Plaudereien Fall Marco

tani
tani
Mitglied

Re: doppelter Einspruch, aussie
geschrieben von tani
als Antwort auf vom 22.08.2007, 12:06:57
@aussie

nur mal so als Anregung für ein neues Thema...

"lets talk about SEX"...

aber ob DU da schon mitmachen darfst? (schon mal vorab ein kleines Trostküsschen)*grins

--
tani
gemella
gemella
Mitglied

Re: doppelter Einspruch, aussie
geschrieben von gemella
als Antwort auf tani vom 22.08.2007, 12:20:53
;_)) Eigentlich wollte ich auf die Beiträge von Susannchen, Eleonore und Karin2 antworten.
Aber wie ich sehe, hat sich das erledigt
--
gemella
herrlehmann
herrlehmann
Mitglied

Re: doppelter Einspruch, aussie
geschrieben von herrlehmann
als Antwort auf gemella vom 22.08.2007, 16:39:26
guten abend,
ich finde die antworten doch recht interessant. ich kann nur für mich sprechen und wie ich es für mich sehe.
ich bin selbst mutter einer tochter und ich denke schon das 13 jahre ein ganz gefährliches alter sein kann. ich hatte als ich jung war auch kein interesse an einem jungen in meinem alter. selbst jungs mit 17 waren nicht wirklich weiter als ich. in meinen augen sind männer bis heute ehr "spätzünder"ich glaube kaum, das dieses mädchen noch mit puppen spielt, sonst wäre sie nicht mit dem marco im hotelzimmer gelandet.was die mutter für einen film fährt, weiß ich nicht.ich weiß auch noch nicht was ich mache, wenn meine tochter 13 jahre alt ist. aber ich weiß, aufgeklärt wird sie sein.vielleicht hätte sich die mutter erstmal mit dem marco unterhalten sollen. wir kennen die geschichte nur aus den medien. niemand kann konkretes sagen was wirklich dort abgelaufen ist.
just my 2 pence
grüße zum abend
sybille
--
herrlehmann

Anzeige

gila
gila
Mitglied

Re: doppelter Einspruch, aussie
geschrieben von gila
als Antwort auf nasti vom 22.08.2007, 11:57:51
nasti - im Himmel ist Jahrmarkt - mit Jungfernhäutchen schwanger? Sag mal - lebst Du in der Realität???
--
fragt ernsthaft
gila
mart
mart
Mitglied

Re: doppelter Einspruch, aussie
geschrieben von mart
als Antwort auf kobold vom 22.08.2007, 08:22:47
Nun, ich habe das bisherige nicht bis kaum gelesen, das was ich aber las, finde ich in diesem Zusammenhang grob unpassend, ja makaber - auch wenn das Thema unter "Plaudereien" eingestellt worden ist.

Um zum Fall Marco zurückzukommen:
Ich möchte nicht wissen, welches Geschrei hier (auch von mir) angestimmt worden wäre, wenn der Fall nicht den Gesetzen entsprechend verfolgt würde.
Und das ist wohl der Fall, oder?


mart
mart
mart
Mitglied

Re: doppelter Einspruch, aussie
geschrieben von mart
als Antwort auf mart vom 27.08.2007, 23:57:01

Ein Gedankenspiel:
Marco heißt nicht Marco, sondern Mustafa. Der Schüler aus Antalya macht Ferien in Deutschland. Dort trifft er in der Disco ein Mädchen ... Warum der Fall in Lüneburg nicht viel anders behandelt und beurteilt würde als in der Türkei.
Von Heribert Prantl



Anzeige

nasti
nasti
Mitglied

Re: doppelter Einspruch, aussie
geschrieben von nasti
als Antwort auf gila vom 27.08.2007, 23:43:02


Gila,

du kannst staunen bis Himmel, es ist passiert, die Diagnose habe ich gelesen, ich war die einzige Begleiterin meiner kleinen Freundin bei der Gynäkologe in Krankenhaus.
Die Diagnose lautete "Virginia Gravidita", habe ich bis jetzt in Kopf behalten weil das Wort Virginia mir gefiel, nur später in Gymnasium habe ich lateinisch gelernt, was ich völlig vergessen hatte.
Wenn eine richtige ärztliche Diagnose du bezweifelst, kann ich mir gut vorstellen deine "richtige" pragmatische tägliche leben...:O)))))), alles vorwärts geplant und am ende vielleicht scheiternd? Wie fast alle Pläne?
Was ich hier niedergeschrieben hatte ist eine reine Realität gewesen, nicht ein Moment mit meinem echten „fantastischen“ in Realität umgesetzten Projekte, für welche ich auch Geld bekam.
Ich kann sehr gut unterscheiden das Reale von Phantasien. Ich arbeite damit leben lang.
Muss du deine Vorstellungs Kräfte ankurbeln damit du das kapieren kannst wie zu eine "Virgina Gravidita" kommen kann. Es ist ganz simple.

Nasti
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: doppelter Einspruch, aussie
geschrieben von eleonore
als Antwort auf nasti vom 28.08.2007, 11:26:48
jetzt war ich neugierig, und hab diese ominöse *virginia gravidita* in mehrere suchmaschinen eingegeben, leider ohne ergebnis.

ich fand*gravidität<<<<<<< unter virginia fand ich angefangen von bundesstaat virginia über virginia woolf, ein popband aus dresden bis WMF Kuchengabel Virginia.
ich fand in latein wörterbuch virgo<<<<<<<<<<
leider ergaben auch die medizinische lexikas auch nichts, was so heissen soll.

da findet man eher unter *parthenogenese* etwas.
--

eleonore
mart
mart
Mitglied

Re: doppelter Einspruch, aussie
geschrieben von mart
als Antwort auf eleonore vom 28.08.2007, 13:08:13
Ich weiß nicht genau um was es in dieser Plauderei geht.
Falls aber zur Diskussion steht, ob eine Frau Geschlechtsverkehrt gehabt haben kann oder schwanger werden kann, obwohl das Hymen unverletzt ist, dann ist die Antwort darauf "ja"; sehr selten, aber das gibt es. Es kommt ja auf die jeweilige anatomische Beschaffenheit, Lage, Größe und Elastizität des Jungfernhäutchens an, ob beim Geschlechtsverkehr ein Einriß stattfindet oder nicht.

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: doppelter Einspruch, aussie
geschrieben von eleonore
als Antwort auf mart vom 28.08.2007, 13:19:39
es geht um marco, und nicht um irgend dubiose schwangerschaften.
ja, man kann durchaus, und wie du es geschrieben hast, höchst selten , trotz intakte jungfrenhäutchen schwanger werden.

aber es geht um diese prozess in der türkei.

--
eleonore

Anzeige