Plaudereien spitznamen

carlotta
carlotta
Mitglied

spitznamen
geschrieben von carlotta
mein bruder war jetzt einen monat im ausland. gestern sah ich ihn zum ersten mal wieder. ich begrüsste ihn mit :"hallo, bu". er antwortete sofort mit :"hallo zeiserl". die anwesenden lachten. das waren die spitznamen unserer kinderzeit. unser vater war deutscher. er brachte das österreichische BUA nie so recht heraus. bei ihm wurde es immer ein bu. dieser spitzname blieb meinem bruder bis ins erwachsenenalter. ich wurde zeiserl gerufen, weil ich so klein und dünn war. hattet ihr in eurer kinderzeit auch spitznamen, und wenn ja welche? das würde mich interessieren.
--
carlotta
pepa
pepa
Mitglied

Re: spitznamen
geschrieben von pepa
als Antwort auf carlotta vom 03.01.2008, 09:10:18
Hallo,
ich hatte nie einen Spitznamen, den alle aufgegriffen haben. Aber als Jugendliche betreute ich die Kinder der Nachbar und ein kleiner Junge konnte nicht PETRA aussprechen und rief mich demzufolge GEGA. Aber einige Zeit später konnte er natürlich besser sprechen und GEGA gabs nicht mehr... dachte ich. Kürzlich nannte mich meine Schwester Gega und nach über 40 Jahren hatte ich das Bild des kleinen Maik und ein Stück Vergangenheit vor meinen Augen.
--
tschüssi
pepa
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: spitznamen
geschrieben von schorsch
als Antwort auf pepa vom 03.01.2008, 10:01:46
Meine Klassenkameraden riefen mich "Grööggu". Das bedeutet so viel wie mickriger Schwächling. Heute ist dieser vom Alter her bald 80 und vom Gewicht her schon drüber!

Und: Von der Grösse (Länge!) her habe ich die anderen Klassenkameraden alle überholt!

--
schorsch

Anzeige

morgensonne
morgensonne
Mitglied

Re: spitznamen
geschrieben von morgensonne
als Antwort auf carlotta vom 03.01.2008, 09:10:18

ich wurde in der Schule immer "Japsi" genannt, wegen meinen
"Schlitzaugen". Eine neue Lehrerin fragte mich mal vor der ganzen Klasse, wie ich an diese Augen komme. Mir war es peinlich und es hatte mich geärgert. Ich sagte ihr, das mein Vater Japaner ist. Natürlich kam sie schnell dahinter, dass ich gelogen hatte und so bekam ich eine saftige Strafe aufgebrummt. Aber von dem Moment an bekam ich den Spitznamen Japsi. Als ich dann ins pubertierende Alter kam, störte es mich garnicht mehr, denn ich merkte, dass gerade das "asiatische Aussehen" die Burschen anzog)). Mittlerweile haben sich im Gesicht die Falten eingeprägt, so dass vom aisatischem Aussehen nicht mehr viel zu sehen ist. (
morgensonne
mary
mary
Mitglied

Re: spitznamen
geschrieben von mary
als Antwort auf morgensonne vom 03.01.2008, 11:48:19

--
mary: ach, ja Spitznamen. Meiner war Piepmatz.
I. Mein Familiennamen war Vogel
2. Ich war klein und zierlich. Ich ärgerte mich immer wenn ich so gerufen wurde. Eines Tages bekamen wir einen neuen, jungen Lehrer, der sagte als er unsere Namen kennen lernte, ein schöner Name ,so richtig nach der Natur, sein Name war Herr Sperling. Von da an ärgerte ich mich nicht mehr.
Linta †
Linta †
Mitglied

Re: spitznamen
geschrieben von Linta †
als Antwort auf morgensonne vom 03.01.2008, 11:48:19

Oh, meine Schlitzaugen sind mir zum Glück erhalten geblieben.......
n.

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

Re: spitznamen
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Linta † vom 03.01.2008, 19:02:28

Wie kann es anders sein: Weil ich dauernd nur Blödsinn im Kopf hatte hiess ich schlicht "Fips" (jaja, nach dem Affen) wie unser wackerer Tänzer, Bäcker und Konditor "fips" hier im ST.
--
luchsi35
Linta †
Linta †
Mitglied

Re: spitznamen
geschrieben von Linta †
als Antwort auf luchs35 vom 03.01.2008, 19:17:05

Ich war immer nur die "ninna", weil meine beiden Geschwister den Namen HERLINDE nicht aussprechen konnten
als sie klein waren.

n.
sonja
sonja
Mitglied

Re: spitznamen
geschrieben von sonja
als Antwort auf Linta † vom 03.01.2008, 19:34:56
[font=arial][/font]

Mein Spitzname war Tutti, der meines Bruders Nüte. Ich hab aber nie erfahren, wie wir zu denen kamen.
--
sonja
florian
florian
Mitglied

Re: spitznamen
geschrieben von florian
als Antwort auf sonja vom 03.01.2008, 22:30:06

wo ich klein war, nannte mich meine Familie immer Gustav... weil ich so frech war und immer das frische Bäckerbrot stibitzt hab und dran geknabbert hab *g*

im Kindergarten war ich dann Flori

In der Grundschule bis 10. KLasse war ich Flo

seit ich aufm Gymnasium bin, bin ich Flow, und manche weibl. Klassenkameradinnen nennen mich Hasi oder Schatzi... was ich net gern höre, vor allem nich, wenn sie es vor unseren Lehrern durch die Klasse brüllen
--
florianwilhelm18

Anzeige