Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf luchs35 vom 14.09.2020, 08:19:50
Moin moin alle hier ,

das Ponyhoffrühstück steht schon bereit und ich hab mal ein wenig Zeit.

Auch ist heute

 
                     Tag der Tropenwälder 2020

                                       14. September 2020 in der Welt

Der Tag der Tropenwälder wurde 1989 durch den WWF initiiert und findet seitdem jährlich am 14. September statt. Das Datum geht zurück auf den Geburtstag des bedeutenden Amazonas-Forschers Alexander von Humboldt. Mit dem Aktionstag wird auf die drohende Zerstörung der Regenwälder hingewiesen.

Die Rodung von tropischen Regenwäldern führt zur irreversiblen Zerstörung. Durch Ausschwemmung geht der überwiegende Teil seiner Nährstoffe verloren. Der Nährstoffkreislauf wird somit unterbrochen. Kleinere Pflanzen, wie z. B. Getreide, sind zudem nicht mehr in der Lage, Nährstoffe und Wasser ausreichend vor dem Versickern in dem durchlässigen Boden zu bewahren. Die Folge ist Bodenerosion. Auch werden fast mit jedem gefällten Baum unwiderruflich Pflanzen- und Tierarten ausgerottet. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.
 
 LG in die Ponyhofrunde
weserstern

 
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
DSC02502.JPG
Guten Morgen
und danke für´s Frühstück -
das ist gut für´s kleine Glück!
Bei uns soll es heute tropische Temperaturen geben,
nur die Tropenwälder fehlen eben!

Deshalb will ich mich gleich an die Arbeit machen,
dann kann ich ab Mittag über die Hitze nur lachen.
Bleibt oder werdet gesund und fangt die Woche gut an
wünscht
Klara
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Majorie vom 13.09.2020, 18:04:10
Majorie darf noch ganz ruhig schlafen,
muss sich nicht mit Wachsein bestrafen,
noch ist bei ihr Traum-und Ruhezeit-
doch am  Nachmittag ist sie wieder bereit. 

Dann läuft auch bei ihr die Atem-Produktion,
ein schlafendes Möpschen träumt auch davon.
Der "Tag der Tropenwälder" wird beschrieben,
das hat Sternchen schnell in den PH getrieben.

 Auch Klara träumt schon von tropischer Hitze,
und ich hoffe, dass ich nicht zu sehr schwitze.
So lassen wir sanft die Woche ihren Lauf beginnen,
dem, was uns erwartet können wir kaum entrinnen.

Das Sechstagerennen ist nun eingeleitet,
hoffen wir, dass uns nur Positives begleitet.
Das kleine Glück werden wird gerne empfangen,
              sollte es wirklich auf gutem Weg zu uns gelangen...Luchs
@Weserstern @Klara39 @Majorie 

053ac5e2bafbc0313fa7d27d894dd242.jpg


 

Anzeige

Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf luchs35 vom 14.09.2020, 09:56:41
Das Frühstück hat mich sehr erfreut
und sicher alle Ponyhof-Leut.
Tropische Tage sind zurückgekommen,
da fühle ich mich ganz benommen.
Tommy will dann gar nicht raus,
Hitze ist ihm ein Graus.
Aber die Abende, die genießen wir am Rhein
da kann er wieder aktiv und fröhlich sein.
LG Seija

IMG_20200824_215151 (3).jpg

 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Seija vom 14.09.2020, 12:56:19
 
Den Tommy, Seija, kann ich gut verstehen,
er will auch nicht in der Hitze vergehen.
Ich hätte aber auch nicht im Ernst gedacht,
dass diese Zeit noch mal Schweißperlen macht.

Dass sich alles verändert sind wir ja nun gewöhnt,
vor lauter Klagelieder hat mein Kopf schon gedröhnt.
Doch auch das Klagen hat doch gar nix gebracht,
außer dass man mit vielem einfach Schluss gemacht. 

Mit Striche ziehen bin ich gerade heftig dabei,
dann habe ich auch endlich den Kopp wieder frei.
Von Zeit zu Zeit - so merke ich - tut das not,
                     sonst sehe ich am Ende des Tages nur noch Rot 😵...Luchs


IMG_3754.JPG
 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 14.09.2020, 14:12:38

Ich will auch noch ein wenig klagen,
denn unsere 39° kann ich im Moment gar nicht vertragen 😡.
Heute Morgen bin gleich zum Aldi gefetzt,
habe mich so richtig und ausgiebig abgehetzt,
denn dort sollte es heute Kohlrabi geben,
und wie es so kommt im Leben,
war ich um 9:30 schon dort,
nur die Kohlrabi waren alle schon fort 😕😟.
Also habe ich Avocados und Granatäpfel in meinen Korb gepackt
und mich sogleich wieder auf die Socken gemacht.
Rechtzeitig fiel mir nämlich noch ein
es gibt ja noch einen Aldi, nicht mal so klein
also bin ich von Quesada nach Cox gefahren,
tat mit ach und krach meine Ruhe bewahren,
denn heute waren die Menschen im Auto unterwegs,
bei denen sich der Kopf nicht mehr am Kopfe bewegt 😳🥴.
Zweimal wurde mir brutal die Vorfahrt genommen,
aber beim 2. Aldi habe ich 6 große Kohlrabi bekommen 😋.
Bruny


Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 14.09.2020, 14:27:45
Manchmal ist man sogar um einen Aldi froh, wenn er das ,was man sich wünscht noch im Angebot hat. Naja, Bruny, auf Avocados und Granatäpfel auszuweichen ist auch nicht schlecht, mir fällt da so einiges ein. Allerdings ist mein Appetit sehr runtergefahren, es reicht gerade mal für ein Eis.
Sei froh, dass Du wieder heil nach Hause gekommen bist. Wie steht es bei euch im Moment eigentlich mit Maskenkontrollen? Oder lässt Dich die Policia nun in Ruhe (oder Du sie 😉)? Und was ist mit Morena? Ich habe lange nichts mehr von ihr gehört - nix Hasenjagd in der Pampa? Sag ihr, wir sind alle schlapp und jagen derzeit gar nix ...Luchs

 

A_small_cup_of_coffee.jpg

Ob einem so ein Tässchen schwarzer Kaffee wohl hilft,
um wieder halbwegs munter zu werden? Dann her damit! 
 

 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 14.09.2020, 16:55:41

Wir müssen die Maske auch im Freien tragen und die Polizei kontrolliert 😕. Ich trage sie vom Haus bis zum Campo, danach trage ich sie in der Hosentasche 😁. 
Morena kann zur Zeit nicht jagen, denn ich gehe einen Weg der links und rechts eingezäunt ist, Morena kann also laufen und die Hasen laufen nebenher, aber halt hinter dem Zaun 😂. Und ich krieche förmlich hinterher, irgendwie bin ich so ko, dass ich sogar freiwillig auf einen Besuch in der Gärtnerei verzichtet habe. Ich wollte vermeiden, dass ich im Blumenbeet einschlafe 😴🥱.

Mir wurde auch geholfen, denn ich darf den Vertrag im Konsulat in Alicante unterschreiben und so ist wenigstens von dieser Seite alles in Ordnung.

So, jetzt gähne ich noch ein wenig weiter 🥱🥱🥱
Bruny

 

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 14.09.2020, 17:09:25
Ich gähne mit Dir,Bruny.  Wie kann man ohne sichtbaren Grund nur so hundemüde und abgeschlagen sein?Nun habe ich schon den 3. Espresso getrunken, alles was ich erreicht habe, nun ist mir auch noch übel. 
Nun ist schon 17 Uhr durch , und Majorie ist noch nicht aufgetaucht- und ich tauche gleich wieder ab, denn gähnen kann ich auch in der Ecke 💆...Luchs  
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf luchs35 vom 14.09.2020, 17:25:43
DSC02529.JPG
Eigentlich wollte ich einen längeren Bericht verfassen,
aber das muss ich nun aus Zeitmangel lassen.
Ein Nachbar hat mich mit einem Teil seiner Pilzfunde beglückt.
Wenn ich ehrlich bin, war ich nicht sehr entzückt,
denn ich sammle meine Pilze lieber selber und verschenke sie dann,
wenn jemand gerne welche mag und nicht mehr so gut laufen kann.

Gleich muss ich nun zur Chorprobe fahren -
unter Corona-Bedingungen nicht sehr lustig,
aber wenn wir an unseren Plätzen sind, wird ohne Maske gesungen.
Bruny, ich freue mich für Dich, dass es nun wenigstens
mit der Unterschrift klappt! Da ist doch wenigstens ein Druck weg!

Mein Thermometer hat heut als Maximum 43,4° angezeigt -
es nicht nur in Spanien heiß.
Aber ab Donnerstag soll es wieder normalere Temperaturen geben!
Die Hoffnung stirbt zuletzt...

Einen entspannten Abend wünscht
Klara

Anzeige