Forum Allgemeine Themen Plaudereien ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um

Plaudereien ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Könnte es vielleicht sein ...
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf nasti vom 14.09.2008, 10:47:38
Hi Nasti,

ich habe Dich schon vermisst. Schön, dass Du wieder mal hier vorbei schaust.

LG,
--
woelfin
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf susannchen vom 14.09.2008, 09:37:18
LOL.... na was würdest Du mit denen denn wohl am liebsten tun, hm? Und - warum so wenig selbstkritisch????

--
angelottchen
omaria
omaria
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von omaria
als Antwort auf schorsch vom 14.09.2008, 09:42:38
Ich denke, wenn wir unsere Antworten auf Beiträge mehr als Fragen denn als Behauptungen, Belehrungen und Entrüstungen kreieren würden, würden wir meistens verhindern können, dass sich der/die Angesprochene angegriffen und in eine Ecke gedrängt fühlt.

--
schorsch


Dem möchte ich mich gern anschließen...
Sind wir denn nicht alle Fragende, Suchende???
Und die eigene Meinung Überprüfende?

omaria

Anzeige

astrid
astrid
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von astrid
als Antwort auf cariha vom 14.09.2008, 08:46:15
Wenn Dich einige User hier nicht verstehen wollen,
was machst Du dann? Es wird Einem so manches mal
was unterstellt,dabei meinte man es wirklich nur
so,wie man schrieb,eindeutig und klar ohne Hinter-
gedanken.
Es hat alles seine zwei Seiten,da kannst Du es noch
so harmlos MANCHES meinen,da wird dann ein Elefant
draus gemacht. Und die Leute,die Dich dann richtig ver-
standen haben,werden dann noch belehrt,nein so meinte
Sie es doch nicht. So ist es mir hier schon passiert,
ist nicht aus der Luft gegriffen.

Lieben Gruß zum Sonntag,Astrid
nasti
nasti
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von nasti
als Antwort auf astrid vom 14.09.2008, 11:25:01

ASTRID!

Ich habe ganze 2 Minuten der Fürstin Gloria in TV verfolgt.
Sie sagte inzwischen Ihre sehr „kluge“ Rede, das Sie hat eine Schwäche für Außenseiter und anders denkende provokative Menschen.
Wenn sich das eine Fürstin erlauben kann, ich glaube das auch ein Vebmaster hat diese Rechte. *ggg*


Nasti

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von susannchen
als Antwort auf hisun vom 14.09.2008, 10:40:12
Ja hisun, in den allermeisten Fällen gehe ich auch nicht darauf ein mehr, nur wenn es zu deftig wird.
--
susannchen

Anzeige

cariha
cariha
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von cariha
als Antwort auf meli vom 14.09.2008, 10:20:47

Genau das ist es! Einfach die Nahrung für solche Streitigkeiten entziehen und ins Leere laufen lassen. Wie heißt es so schön? Man kann mich nur verletzen, wenn ich es auch zulasse?

LG Conny
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf Drachenmutter vom 13.09.2008, 10:32:57
))

Der Webmaster zeigt einem Freund die neue, dem ST angeschlossene Nervenklinik. In einem Zimmer hängt eine Patientin an einer Hand von der Zimmerdecke herab.
Der Webmaster augenzwinkernd zum Gast: "Die Frau glaubt ernsthaft, sie sei eine Lampe!"
Darauf der Gast: "Interessant. Aber nun heben Sie sie besser herunter!"
Der Webmaster ganz entsetzt: "Um Gottes Willen, dann haben wir ja kein Licht mehr
--
angelottchen
therese
therese
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von therese
als Antwort auf nachtigall vom 14.09.2008, 10:07:44
So ist es....liebe Larissa.

Immer die Contenance bewahren, auch wenn es unter den Nägeln brennt.
Dieses Verhalten gibt einem selber ein gutes Gefühl.

--
Grüessli, therese
cariha
cariha
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von cariha
als Antwort auf angelottchen vom 14.09.2008, 13:47:30
Schön und gut, angelottchen - aber.........wer will schon immer das Licht brennen lassen? An die Stromrechnung sollten wir heutzutage doch auch denken, oder?

Conny

Anzeige