Forum Allgemeine Themen Plaudereien DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !

Plaudereien DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !

ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 08.06.2009, 13:54:20

Das Bild des Staates wird natürlich geprägt durch den einzeln handelnde Vertreter der Staatsmacht.

So gibt es sie überall, die Grosszügigen, Verständnisvollen, die Genauen, die Pedanten, die Übereifrigen, die rücksichtslosen Karrieristen, die Radfahrer, die Oportunisten, Gesinnungsschnüffler, Hardliner usw. usw.

Das Prob ist, wenn du an die unangenehmen Typen gelangst, die im Auftrag eines Unrechtsstaates ala "DDR" handeln kommt man hin- und wieder nicht ganz so glimpflich davon sondern landet im Stasiknast, in Bauzen oder als Mauerleiche.

donaldd
uki
uki
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von uki
als Antwort auf eko vom 08.06.2009, 14:07:24
Hallo eko, schön dass es dir wieder gut geht.
Hast aber nichts verlernt.

Urmelviech hat doch verständlich geschrieben, dass er eben auch einen Vopo schon in irgend einer Weise als Staatsmacht angesehen hat. Wer von uns aus dem Westen kann das so genau empfinden? Das ist doch nicht sooo wichtig. Die Geschichte an sich hat mir jedenfalls gefallen.
Hoffentlich hast du jetzt nicht wieder einen Grund zum Wiederaufwärmen der Disk. gegeben.

Doch vielleicht in der Art, wie es von dir zum Ende geschrieben wurde. Da stehe ich auch voll dahinter:

Zitat eko: Es gibt keine unterschiedlichen "Deutschen Ost" und "Deutschen West"
Vor 1945 hat kein Mensch so gedacht, da gabs Sachsen und Thüringer, Badener und Schwaben, Holsteiner und Mecklenburger, Hessen und Anhaltiner und und und.

Dahin müssen wir wieder kommen und zwar ohne gegenseitige Aufrechnungen irgendwelcher Art.
--


----------------------------
von mir:
-Wir sind Deutsche und waren es immer-

--
uki
ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 08.06.2009, 14:15:23
PS.:

ich hab die "ängstlichen" vergessen.

Das besonders perfide ist die Unterdrückung und Steuerung durch Angst, ausglöst durch das Bewusstsein der Schüffelei und der Überwachung. Das hat sicherlich das Ausmass "unkonformistischen" Handelns eines Staatsdieners in der "DDR" häufig Grenzen gesetzt. Ich verweise da inhaltlich auf den Film "Das Leben der Anderen".

donaldd

Anzeige

mulde22
mulde22
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von mulde22
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 08.06.2009, 13:53:34
Wozu diese beleidigungen?
hat dich jemamand hier im ST schon mal benannt?
So weit ist nun schon der verfall im "ST"
Oder hat sich hier jemand mit seinem "Familiennamem" etwa vorgestelltß?
--
mulde22
Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von klaus
als Antwort auf mulde22 vom 08.06.2009, 16:18:24
"Wozu diese beleidigungen?
hat dich jemamand hier im ST schon mal benannt?
So weit ist nun schon der verfall im "ST"
Oder hat sich hier jemand mit seinem "Familiennamem" etwa vorgestelltß?"


Nun würde mich mal interessieren, wo du im Beitrag von donaldd vom 08.06.09 13.53] beleidigt worden bist?
Da musst du dich versehentlich geirrt haben.

--
klaus
carlos1
carlos1
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von carlos1
als Antwort auf klaus vom 08.06.2009, 16:29:17

Diese "Plaudereien" gehen also immer noch weiter. Und die innere Stimme eines DDRlers sagt diesem immer noch: Der Klassenfeind wartet auf dich. Sei wachsam, Genosse.

Ich erinnere mich an einen Stasioffizier und eine Frau, die von ihm vernommen wurde. Sie verliebten sich und nach der Wende ließ sie sich scheiden und heiratete ihn. Na, ist das keine "Staatsmacht mit Herz"? Sie trat vor nicht allzu langer Zeit im Fernsehen auf und schrieb sogar ein Buch über ihre Liebe.

Eigentlich ginge es in der Liebe und in Angelegenheiten mit Herz ohne die Umwege über Gefängniszellen und STASI-Verhöre aber doch wesentlich leichter. So meine unmaßgebliche Meinung.

c.

Anzeige

eko
eko
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von eko
als Antwort auf uki vom 08.06.2009, 14:16:48
@ uki:

Es ist mir nicht verständlich, was die in meinen Augen spitze Bemerkung von Dir bedeuten sollte, wonach ich "nichts verlernt" hätte. Ich mag solche hinterlistigen Bemerkungen nicht. Ich schreibe offen und direkt, das war schon immer mein Stil und daran wird sich nix ändern. OK?

Im Übrigen stimme ich donaldd voll zu, wenn er schreibt, dass das Thema völlig verfehlt ist. Es gibt nämlich überall "sone und sone". E i n Vopo mit Herz macht eine Staatsmacht noch lange nicht nicht clean!

Denn es gibt sie überall, in welchen System auch immer, nämlich die guten, die sich nicht verbiegen lassen und die anderen, die 200prozentigen. Das bedarf aber keines besonderen Hinweises und es ist auch kein Feigenblatt, für wen auch immer.

Insofern ist diese ellenlange Diskussion (die ich mir überhaupt nicht "reinziehen" werde), völlig daneben und trägt auch nicht zu einer Annäherung bei. Ganz im Gegegenteil: Sie bewirkt eine Verfestigung unterschiedlicher Auffassungen und betoniert falsche und längst überholte Ansichten. Ich halte sie für kontraproduktiv.

Und ich bleibe bei meiner Meinung, wonach wir danach streben sollten, uns nicht mehr als Deutsche-Ost und/oder Deutsche-West wahrzunehmen, sondern in allererster Linie als deutsche Staatsbürger und uns dann vielleicht noch als Sachsen, Schwaben, Thüringer, Bayern, Mecklenburger, Hessen und und und zu gruppieren.

Alles andere ist kalter Kaffee. (--
eko
mulde22
mulde22
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von mulde22
als Antwort auf klaus vom 08.06.2009, 16:29:17
Klaus
Die Wortwahl ist es
nur die!
Du wirst zugeben so hat niemand jemanden bisher betitelt
Das Muss ich zur Ehrenretung von hafel- Dir oder Claus-Gram
auch eko ist nie so tief gesunken!

Ja ja Die Wahl des Wortes.
--
mulde22
EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf mulde22 vom 08.06.2009, 17:43:40
Mann, Mulde, nun komm mal langsam runter von deinem verfolgungswahn.
Donald hat ein paar wahre fakten über einen staat und seine bürger, völlig unpersönlich angeführt, könnte auch einer bananendiktatur gelten.
Wenn Du jedesmal an die decke gehst und alles auf Dich beziehst, wenn nur Probleme, die auch DDR typisch sind nicht positiv besetzt werden, wird das Deinem blutdruck nicht gut tun.
Außerdem versteht das sowieso keiner mehr was Du so alles in einige beiträge hineindenkst oder herausliest.
Die DDR ist tot und Du wirst "Deinen heiligen krieg" nicht gewinnen können.
--
gram
christina
christina
Mitglied

Re: DDR Staatsmacht mit Herz gabs doch !
geschrieben von christina
als Antwort auf arno vom 27.05.2009, 07:11:21

--
christina

ja da ich in der ehemaligen DDR gelebt habe aber 1929 in Chemnitz geboren wurde -- kann ich vieles was die Menschen sich so an DDR vorstellen verstehen. Aber wie schon im vorbericht beschrieben , es gab auch viel viel "gutes" für das Volk !
zum Beispiel die Kindergärten , eine Poliklinik in der man alles was man brauchte an arzthilfen bekam und es gab zur Damaligen Zeit nicht so schlimme Gewalttätikeiten wie man es jetzt immer wieder erfährt. Man sollte auch das positieve einmal wirken lassen !!

Ich muß Euch wirklich sagen ich hatte als Kind und dann auch in älteren Lebensjahren immer zu essen und zu trinken und alles was ich brauchte dazu. Nur als ich dann bei der Deutschen Post gearbeitet hatte viele Jahre und mein Vater hier im Westen wohnte ja da wars mit der Gemütlichkeit vorbei.

Aber das werde ich später einmal berichten , es war kein schöner Gefühl nur weil ich zum 75. Geburtstag zu Ihm wollte , von der lieben Polizei verhört zu werden. Aber das zum späteren Zeitpunkt.

Fürs erste genug es grüßt die christina

Anzeige