpgeigene Tasse.jpg


 

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 17.03.2019, 13:26:14

Pffff, was kümmert uns der Zahn der Zeit
für uns hält das Leben so viel bereit Herz
z.B. Kaffee und Kuchen,
wir mussten noch nicht einmal lange danach suchen Tränen lachen.
Auch @Roxanna wollte Kuchen mitbringen,
doch heute wollte es halt mal nicht gelingen.
Ich schneide mir ein großes Stück Kuchen ab,
denn meine Grapefruit zum Frühstück machte mich gar nicht satt.
Auch an den Kaffee mit dem Hund hast du gedacht,
darüber habe ich am meisten gelacht,
denn Kaffee ist ziemlich das Einzige was mir alleine bleibt,
schon der Geruch meine Fellnase vertreibt Tränen lachen.

 

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Roxanna vom 17.03.2019, 13:27:22
 Roxy, diese zarte Blütenpracht stellt mich auf die Beine,
ohne Allergie bis ich sicher, dass ich auch nicht weine.
Die Blüherei lässt sich hier noch ein wenig Zeit,
aber ich sehe ja, die Natur ist sprungbereit. 

Nur die ersten Frühlingsblüher zeichen sich ganz stolz ,
                     aber nun wird es flott weiter gehen- ich klopf mal auf Holz Errötet..Luchs

IMG_2896.JPG
 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf ahle-koelsche-jung vom 17.03.2019, 13:36:04

Och, a-k-J, in der Eile habe ich Deinen Nachmittagstisch ganz übersehen,
aber wie ganz schnell alles weggeputzt ist, werden wir noch sehen.
So stelle ich mir einen heiteren Sonntagnachmittag vor,
nachdem ich mich schon ganz in fernen Träumen verlor. 

Schön, dass Du wieder bei uns bist,
nicht nur wegen dem Frühstück wurdest Du vermisst.
Hast Du von Deiner Reise auch was für uns mitgebracht? 
Dann wirst Du sehen, wie hier auch noch die Letzte lacht Errötet...Luchs
 

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi

ganz schnell ein kleiner Gruss,
bin auch gleich wieder weg, denn meine kleine blöde Bauchspeicheldrüse hat es mir sehr, sehr überl genommen, dass ich gestern versucht gabe, etwas "Festes" zu speisen, nu hab ich den Salat.
Also. warme Kirschkernkissen auf den Bauch und allenfalls dünnen Tee trinken :-(
Ich bereue meine kleinen Sünden, zum Glück war vorhin mal eine Stunde Sonenschein und ich konnte wenigstens dem Schnitzelchen gerecht werden. Sie hat dem Basset aus der Nachbarschaft auf der Spielwiese erst schöne Augen gemacht und ihm dann gezeigt, wer hier die neue Queen auf der Wiese ist .. der kleine olle Trottel .. Bassets sind so wunderbare, grenzdebile Dusselchen, oder gute Schauspieler.. denn sooo trottelig kann einfach kein Hund sein :-) und ich habe das bei Bassets schon desöfteren beobachtet.  Na, Schnitzelchen hat auf jeden Fall einen ganz grossen Verehrer in ihm und das ist schön. Die beiden haben ordentlich getobt, sodas die kleine Madam zuhause auch gleich in die Dusche durfte. Kaum zu glauben, wie sehr sich so ein kleiner Hund in so kurzer Zeit vollsauen kann. 
Zum Glück mag die Kleine das mit dem Duschen sehr gerne, dass sie mir nicht hinterhersteugt, wenn ich selbst dusche, ist alles :-)
Morgen erst einmal zum Doc, ich wünsche allen einen schönen Tag Mein Rätsel könnte sich eventuell einen Tag verzögern - je nach dem wie e smir morgen geht. Bitte habt verständnis.

Mare

 


Anzeige