[size=12][/size]







Jetzt ists wieder bald soweit
es kommt die "Besinnlichzeit"
Tiefgründig werden die Gedichte,
du findest fast den Boden nichte.
Da wird die Seele dir seziert
und dann auf Hochglanz aufpoliert.
Die heile Welt wird da beschrieben,
mir ist das ach so übertrieben
Noch mehr Gefühle,welch ein Graus
fließt dann das Schmalz zum Laptop raus.
Ich versprech das mach ich nicht,
von mir kein solches "Schmalzgedicht"
mygeneration38 wird wohl drin frittiert
dass sich das Schandmaul nicht geniert


Anzeige

Kommentare (8)

nnamttor44 die Pfunde!! Wenn man mir an den diversen Theken Süßes mit Sahne verkaufen will, sag ich oft genug: "Fett bin ich selber!" - und dann gibt's verständnislose Blicke ...
Pfundige Grüße von Uschi
mygeneration38 † s`ìsch blös Wasser, aber süßesw Wasser.danke für alle deine guten Ratschläge.ich werde sie beherzigen
Evi
debi Ach Evi, bisch Du widder arg,
das Leben "ohne" isch doch karg !
Verschieb doch die Enthaltsamkeit,
da hasch "ab 100" lang noch Zeit.

Ein seelenvolles Schmalzgedicht,
das musch Du lieben ... oder nicht.
Ich mag sie sehr, die schönen Worte,
doch lieber noch "Zitronentorte".

I dät auf manches schon verzichten,
doch Leckeres ... darauf mitnichten!
Wird langsam au die Büx zu klein,
was denkst Du, passt noch immer rein?

Vanilleeis mit Sahneklecks,
vertilge ich - ohne Komplex.
Weil’s himmlisch schmeckt - on s’kommt no krasser:
S’passt immer nae ... s’isch ja blooooß Wasser.

Grüßle an Dich von dr debi
mygeneration38 † kommt das von dem STOLLENGLÜCK
so ein stück kommt mir gleich nicht ins Haus
ich wachs gleich aus den Hosen raus
mit zwicken ists bei mir nicht getan,
vom Anschaun sind 3 Pfund gleich dran.
so gibt's statt der Besinnlichzeit
für mich nur die ENTHALTSAMKEIT
mygeneration38
Monioma Ich will mich ja mit dir nicht streiten,
bin wieder bei "Besinnlichzeiten"!
Kein "Schmalzgedicht", das mich berührt,
was andres ist', das mich verführt!

Der Stollen lächelt mich schon an
und ich nicht widerstehen kann!
Er lockt und spricht: "Nimm doch ein Stück!
Du weißt, ich bin dein ganzes Glück!"

Wenn in drei Wochen die Hosen spannen,
dann wirf ich ihn bestimmt von dannen!
Wenn die Waage "Achtung" schreit,
beginnt für mich "Besinnlichzeit"!

"Besinnliche" Grüße Moni
mygeneration38 † hoffentlich werdet ihr nicht mitfritiert
Ich weis auch nicht aus welchem dunklen.schwarzen Loch immer meine boshaften Gedanken kommen eure Evi
Monioma Du hast ja so recht, liebe Evi! Hatte schon beim Text und der Musik meines letzten Videos arge Bedenken, es einzustellen! Anscheinend sind aber die Monate Oktober, November und Dezember wie geschaffen dafür, das Schmalz triefen zu lassen!
Du holst uns zum Glück wieder herunter mit deinem Gedicht, bevor wir in allzu große Melancholie versinken! Gut so!

Aber ich werde jetzt trotzdem ein Stück Stollen, den man eigentlich nur in der Vorweihnachtszeit isst, und nach dem ich schon im September Ausschau halte, verzehren! Mit Butter und Marmelade! Und ich esse ihn, bis ich wieder zur "Besinnung" komme! Das ist meine " Besinnlichzeit"!
Liebe Grüße Moni
Maxi41 Ganz ohne Schmalz will ich Dir schreiben,
Dein Humor soll doch so bleiben.
Besinnlichzeit - ein schönes Wort
paßt ganz genau an jenem Ort,
wo Lichterglanz aus Langeweile
schon im November helle scheine.
Weihnachtsmänner und Pfefferkuchen
sollen Kinder schon versuchen.
Es ist zuviel, wo bleibt die Freude?
Wir machen nicht mit, liebe Leute.

Anzeige