Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Shenaya
Shenaya
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Shenaya





Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf old_go vom 03.01.2018, 09:14:04

Guten Morgen in den Ponyhof,

will mich auch wieder mal sehen lassen, sage Dank an Sternchen und Susi für leckeres Frühstück und die Vitamine. Gerne setze ich  mich heute mal wieder dazu. Danke auch für die vielen lieben Genesungswünsche Lächeln.

Dein kleines Rätsel liebe Susi kann ich nicht lösen, weil ich nicht weiß von wem dieser Satz stammt, aber ich finde ihn sehr logisch. Sind wir doch alle geprägt durch Erziehung, Umwelt, Erfahrungen usw. und das jeder auf seine Weise und so schaut man auch in die Welt und nimmt auf, was man hört und sieht.

Heute vor 131 Jahren wurde August Robert Ludwig Macke geboren. Es war mir gar nicht bekannt, dass er nur 27 Jahre alt geworden ist und trotzdem ein großes Werk geschaffen hat. Ich mag seine Gemälde und stelle mal eines ein, um auch ein wenig Farbe in den Tag zu bringen. Hier gießt es in Strömen seit Stunden und am besten bleibt man heute zuhause.

 

 
 
Ich erinnere mich noch, liebe Shen, dass du noch vor kurzem als Bilderrätsel den Panther von ihm eingestellt hast.

Ich wünsche euch allen einen schönen und guten Tag hoffentlich ohne Plag', allen Kranken gute und rasche Genesung und mir selber wünsche ich das auch Zwinkern

Roxanna
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Roxanna vom 03.01.2018, 10:15:24


Guten Morgen oder guten Tag -
nehme jede/r wie sie/er´s mag!
Das Gewitter, das in der Wolke steckt
uns gerade mit Blitz, Donner und Hagelschauern bedeckt!
Deswegen wünsche ich nur allen schnell das Beste,
den Kranken gute Besserung
und bin wieder weg!
Klara

Anzeige

Malinda
Malinda
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Malinda
als Antwort auf Roxanna vom 03.01.2018, 10:15:24

Hallo zusammen

Die ersten Tage im Jahr
finde ich ganz wunderbar.
Kein Stress, keine Termine,
statt Süßigkeiten Vitamine -
Entspannung pur.
Ich frag ich nur:
wieso ist schon der 3. Januar??
Die Zeit rast, wie es immer war.

Heute ist der Tag wieder grau und nass.
Wie wäre es mit ein bisschen Spaß?


Roxy, dass Macke so jung verstorben ist, wusste ich auch nicht. Ich mag seine Werke auch gern.
Bei meiner Freundin hängt der Druck `Am Rhein bei Hersel`. Auf mich wirkt es melancholisch, aber auch beruhigend.

 Bruny, von Dir so gar nichts zu lesen ist ungewöhnlich. Ich weiß, dass es in Spanien vor Weihnachten ziemlich gestürmt hat und überlege, ob Du technische Probleme hast. Das ist mir die liebste Vorstellung.
Schreib doch mal nur ein eises `Piep`. Bitte.

Mit Vitaminen eingedeckt und Kultur versorgt mache ich mich wieder davon und lasse allen Kranken und Gebeutelten liebe Genesungswünsche da.

Bis bald
Malinda



 

Malinda
Malinda
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Malinda
als Antwort auf Malinda vom 03.01.2018, 12:00:12

Liebe Klara, unser Grau ist heller.
Der Wind pustet die wenigen Blätter immer schneller
durch die Luft und es ist nass.
Aber die Wolken bei Dir sehen viel bedrohlicher aus.
Ich gehe heute auch nicht aus dem Haus
sondern sehe den Skifahrern und - liegern zu.
Drum geb ich hier jetzt auch endlich Ruh!

Winke zu Dir rüber
Malinda
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Malinda vom 03.01.2018, 12:06:08


Malinda, bei Euch gibt´s Skifahrer? Ach nee -
hier gibt es gar keinen Schnee! Zwinkern
Das Gewitter hat sich wieder verzogen,
aber den Regen hat es dagelassen - leider ohne Regenbogen!

Der autofahrende Hund war ein echter Knaller -
sicher ein Traum der Männer aller! (Nein, vergesst den Reim, lach!)
Ich hab auch heute was Hoffnungsvolles gesehen:
statt die Nadeln zu verlieren macht mein Weihnachtsschmuck sich schön.

Der Frühling naht mit emsigen Schritten,
er kommt und lässt sich nicht lang bitten.
Draußen ist er noch nicht so weit -
alle warten hier darauf, dass es noch schneit!

Grüßle
Klara

Anzeige

Shenaya
Shenaya
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Shenaya




Tränen lachen









 
Federstrich
Federstrich
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Federstrich
als Antwort auf Malinda vom 03.01.2018, 12:00:12
Hallo an die Ponyhofianer
und alles Gute im neuen Jahr! Lächeln

Der Shen danke ich noch für den Stern zu Elvis the pelvis.
Ja, du hast recht: da ich mal wieder krötenlangsam war,
ließ ich den Bandwagon fahren, wie er war.

Malindas fahrender Hund ist Spitze,
deshalb ergänzend ein Bild, wie ich am Steuer sitze.
Das Bild enstand bei einer Polizeikontrolle,
weil die nicht sehen konnten meine (Elvis-) Tolle.




Ich konnte dann aber weiterfahren,
bin ja auch alt genug an Jahren.
Einen schönen Tag wünsche ich reifer und jung
und bin dann mal wieder auf dem Sprung...

Liebe Grüße von Gibfried
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Shenaya vom 03.01.2018, 13:06:49

Das grausliche Wetter tobte sich über die Mittagszeit auch bei uns aus, Shen, Orkanböen und wilde Regengüsse wechselten sich 2 Stunden lang ab - hast Du das Sauwetter hierher geschickt, während Du gemütlich im Intermezzo mit Klara geplaudert hast? 

Als Trost habe ich nun Malinda entdeckt. Das Foto von Dir ist einfach umwerfend Tränen lachen, aber wo hast Du den Hund gelassen? 
Und lass mich wissen, wo man ein solch tolles Outfit bekommt ??? 
Und Dir, Roxy, scheint es wieder zu schmecken - oder brauchtest Du nur die Vitamine? Komm wieder auf die Beine, sonst eröffnen wir hier doch noch eine Krankenstation. 
Für old Go ist auch schon ein Bett reserviert.

So- und nun pflege ich wieder meine Macke - nicht den Maler-
und lasse es mir gut gehen, eben so gut es geht Zwinkern ...Luchs 



Gerade noch entdeckt : ein Federle  Zwinkern Lass es Dir gut gehen... 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Bruny

Bin wieder zu Hause aber bitte seht mir nach wenn ich mich nur sehr sporadisch einbringen werde. Ich bin einfach viel zu schwach, aber wird schon wieder.
Euch allen wünsche ich nachträglich ein gesundes harmonisches neues Jahr.
Bruny


Anzeige