Forum Allgemeine Themen Plaudereien Müssen Frauen sich Männern beweisen?

Plaudereien Müssen Frauen sich Männern beweisen?

karl
karl
Administrator

Re: Argumente sollten entscheiden
geschrieben von karl
als Antwort auf emma7 vom 28.05.2007, 00:01:21
ich bin immer der Meinung, anstatt zu jammern, bitte besser machen. Beteiligt euch an sinnvollen Diskussionen, lasst die Flachbrettbohrer leer laufen und werdet nicht selber zu solchen.

--
karl
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Argumente sollten entscheiden
geschrieben von susannchen
als Antwort auf emma7 vom 28.05.2007, 00:01:21
Sollte das dann vielleicht so aussehen? siehe Link
Beitrag 23Uhr39
--
susannchen
peter25
peter25
Mitglied

Re: Argumente sollten entscheiden
geschrieben von peter25
als Antwort auf karl vom 28.05.2007, 00:05:29
Irgend was verstehe ich nicht,hier kann man doch was lernen--------------hat doch niveau.
Aber ich muß schon sagen,von dir kann man auch was lernen.
Alles was "flach" ist und unten sich befindet.
..unterste Schublade,Flachschreiber,Flachbrettbohrer was kommt als nächstes??
Ich steuer bei :Flachschippe !--*grins*
--
peter25

Anzeige

peter25
peter25
Mitglied

Re: Argumente sollten entscheiden
geschrieben von peter25
als Antwort auf karl vom 28.05.2007, 00:05:29
Irgend was verstehe ich nicht,hier kann man doch was lernen--------------hat doch niveau.
Aber ich muß schon sagen,von dir kann man auch was lernen.
Alles was "flach" ist und unten sich befindet.
..unterste Schublade,Flachschreiber,Flachbrettbohrer was kommt als nächstes??
Ich steuer bei :Flachschippe !--*grins*
--
peter25
karl
karl
Administrator

Re: Argumente sollten entscheiden
geschrieben von karl
als Antwort auf susannchen vom 28.05.2007, 00:10:57
Falsch verstanden. In dem verlinkten Thread hast du dich doch beteiligt und ihm damit zu mehr Leserschaft und Aufmerksamkeit verholfen. Mein Tipp wäre, nicht zu jammern, sondern selber ein besseres Thema aufmachen.
--
karl
pilli
pilli
Mitglied

Re: Argumente sollten entscheiden
geschrieben von pilli
als Antwort auf Medea vom 27.05.2007, 21:00:43
medea

"argumente sollen entscheiden" und wohl nicht die frage, wer hier wem was zu beweisen hätte?

wenn du kämpferisch gestimmt bist, bedeutet das doch nicht, gleich "Kämpfe" zum thema zu machen? deine thesen zu einigen der von dir "angenommenen" guppierungen werden zu einer schwächelnden argumentation, wenn du nicht sicher sein kannst, dass deine erklärungen überhaupt tragen?

ich erlaube mir, dich zu fragen, welchen sinn du in der unsachlichen feststellung siehst, z. bsp. zu meinen,

"Foristen gegen Chatter" führten einen Kampf ???

im forum schreibe ich und chatte; das seit jahren...chatter und foristen schätze ich, einige mehr...

so what?

"jung gegen alt"

medea. wer ist jung und wer alt? du glaubst doch nicht tatsächlich, alleine an den geburtsdaten auf der VK erkennen zu können, wer nun tatsächlich jung oder alt ist?

eleonore wird sicherlich die "105" noch nicht erreicht haben ebenso wie andere? so naiv kannst du doch nicht denken?

"Pilli und Angelott gegen den Rest des ST"

achja? gegen welchen "rest" denn? da wirst du vielleicht einige forenthemen nachlesen müssen, damit du erkennen kannst, das dem nicht so ist. solltest du probleme haben medea, diese themen zu finden, ich liste sie dir gerne bei bedarf und sende sie dir per PN zu;

vielleicht magt du dann fairerweise nochmal nachdenken, wen du mit dem "rest der welt" gemeint haben könntest?

"Pilli hat sich auf Telramund "eingeschossen"

du nennt es "eingeschossen" medea

und ich bezeichne es als einen austausch von meinungen, deine kampfstrotzenden worte meine ich mal, treffen hier nicht!

wenn ich...mit wem auch immer..diskutiere, medea

ist es guter brauch, dass die beiden diskutierenden "noch" selbst entscheiden, welche wortwahl sie treffen und ich traue dem jeweiligen diskussionspartner zu, dass er niemanden braucht, der ihm oder ihr dabei datt köpfchen streichelt oder ihn mütter- oder väterlich mit sympties belohnt für wackeres streiten!

so wie ich selbst entscheide, medea

und wie weit ich dem anderen erlaube, mit welcher wortwahl er oder sie mir dabei begegnen, ist es für mich selbstverständlich, nicht gleich "den schwanz einzuziehen" und mit niedergeschlagenen augen mich zu entfernen, wenn der diskussionpartner die besseren oder auch andere argumente nennt...na und? es hat doch bei diesem spiel keine sieger oder verlierer???

wir müsse uns doch nix beweisen!

--
pilli

Anzeige

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Argumente sollten entscheiden
geschrieben von susannchen
als Antwort auf karl vom 28.05.2007, 00:18:18
Irgenwie hast du schon recht, ich meinte aber eher den Beitrag wo sie jemanden zum Psychater schicken möchte
susannchen
pilli
pilli
Mitglied

Re: Argumente sollten entscheiden
geschrieben von pilli
als Antwort auf pilli vom 28.05.2007, 00:22:55
nachtrag zu meiner antwort n medea:

sorry medea,

ich hatte vergessen, dich zu bitten, vielleicht auch mal vermittelnd mitbeizutragen bei dem einen oder anderen thema anstatt mit der streitaxt zu hantieren?

--
pilli
peter25
peter25
Mitglied

Re: Argumente sollten entscheiden
geschrieben von peter25
als Antwort auf pilli vom 28.05.2007, 00:31:44
Na also, es geht doch .......
das Wort >>bitte<< wird gesprochen.
--
peter25
seewolf
seewolf
Mitglied

Re: Argumente sollten entscheiden
geschrieben von seewolf
als Antwort auf karl vom 27.05.2007, 23:27:44
... und ich bezweifle, daß diese beiden so etwas ernsthaft vorhätten.
--
seewolf

Anzeige