Forum Allgemeine Themen Plaudereien ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um

Plaudereien ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um

simba
simba
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von simba
als Antwort auf Drachenmutter vom 13.09.2008, 10:32:57
Egal wo du es herhast, du hast mir den Lacher des Tages beschert .....
Da du es aber im Internet gefunden hast scheints mir so, dass es dieses Procedere auch in anderen Foren gibt und nicht nur im ST )
--
simba
Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von meli
als Antwort auf Drachenmutter vom 13.09.2008, 10:32:57
Ich lach jetzt noch, das hat mir den verregneten Samstag gerettet.
--
meli
inselfee
inselfee
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von inselfee
als Antwort auf meli vom 13.09.2008, 11:26:29
......ich hab schon Bauchweh vom LACHEN!
LG
inselfee

Anzeige

bongoline
bongoline
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von bongoline
als Antwort auf inselfee vom 13.09.2008, 11:30:34
Es ist traurig, dass das von woelfin Eingesetzte hier einige nur zum Lachen und nicht zum Denken animiert - so viele könnten sich dabei an die Nase fassen, wenn Themen auch hier im ST in ähnlicher Weise zerfleddert werden.

Auf der einen Seite wird schon bald in jedem Thema gemotzt, es gehe an der Sache vorbei, es gäbe nur persönliche Beleidigungen und Angriffe, man mag sich gar nicht mehr an Themen beteiligen, es sei alles so schlimm und dann lachen sich einige kaputt, wenn sie den Spiegel vorgehalten bekommen.

Es fehlt mir ganz sicher nicht an Humor, aber man sollte zur richtigen Zeit lachen und nicht vor lauter Lachen die Denke ausschalten.

--
bongoline
niederrhein
niederrhein
Mitglied

Das Kuriose allerdings ist ...
geschrieben von niederrhein
als Antwort auf Drachenmutter vom 13.09.2008, 10:32:57
Das Kuriose allerdings ist ...



[...] (gefunden im www.- Urheber unbekannt)
Ist es nicht so? woelfin
geschrieben von woelfin



... bis zum Schluß habe ich geglaubt, daß hier jemand sehr zutreffend, mit Scharfsinn, mit einem Blick für die pikanten Details und vor allem mit Witz die Situation hier beschreibt ... (wobei ich mir - es sei mir diese eitele Anmerkung gestattet - selbst schon Notizen für eine Kommunikationsglosse gemacht habe) ...

Aber das bezieht sich aus die Situationen draußen in der Welt der x-beliebigen Foren, nicht hier auf unser vortreffliches ST-Forum!
Da kann ich ja meine bisherigen Stichworte löschen ...


Sehr erleichtert und dankbar für die Aufklärung ist ...
Die Bertha
vom Niederrhein



P.S. Nicht vergessen: Jede/r, der/die hier schreibt/anmerkt/kommentiert etc., kann/muß/sollte sich typenmäßig anhand der doch sehr anschaulichen Liste einordnen ... (Nicht vergessen: Das Ganze ist nicht zum Lachen!)
simba
simba
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von simba
als Antwort auf bongoline vom 13.09.2008, 11:41:22
Bongoline, das ist eben die menschliche Natur und wir werden sie nicht ändern können... also besser lachen als grübeln
Und in anderen Foren sind die Menschen kein bisschen gescheiter als hier...
--
simba

Anzeige

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von susannchen
als Antwort auf simba vom 13.09.2008, 11:49:22
Genau so sehe ich das auch.
--
susannchen
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Das Kuriose allerdings ist ...
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf niederrhein vom 13.09.2008, 11:43:05
Och Bertha vom Niederrhein,

hätte ich denn diese Auflistung in den ST geschleppt, wenn ich nicht gewisse Ähnlichkeiten zwischen dem Inhalt des im www Gefundenen und dem Geschehen im ST gesehen hätte?
Ich hätte mich auch mit fremden Federn schmücken können, aber da ist dieses Urheberrecht, das uns immer wieder vor die Füße läuft. So sah ich mich gezwungen, darauf hinzuweisen, dass diese weisen Erkenntisse nun leider nicht aus meiner Feder stammen. Nimms mir nicht zu übel, dass ich nun nicht in die Kategorie Scharfsinn, mit einem Blick für die pikanten Details passe. (Was kann man schon von jemandem erwarten, der in seiner Fantasie feuerspeiende Flugdrachen gen Senoria lenkt? Da gehört Abschreiben schon zu den Höheren Weihen.)

LG,
--
woelfin
pilli †
pilli †
Mitglied

lachen anstatt denken...:-)
geschrieben von pilli †
als Antwort auf niederrhein vom 13.09.2008, 11:43:05
(wobei ich mir - es sei mir diese eitele Anmerkung gestattet - selbst schon Notizen für eine Kommunikationsglosse gemacht habe) ...

Aber das bezieht sich aus die Situationen draußen in der Welt der x-beliebigen Foren, nicht hier auf unser vortreffliches ST-Forum!
Da kann ich ja meine bisherigen Stichworte löschen ...


wenn ich da artig bitten dürfte, dem gedanken von der löschung der sicherlich trefflichen stichworte, zeit zu widmen? dem vielfach im netz zitierten, niederrheinisch-ironisch geprägte wortperlen gegenüber zu stellen, welch gar köstliches lese-erlebnis darf da wohl erwartet werden?


--
pilli ,die schüchtern anmerkt, datt ihr freund Willi, der dorf-fülosof, ähnliche foren-begegnungen erlebt hat, von denen er mir nach rückkehr von meinem urlaub beim morgendlichen käffchen am kiosk, berichten möchte... *zwinker*
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von bongoline
als Antwort auf simba vom 13.09.2008, 11:49:22
simba

es wird hier immer mal wieder lobend angeführt, dass der ST sich von anderen Foren im positiven Sinn abhebt. Und es wäre schön, wenn das auch beibehalten werden würde. Gegenüber einigen, die wohl aus anderen Foren hier zugewandert sind, kann ich als fast zum Inventar des ST gehörend sagen, daß leider Gottes einige meinen, hier genau in dem gleichen Stil weitermachen zu können oder wollen, als in den Foren, aus denen sie abgewandert sind.

Ich finde es gut, dass woelfin dieses überzogene Beispiel hier eingesetzt hat und es stört mich nicht im geringsten, dass sie es nicht mit eigenen Worten getan hat und sie hat es sicher hier eingesetzt, um mal über die Entwicklung von Themen nachzudenken.

nur simba, wenn immer so gedacht werden würde - man kann es nicht ändern, also lieber lachen als grübeln, dann ist es vorgegeben, dass Themen den Bach runter schwimmen, warum denn mal nicht den Vorsatz fassen - ich schwimm gegen den Strom und komme wieder zur Quelle zurück. Warum sollen sich Senioren hier im ST zurücklehnen und den Weg des geringsten Widerstandes wählen, wenn durch ein bißchen guten Willen vieles besser gemacht werden könnte?

--
bongoline

Anzeige