Forum Allgemeine Themen Plaudereien DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !

Plaudereien DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !

pepa
pepa
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von pepa
als Antwort auf ehemaligesMitglied40 vom 02.06.2009, 16:36:27
"da haste wahr"! ich hoffe, du erwartest jetzt nicht, dass ich deine Fragen beantworte, denn da müßte ich ja die Beiträge zerpflücken, neee neee, lass gut sein. ich habe schon viele Menschen kennengelernt, wirklich wissen wollten, wie wir gelebt haben und daraus haben sich durchaus kontroverse Gespräche entwickelt, aber das hier??? neeeneeee, das mußsch nisch hamm.
--
pepa
hugo
hugo
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von hugo
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 02.06.2009, 15:47:34
hm donaldd,,wenn Du mir nicht glaubst und meinst mir falsche Aussagen unterstellen zu müssen nur, immerzu,,ich war tatsächlich niemals vor der Wende dicht an der Mauer (und wenn Du Dich auf den Kopf stellst)

Ich hab also dort auch nicht geschossen, auch wenn Dir das nicht passt, aber vielleicht warst ja Du selber dabei,(neuerdings muss man ja mit Allem rechnen, sogar der Ohnesorgmörder wurde von der Stasi bezahlt, wer weiß was da noch alles kommt, nichts ist unmöglich) könnte ich mal annehmen, genau so wie ana vermutet das M. bei der Vopo gewesen sein könnte usw.

Musst Du immerzu mit Verdächtigungen um Dich werfen, kannst Du keine vernünftigen Fragen stellen, Antworten und Deine Meinung mal ohne Beleidigungen von Dir geben ?

musst dich also nicht wundern wenn viel Exossis sich gar nicht trauen ihre Erlebnisse hier zu schreiben, sie müssen ja ständig fürchten von Leuten wie von Dir usw gleich niedergemacht zu werden wenn ihr Fazit mal nicht so verheerend und schmutzig bezüglich Ihrer Vergangenheit ausfällt wie Du und Deinesgleichen es sich wünschen bzw es uns vorschreiben möchten

pepa hat das sehr gut rübergebracht und so wie ich immerzu entsprechende Aufmunterungen von vielen Usern bekomme, weiß ich das ich nicht der allereinzige Exossi bin der sich gegen solche Allgemeinverurteilungen und ständigen Aufforderungen in Sack und Asche zu gehen oder den Mantel in den aktuellen Westwind zu hängen, zur Wehr setzt.

--
hugo
olga64
olga64
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von olga64
als Antwort auf mulde22 vom 02.06.2009, 16:46:40
Mulde - in unserem Land gibt es wenigstens ein "Versorgungsamt" (was ist das eigentlich?), wo die "alte Frau hingehen kann".
In den meisten Ländern dieser Welt gibt es solche Möglichkeiten nicht.
--
olga64

Anzeige

ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf hugo vom 02.06.2009, 16:55:02

wer eine Beitrag so abwegig interpretiert kommt dann auch zu so abstrusen Aussagen wie:

Ich hab also dort auch nicht geschossen, auch wenn Dir das nicht passt, aber vielleicht warst ja Du selber dabei,(neuerdings muss man ja mit Allem rechnen, sogar der Ohnesorgmörder wurde von der Stasi bezahlt, wer weiß was da noch alles kommt, nichts ist unmöglich) könnte ich mal annehmen, genau so wie ana vermutet das M. bei der Vopo gewesen sein könnte usw.
geschrieben von hugo


Es ist doch völlig Pillepalle ob DU an der Mauer warst, es ging um das "eingemauerte" Westberlin, wenn man denn die schikanösen Kontrollen der DDR-Grenzer im Transitverkehr als "Mauer" interpretieren mag.

Und es geht auch nicht um Verdammnis sondern um Schönfärberei und verklärte Ostalgie.
Ständig verwechselst du den Staat und die in einem Staat lebenden Menschen. Da mag jeder seine Schlüsse ziehen, wenn du dich ständig angegriffen fühlst, weil hier der Charakter desStaates "DDR" als totalitärer Unrechtsstaat, der seine Bürger mit Waffengewalt eingemauert hat, kritisiert wird. Aber verutlich war auch die kurz vor ihrem Untergang einsetzende Massenflucht nur eine geschickte Lügenpropaganda der "West"-Medien und die Leute in der Prager Botschaft nur korrupte CIA-Agenten mit dem Auftrag, die "DDR" zu destabilisieren, und die Montags-Demos sicher vom "Klassenfeind" organisiert.

Wie wenig die Menschen in DDR "ihren" Staat geliebt haben, zeigt die grosse Eile, mit der man sie loswerden wollte. Und abgeschafft wurde die DDR nicht durch den "bösen" Westen sondern durch sich selbst.

donaldd
hafel
hafel
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von hafel
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 02.06.2009, 18:00:18
Man kann es gar nocht oft genug:

Hier nun nochmal der Kohlbesuch 1989 in Dresden. Vermutlich waren die Zujubler alles Agenten?
--
hafel
carlos1
carlos1
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von carlos1
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 02.06.2009, 18:00:18
"Wie wenig die Menschen in DDR "ihren" Staat geliebt haben, zeigt die grosse Eile, mit der man sie loswerden wollte. Und abgeschafft wurde die DDR nicht durch den "bösen" Westen sondern durch sich selbst."donaldd

Als Ergänzung eine Meldung vom Klassenfeind: Bis 1961 haben 3,7 Mio Menschen das Gebiet der DRR verlassen. Bis 1989 wurden es nochmals 600 000 trotz Mauer. Der Wanderungsminussaldo für die neuen Bundesländer seit 1990 beträgt nahezu eine Million. Alles nur ein Zufall und ein Missverständnis?

c.


Anzeige

hafel
hafel
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von hafel
als Antwort auf pepa vom 02.06.2009, 16:53:41
Liebe Petra, da wir uns persönlich kennen, will ich dennoch einmal nachhaken.

Es ergibt für alle Seiten ein etwas schiefes Bild, wenn man den Gesamtthread nicht gelesen hat und sich nur ein paar "Rosinen" heraus pickt. Dieses sollte man/frau tun, oder aber eine Stellungnahme lassen

In diesem Thread hat niemand verlangt, dass Du Dich rechtfertigen musst, weil Du DDR-Bürger warst....... sei dem Du warst "Wandlitz-Bewohner" und hattest Mauer- und Schießbefehl mit angeordnet und überwacht.

Wenn Du sorgfältig zurück gelesen hättest, wäre es Dir aufgefallen, dass fein säuberlich zwischen Staat und den Bürgern der DDR unterschieden wurde. Letztere erhielten von fast allen Diskutanten hohen Respekt.
Nicht aber der Staat, der Unrecht zu Hauf zu verantworten hatte.

Deine Einwände sind deshalb nur sehr schwer zu verstehen.
--
hafel
Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von klaus
als Antwort auf mulde22 vom 02.06.2009, 16:25:10
""Aber auch bereits noch zu DDR zeiten in der berühmtem "Finnlandia" in Helsingki gesessen..."


Wenn ich lese, was du und dein "Seelenverwandter" zu DDR-Zeiten so alles "erlebt" und "genossen" habt, muss ich doch wieder feststellen, dass an mir und an den meisten, die ich kannte und kenne , einiges vorübergegangen ist.
Da war mal(1982) eine Delegierung an die Botschaftsschule nach Mexiko im Gespräch.
Ich wurde aber kein "Reisekader" und der Dozent an der Pädag. Hochschule Potsdam, der mich vorgeschlagen hatte,( ich habe für ihn jahrelang Zuarbeiten auf dem Gebiet der Chemie-Methodik gemacht ) wurde für seinen Vorschlag gerügt, wie ich später erfuhr.
Hätte ich wohl doch mehr auf die "Politkacke" setzen müssen.
Na - ja - die Wende kam ja noch rechtzeitig und ich konnte so einiges nachholen.
--
klaus
hafel
hafel
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von hafel
als Antwort auf klaus vom 02.06.2009, 18:40:07
Na ja, Mulde hat sich da wohl anders engagiert.

Mein Schwager (der Mann von Ika --- sie kann hier befragt werden) wurde vorgeschlagen Ausbilder in Algerien zu werden. Alles Bestens mit weiterlaufendem Gehalt und Spesen. Die Bedingung war jedoch: Genosse werden und in die SED eintreten. Das machte meine Schwester und Mann nicht und schwupps fuhr ein Anderer nach Algerien.

Also was schließe ich daraus, wenn Mulde solche "Vergünstigungen" hatte?????
--
hafel
Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von klaus
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 02.06.2009, 18:00:18
"Ständig verwechselst du den Staat und die in einem Staat lebenden Menschen. Da mag jeder seine Schlüsse ziehen, wenn du dich ständig angegriffen fühlst, weil hier der Charakter desStaates "DDR" als totalitärer Unrechtsstaat, der seine Bürger mit Waffengewalt eingemauert hat, kritisiert wird."

geschrieben von donaldd


Gib's auf - donaldd- ich habe ähnliches schon mehrfach geschrieben. Hugo will es nicht verstehen.

Für Hugo bleibt die DDR deshalb ein Rechtsstaat, weil nicht alle 17 Millionen im Knast gesessen haben.
Lässt sich alles in seinen Texten nachlesen.
Es ist sinnlos !

Anzeige