Forum Allgemeine Themen Plaudereien Merkels Himmelfahrt ;-)

Plaudereien Merkels Himmelfahrt ;-)

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Merkels Himmelfahrt ;-)
geschrieben von hinterwaeldler
Heute morgen gegen 06:00 h meldet die BamS (obwohl deren Redakteure sich gerade zur Ruhe gelegt haben) das dem Polizeihubschrauber, welcher die Kanzlerin nach Offenburg brachte, beim Rückflug in 1600 m Höhe beide Turbinen ausgefallen sind und kurz danach wieder gestartet werden konnten. Der Heli ist also nicht wie ein Stein vom Himmel gefallen.

Es ist schon rätselhaft, woher die Springer-Journaille diese Info her hat. Haben die etwa in der Maschine gesessen?

Es wird aber immer lustiger. Im Laufe des Tages melden einige seriöse Zeitungen, darunter sogar der ORF, das Merkel nur knapp einem Hubschrauber-Crash entgangen ist. Noch lustiger ist wohl, das keine Redaktion diese Meldung wirklich prüft und alle sich auf die BamS berufen.

Meines Wissens kann ein moderner Hubschrauber, wenn die Triebwerke ausfallen, gar nicht abstürzen. Der Pilot stellt die Blätter dann in Segelstellung und kann landen. Gut nicht gerade butterweich, aber immerhin er kann. Das Prinzip war schon im Vietnamkrieg bekannt. Nicht das es ein herber Verlust gewesen wäre, aber so einfach kann man die Kanzlerin nicht aus der Schußlinie nehmen.

Es lebe die untereinander Abschreib-Presse. Erwartet aber nicht, das ich das Original verlinke. Wer Bedarf hat, sucht es sich selbst.

hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: Merkels Himmelfahrt ;-)
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf hinterwaeldler vom 20.03.2011, 19:27:38

.......... Nicht das es ein herber Verlust gewesen wäre, aber so einfach kann man die Kanzlerin nicht aus der Schußlinie nehmen............................


Mit solchen verächtlichen Statements stellst du dich selbst an den Pranger. Das scheint mir eines der wahren Probleme zu sein, welche Deutschland seit geraumer Zeit hat. Unbedachte Unmäßigkeit in Aussagen und vielleicht auch beim Handeln - egal welcher politische Farbe angehörig.

Ciao
Hobbyradler
karl
karl
Administrator

Re: Merkels Himmelfahrt ;-)
geschrieben von karl
als Antwort auf hobbyradler vom 20.03.2011, 19:39:58
Ich stimme Dir zu. Hinterwäldlers Bemerkung ist absolut menschenverachtend und empörend, Karl

Anzeige

loretta
loretta
Mitglied

Re: Merkels Himmelfahrt ;-)
geschrieben von loretta
als Antwort auf hinterwaeldler vom 20.03.2011, 19:27:38

..... alter Falter, du musst ja schon viereckeckige Augen haben.

Schon mal rausgeguckt - draußen ist Frühling.

loretta
liz
liz
Mitglied

Re: Merkels Himmelfahrt ;-)
geschrieben von liz
als Antwort auf hinterwaeldler vom 20.03.2011, 19:27:38
Nicht das es ein herber Verlust gewesen wäre, aber so einfach kann man die Kanzlerin nicht aus der Schußlinie nehmen.



Eine äußerst abscheuliche Aussage!



hugo
hugo
Mitglied

Re: Merkels Himmelfahrt ;-)
geschrieben von hugo
als Antwort auf karl vom 20.03.2011, 19:43:08
ich versteh die künstliche Aufregung nicht, wenn Jemand schreibt das es kein herber Verlust wäre wenn der Dienst-Hubschrauber der Merkel (natürlich ohne die Merkel an Bord) fast mal etwas derber landet.

da wird doch gleich reininterpretiert das Hinterwälder sich ne Katastrophe wünscht,,,

wir sollten doch -so hast Du karl, das neulich selber mal ähnlich formuliert- nicht immer die negativste Auslegung eines Beitrages voranstellen,,

ok, auch wenns schwer fällt und jede auch nur annähernde Flanke als eindeutige Steilvorlage dankend verwertet wird.

google findet Merkel Absturz (Beinaheabsturz)hunderttausendmal aber von den Piloten -die ja im Gegensatz zur Merkel nun tatsächlich in echter Gefahr schwebten- fast kein Wort, aber das ist wohl nicht menschenverachtend oder empörend.

Es kommt eben immer drauf an was der geneigte Leser aus einem Text herausfiltert oder überliest. Nee, die derzeitigen News sind schon stressig genug, da brauchen wir -und auch die Medien- nicht noch diese zusätzliche Aufbauschung.

hugo

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Merkels Himmelfahrt ;-)
geschrieben von karl
als Antwort auf hugo vom 20.03.2011, 20:18:37
wir sollten doch -so hast Du karl, das neulich selber mal ähnlich formuliert- nicht immer die negativste Auslegung eines Beitrages voranstellen
geschrieben von hugo
Hugo,


das Zitat halte ich auch weiterhin für richtig. Ich habe mir deshalb aufgrund Deines Beitrags hinterwäldlers Beitrag noch einmal durchgelesen, um zu überprüfen, ob ich ihm Unrecht getan habe. Ich habe aber nichts zurück zu nehmen, hinterwäldlers Aussetzer ist eindeutig. Er schreibt ja "Nicht das es ein herber Verlust gewesen wäre, aber so einfach kann man die Kanzlerin nicht aus der Schußlinie nehmen". Das ist somit eindeutig auf Merkel bezogen. Karl
morgensonne
morgensonne
Mitglied

Re: Merkels Himmelfahrt ;-)
geschrieben von morgensonne
als Antwort auf karl vom 20.03.2011, 20:36:36

da kann ich Dir nur beipflichten Karl. Auch wenn man kein Fan von der Merkel ist, finde
ich die Aussage von Hinterwäldler ebenfalls unmöglich und dumm.
Gr. Morgensonne
Re: Merkels Himmelfahrt ;-)
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf hugo vom 20.03.2011, 20:18:37
Vielleicht wärst du ja entsetzt gewesen wenn Deine Genossen drin gesessen hätten!

Der Moderator schafft es natürlich auch wieder mal nicht menschenverachtende Beiträge zu löschen.
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Merkels Himmelfahrt ;-)
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf morgensonne vom 20.03.2011, 21:01:47
Was denn, außer einer dümmlichen Pressemeldung ist doch nichts passiert. Es gibt Zeitungen die gemeldeten, das sie an Bord war und erst später haben diese Redaktionen zurück gerudert. Bitte überzeugt euch selbst: Alle Unbeteiligten blieben unverletzt und mir werft ihr Geschmacklosigkeit vor. Weshalb regt ihr euch nicht über solche Leute auf?

Anzeige