Forum Allgemeine Themen Plaudereien Schnarchen als Beziehungskiller

Plaudereien Schnarchen als Beziehungskiller

wolkenbruch
wolkenbruch
Mitglied

Re: Schnarchen als Beziehungskiller
geschrieben von wolkenbruch
als Antwort auf lars vom 15.01.2009, 10:20:00
mensch,da kann ich mich ja glücklich schätzen,denn mein schnarchen ist musik
in den ohren meiner frau,obwohl sie sehr geräuschempfindlich ist.
meine frau bringt es sogar fertig,mit einem kabellosen kopfhörer vor dem
fernseher fest einzuschlafen.
fazit: beziehungskiller "schnarchen",bei uns nicht,obwohl man nicht vergessen
sollte,dass schnarchen nicht ganz ungefährlich ist.
--
wolkenbruch
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Schnarchen als Beziehungskiller
geschrieben von schorsch
als Antwort auf arno vom 15.01.2009, 10:43:39
Mir würde das Schnarchen meiner Frau fehlen. Denn wenn wie schnarcht, weiss ich, dass sie schläft. Wenn sie nämlich nicht schlafen kann, ist sie am Morgen....

--
schorsch
heijes
heijes
Mitglied

Re: Schnarchen als Beziehungskiller
geschrieben von heijes
als Antwort auf Doppelnick3gesperrt vom 15.01.2009, 07:39:00
Die Idee finde ich gut, obwohl ohne Partner lebend, denke da auch an andere Möglichkeiten. Ich fahre öfters mit Bruder, Freundin oder Enkel in die Ferien. Und gerade mit Enkel wäre dies günstig. Es kann ungestört schlafen und die Oma kann sich noch beim Lesen oder sonstiger Beschäftigung ungestört im Zimmer aufhalten.
--
heijes

Anzeige

Re: Schnarchen als Beziehungskiller
geschrieben von ehemaliges Mitglied_84475
als Antwort auf heijes vom 15.01.2009, 11:17:28
Aus raumtechnischen Gründen musste ich mir im vergangenen Sommer während einer Frankreich-Reise mit eine Freundin aus Kindertagen ein Zimmer teilen. Das war tagsüber überhaupt kein Problem - aber nachts!

Da mein Schlaf - normalerweise - einer Narkose gleicht und ich wusste, dass meine Freundin mit Schlafstörungen zu kämpfen hat, wollte ich sie nicht mit meinen etwaigen Schlafgeräuschen am Einschlafen hindern.
Also hielt ich mich Abend für Abend mit Zwang wach bis sie eingeschlafen war ... und als ich dann schlafen wollte, ging es nicht mehr bzw. ich hatte einen ungewöhnlich leichten und entsprechend störbaren Schlaf.

Ergebnis: Meine "normalerweise" schlafgestörte Freundin schlief - erschöpft von den Tagesaktivitäten - wie narkotisiert und kam wunderbar erholt nach Hause, während ich nach der Reise erst mal per 24-Stunden-Schlaf mein angesammeltes Schlafdefizit ausgleichen musste ...

So kann's auch gehen - ganz ohne Schnarchen!

Die Reise war im übrigen wunderschön, und dieses Erlebnis hat unsere Freundschaft natürlich nicht "gekillt", aber ich werde (im Gegensatz zu meiner Freundin ) bei der nächsten gemeinsamen Reise doch lieber im Einzelzimmer nächtigen.
--
ursula
multifit
multifit
Mitglied

Re: Schnarchen als Beziehungskiller
geschrieben von multifit
als Antwort auf schorsch vom 15.01.2009, 11:15:37
Hallo Schorsch !

Lache mich fast kaputt ! Ich schlafe ca. 10 bis 12 Std. täglich (welch
eine Wohltat !) Bei mir könnte nachts ein Panzer gegen das Haus fahren,
ich würde diesen nicht hören , noch nicht einmal bei Vollmond !
Schnarchen? Na, ich habe zwar sehr gute Ohren, aber so etwas höre ich nicht,
nein, ich will es gar nicht erst hören, vielleicht auch eine Art "Kopfsache" weil ich
vor dem Schlafengehen immer so richtig "abschalten" kann. Wenn die Frau mal
schnarcht, macht mir dies auch nichts aus,von mir aus könnte sie die ganze
Nacht schnarchen.

Wenn meine Frau nicht schlafen kann, beneidet sie mich immer, weil
ich so gut schnarchen (schlafen) kann ,sie ist dann richtig neidisch auf
meinen guten Schlaf.

Gute Nacht, ich mache erst einmal 2 Std. Mittagsschlaf...
astrid
astrid
Mitglied

Re: Schnarchen als Beziehungskiller
geschrieben von astrid
als Antwort auf multifit vom 15.01.2009, 12:57:56
Du begnadeter Schnarchschlafer,
muß lachen,Astrid

Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: Schnarchen als Beziehungskiller
geschrieben von Medea
als Antwort auf ehemaliges Mitglied_84475 vom 15.01.2009, 12:13:31
Ein schnarchender Partner ist tatsächlich nur in der ersten Zeit der heißen Liebe zu ertragen - dann bitte zu beider Nutzen und Frommen (was für ein schöner altmodischer Ausdruck, hatte ihn fast vergessen)
getrennte Schlafräume. Der Liebe tut das keinen Abbruch, es festigt sie eher, weil beide ausgeschlafen und dadurch gutgelaunt beim Frühstück aufeinander treffen. *zwinker*
Zudem können die wechselweise gegenseitigen "Besuche" recht erotisch sein, da sind der Fantasie dann keine Grenzen gesetzt.


M.

wikinger
wikinger
Mitglied

Re: Schnarchen als Beziehungskiller
geschrieben von wikinger
als Antwort auf Medea vom 15.01.2009, 13:03:29
Das wäre doch ein schönes Anschlußthema geierlachtdoll--
wikinger
arno
arno
Mitglied

Re: Schnarchen als Beziehungskiller
geschrieben von arno
als Antwort auf Medea vom 15.01.2009, 13:03:29
Hallo, medea,

ich bin absolut phantasielos.
Würdest Du mich bitte aufklären können, warum
"wechselweise gegenseitige "Besuche" recht erotisch sein
können?

Viele Grüße
--
arno
astrid
astrid
Mitglied

Re: Schnarchen als Beziehungskiller
geschrieben von astrid
als Antwort auf arno vom 15.01.2009, 13:18:13
Lach mal Arno,
brauchst Du Nachhilfeunterricht???

Lieben Gruß,Astrid

Anzeige