Forum Soziales und Lebenshilfe Soziales Blauäugige gegen Braunäugige - Der Rassist in uns

Soziales Blauäugige gegen Braunäugige - Der Rassist in uns

Re: Blauäugige gegen Braunäugige - Der Rassist in uns
geschrieben von lara
als Antwort auf vom 24.09.2014, 00:43:13
Margarit, schade dass Du nicht geschrieben hast, welche Passagen für Dich wichtig sind.

Dieser Abschnitt war für mich wichtig.
Zitat Habtu
Was für ein Fernsehformat können Sie sich vorstellen, in dem das Thema Rassismus weiter bearbeitet wird?
Habtu: Ich würde es nicht gutheißen, wenn es auf diese extreme Art und Weise passiert. Ich will gar nicht Jürgen Schlicher und sein Team kritisieren. Es ist aber schon eine sehr direkte Art, den Menschen die Augen zu öffnen. Ich würde mich darüber freuen, wenn es beim ZDF eine Sendung geben würde, in der man mehrere Kulturen kennenlernen kann. Jemand geht in ausländische Familien rein, die hier in Deutschland wohnen. So lernt der Zuschauer von zu Hause aus den Alltag einer türkischen oder albanischen Familie kennen. So weckt man Verständnis und Toleranz.

Ich stelle bei mir selber fest,dass die Vorurteile ganz viel mit Bildung zu tun hat. Ein Beispiel: Als ich geheiratet habe, verlangte mein Mann und meine Schwiegereltern dass ich die Partei zu wählen hätte, die sie auch wählten.

Was wusste ich früher über die Judenverfolgung, fast nichts. Politik hat mich zwar immer interessiert, aber vieles wurde von meinem Elternhaus geprägt.

Wenn ich nicht durch einige familiäre Situationen wach gerüttelt worden wäre, hätte ich wahrscheinlich heute nicht die Einstellung die ich jetzt habe.

Für mich schloss sich eine ganz andere Welt auf, als ich den abgelegten PC meines Sohnes bekam. Erst im St geschattet und dann viel im Forum vom St gelesen. Ich kann nicht alles was mir an schulischer Bildung fehlt durch das Internet ersetzen, aber einiges schon.
karl
karl
Administrator

Re: Blauäugige gegen Braunäugige - Der Rassist in uns
geschrieben von karl
als Antwort auf lara vom 24.09.2014, 08:15:09
Guten Morgen Lara,

auch ich fand Margarits Link sehr gut. Das ist ein gelungenes Beispiel von Integration und stellt unserer Gesellschaft ein sehr gutes Zeugnis aus. Natürlich ist Amiuz Habtu möglicherweise aufgrund seiner Talente nicht repräsentativ, aber es ist sehr bemerkenswert, dass aus seiner Sicht Deutschland ein buntes, multikulturelles Land geworden ist, in dem die Hautfarbe kein Hinterungsgrund für den gesellschaftlichen Erfolg ist.

Damit ist nicht gesagt, dass nicht doch noch in vielen Köpfen Vorurteile schlummern, aber - da schließe ich mich Dir Lara gerne an - Bildung kann helfen, sie zu vertreiben (auch wenn das kein automatischer Prozess sein wird und es auf die Art der Bildung ankommen wird).

Karl
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Blauäugige gegen Braunäugige - Der Rassist in uns
geschrieben von schorsch
Ausgrenzungen, Parteienbildung, Fertigmachen liegen in unseren Genen. Wenn wir die Primaten (unsere nächsten Verwandten) studieren fällt auf, dass schon bei ihnen diese Anlagen vorhanden sind: Es bilden sich Gruppen, die gegen andere Gruppen kämpfen; schwache Mitglieder werden ausgegrenzt und sogar getötet.

Inzwischen hat der Mensch aber sein Gehirn erweitert bekommen; er kann denken; er kann sich der Tragweite seines Handelns bewusst werden.

Aber was macht er? Er benimmt sich noch genau so wie seine Vorfahren auf den Bäumen!

Wir sind von den Bäumen gestiegen....

....und wir werden die Bäume wieder besteigen!

Anzeige


Anzeige